Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren Euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Benachrichtigungen abonnieren
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Irritation wegen Kinderansprecher

Ein 24-jähriger Mainzer fiel gestern unangenehm auf, da er mehrere Kinder und Jugendliche ansprach. Die Polizei kannte den Mann bereits und verwarnte ihn.

Fussgaengerzonetite

Bild: Shutterstock.com -Symbolbild

 

Mainz: Nieder-Olm

Irritation wegen Kinderansprecher

Ein 24-jähriger Mainzer fiel gestern unangenehm auf, da er mehrere Kinder und Jugendliche ansprach. Die Polizei kannte den Mann bereits und verwarnte ihn.

Kinderansprecher

Gestern wurden in Nieder-Olm in der Pariser Straße drei Mädchen/Jugendliche (7 bis 17 Jahre) von einem fremden Mann angesprochen. Der Mann fragte sinngemäß, ob sie etwas Zeit hätten. Angeblich wollte er eine Umfrage bezüglich des Fußballspiels am Samstag machen (Deutschland-Italien). Die Polizei wurde gerufen und traf ihn in der Pfarrgasse an.

Mann war polizeilich bekannt

Es handelt sich um einen 24-jährigen Mann aus Mainz, der italienische Wurzeln hat. Er ist in der Vergangenheit bereits mehrfach gemeldet worden, weil er - meist sehr freundlich - Frauen und Mädchen angesprochen hat. Ein Fahrzeug hat dieser Mann nicht. In den gemeldeten Fällen ist bisher strafrechtlich nichts vorgefallen. Er wurde gestern darauf aufmerksam gemacht, die Ansprache von Kindern und Jugendlichen zu unterlassen (Gefährderansprache).

Quelle: Polizeipräsidium Mainz

Ähnliche Artikel

Mehr zum Thema: