RPR Hilft
Gesamtsumme: 50.095
Brbel Bauer 30 €
Petra (+Familie) Handler 100 €
Vanessa Schultes 20 €
Mario Dörfler 100 €
Claus Mummert 100 €
Oliver Stammler 200 €
Ellen Herzog 20 €
Sabine Beres 100 €
Verena Schmitz 50 €
Markus Otten 20 €
Spende jetzt!

Er drehte eine Runde mit dem Stadtbus

In Wiesbaden ist ein dreijähriger Junge am Hauptbahnhof verschwunden...

Bahnhof 480 St Vytautas Kielaitis
Bahnhof 480 St Vytautas Kielaitis, by rpr1admin

Bild: Vytautas Kielaitis / Shutterstock.com

 

Dreijähriger Junge in Wiesbaden verschwunden

Er drehte eine Runde mit dem Stadtbus

In Wiesbaden ist ein dreijähriger Junge am Hauptbahnhof verschwunden. Die verzweifelten Eltern dachten erst an ein Verbrechen, doch dann kam eine Nachricht, die ihnen ein Lächeln ins Gesicht zauberte.

Am Hauptbahnhof in Wiesbaden (Hessen) herrschte am Donnerstag Chaos. Verzweifelte Eltern suchten nach ihrem dreijährigen Jungen. Sie hatten ihn wegen des Trubels auf dem Bahnhofsvorplatz aus den Augen verloren. Der Kleine war  plötzlich spurlos verschwunden. Doch dann kam der entscheidende Hinweis, der die erleichterten Eltern zum Grinsen brachte.

Der Kleine fand offenbar die großen Busse so interessant und spannend, dass er sich ohne zu zögern in einen Stadtbus setzte und ganz ohne Begleitung durch Wiesbaden fuhr. Eine aufmerksame Mitfahrerin entdeckte den Dreijährigen und brachte den Jungen zur Polizei, die ihn schließlich zu seinen Eltern brachten.

Eine Geschichte mit positivem Ausgang. Gott sei Dank ist nichts Schlimmes passiert!

Ähnliche Artikel

Mehr zum Thema: