Wieder steigen Pegelstände am Rhein

Durch den nicht nachlassenden Regen steigen die Wasserstände an den Pegeln entlang des Rheins wieder.

Jaromir Chalabala
Jaromir Chalabala, by rpr1admin

Bild: Jaromir Chalabala / Shutterstock

Kritische Marken erreicht

Wieder steigen Pegelstände am Rhein

Durch den nicht nachlassenden Regen steigen die Wasserstände an den Pegeln entlang des Rheins wieder.

Meldestufe I

Im Ober- und Mittelrhein steigen die Pegel im Laufe des Tages auf bis zu 7,65 Meter (Oberrhein, Pegel Maxau) und auf maximal 5 Meter (Mittelrhein, Pegel Koblenz) an.  Nur leicht steigen die Wasserstände hingegen im Niederrhein.

Für alle Hauptpegel des Rheins gilt Meldestufe I, die Rede ist dabei von einem Hochwasser, das in einem solchen Ausmaß nur alle zwei Jahre zustande kommt.

Aktuelle Pegelstände  gibt es hier:

Oberrhein

Mittelrhein

Niederrhein

Schifffahrt gesperrt

Die Schifffahrt ist zwischen Wörth und Germersheim wegen Überschreitens der kritischen Marke von 7,50 Meter am Pegel Maxau bei Karlsruhe wohl noch bis Donnerstagvormittag gesperrt. Das gab das Hochwassermeldezentrum Rhein am Mittwoch in Mainz bekannt.

Auch von Speyer bis zur rheinland-pfälzischen Grenze nach Nordrhein-Westfalen müssen Schiffe langsamer fahren, weil die sogenannte Schifffahrtsmarke I fast überall überschritten wird.

Quelle: Landesamt für Umwelt, dpa

Ähnliche Artikel

Mehr zum Thema: