RPR Hilft
Gesamtsumme: 30.535
Ahmad Nooman 50 €
Simone Hexamer 25 €
Ute Müssig 25 €
Victoria Gys 20 €
Jordan Vollmer 20 €
Maximilian Hack 30 €
Joachim Paulick 30 €
Brigitte Notz 15 €
Tanja Bäcker 15 €
Mike Goldbach 300 €
Spende jetzt!

Mein Name ist "Bummens" - "Dingensbummens"

So, oder so ähnlich antwortete ein 69-Jähriger Ludwigshafener der Polizei, als er ab Montagabend gegen 21:30 Uhr kontrolliert wurde...
Festnahme Shutterstock 480x 1
Festnahme Shutterstock 480x 1, by rpr1admin

Bild: Shutterstock

Ludwigshafen

Mein Name ist "Bummens...Dingensbummens"

In ähnlicher Manier wie der berühmte Spion des britischen Geheimdienstes antwortete ein 69-Jähriger Ludwigshafener als er am Montagabend gegen 21:30 Uhr von einer Polizeistreife nach seinem Namen gefragt wurde.

Zuvor hatte sich der betrunkene Mann lautstark über eine Dame lustig gemacht, die beim versehentlichen Befahren von Bahngleisen mit ihrem Auto verunfallte. Die mit der Unfallaufnahme beschäftigten Polizeibeamten forderten den Mann auf, sich von der Unfallstelle zu entfernen und die Dame in Ruhe zu lassen.

Nun zeigte sich, wie wenig der 69-Jährige mit einem englischen Gentleman gemeinsam hat. Mit wüsten Beleidigungen antwortete er den beiden Polizisten. Darüber hinaus stieß er einen der beiden Beamten gegen die Brust, woraufhin er zu Boden gebracht und gefesselt wurde.

Nach Entnahme einer Blutprobe wurde Herr "Dingensbummens" in die Obhut seiner Ehefrau übergeben. Ihn erwartet nun eine Strafanzeige wegen Widerstand und Beleidigung.

Quelle: Polizei

Ähnliche Artikel

Mehr zum Thema: