RPR Hilft
Gesamtsumme: 59.226
Marc Benter 5 €
Carla Brizzi-Deriu 20 €
Kistin Schmidt 150 €
Karin Blaut-Liebing 25 €
Goran Postolov 20 €
Nadja Ohmer 20 €
Alexander Kiefer 30 €
Sabine Hahn 30 €
Stephan Tibo 20 €
Judith Hübsch 20 €
Spende jetzt!

Mehrere Tonnen Ladung nur mit dünnen Seilen gesichert

Die Polizei zog in Elmshorn einen Sattelzug aus dem Verkehr. Die Ladung war nicht ausreichend gesichert und stellte eine erhebliche Gefahr dar.

Sattelzug
Sattelzug, by rpr1admin

Bild: Polizei

 

Schleswig-Holstein: Fahrer war uneinsichtig

Mehrere Tonnen Ladung nur

mit dünnen Seilen gesichert

Die Polizei zog in Elmshorn einen Sattelzug aus dem Verkehr. Die Ladung war nicht ausreichend gesichert und stellte eine erhebliche Gefahr dar.

Schlecht gesicherte Ladung

Am Mittwochmittag hat die Polizei in Elmshorn einen Sattelzug aus Heide aufgrund von unsachgemäßer Ladungssicherung angehalten und kontrolliert. Aus diesem Grund konnte der Fahrer der Sattelzugmaschine seine Fahrt erst fünf Stunden später fortsetzen.

Den Beamten fiel der Sattelzug bereits auf der Autobahn 23 auf. Auf diesem war ein Großbagger samt Zubehör geladen, die seitlich überstehende Ladung wurde nicht wie vorgeschrieben mit entsprechenden rot-weiß schraffierten Tafeln kenntlich gemacht.

Fahrer war sehr uneinsichtig

Im Rahmen der Verkehrskontrolle stellten die Polizisten zudem fest, dass der etwa 18 Tonnen schwere Großbagger lediglich mit einem dünnen Stahlseil befestigt worden war und ansonsten völlig ungesichert auf der Ladefläche transportiert wurde. Nach fünf Stunden Arbeit war die Ladung schließlich gegen ein eventuelles Verrutschen gesichert und ordnungsgemäß gekennzeichnet.

Den wenig einsichtigen Fahrer des Sattelzuges sowie den Unternehmer erwartet jeweils ein Bußgeldverfahren.

Quelle: Polizei

Ähnliche Artikel

Mehr zum Thema: