LIVE
SOULMATE - Natasha Bedingfield

Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Überkreuzte Beine können Risiken mit sich bringen

Frauen, die die Beine beim Sitzen überschlagen, sollten vorsichtig mit dieser Haltung sein, denn sie kann gefährliche und gesundheitliche Risiken mit sich bringen.

Venen werden abgedrückt

Shutterstock 207272233

Bild: Shutterstock.com

Die überschlagenen Beine können bei zu langem Sitzen nicht nur zu einer Lähmung des Ischiasnerves führen, sondern auch den Blutdruck in die Höhe treiben. Die Position führt nämlich unweigerlich dazu, dass Venen abgedrückt werden und der Körper schneller mehr Blut zum Herzen pumpt, um dieses Problem zu regulieren.

Eine weitere Folge der abgedrückten Venen kann die Bildung von Krampfadern sein. Zwar sind diese eher erblich bedingt, jedoch kann das Verengen der Blutgefäße auch dazu führen, dass sich Hämatome bilden und Krampfadern entstehen.

 

 

Schmerzen in der Wirbelsäule

Bei regelmäßigem Einnehmen dieser Position kann auch ein Ungleichgewicht des Beckens entstehen. Durch das einseitige Sitzen können die Muskeln verkümmern und sich in Folge dessen verkürzen. Dies führt zu Schmerzen in der Wirbelsäule und kann Schäden an den Bändern verursachen.

Aber auch die Entwicklung eines Buckels kann Resultat der überkreuzten Beine sein und zudem zu einer Blockade der Hüfte führen.

 

Daher: Regelmäßig Sitzposition wechseln und Sport treiben. Bewegung gleicht vor allem bei Bürotätigkeiten die langen Sitz-Perioden aus.

 

Quelle: My Sun Coast

Weitere Themen

Mehr von RPR1.