RPR Hilft
Gesamtsumme: 110.185
Nadine Stramski 50 €
Christa Gerhards 10 €
Karin Scharnbach 20 €
Thomas Fiedler 20 €
Dietmar Littek 50 €
Bianca Mahler 20 €
Walter & Andrea Grünfelder 100 €
Marietta Delnef 25 €
Jasmin Meurer 50 €
Katja Martini 25 €
Spende jetzt!

RPR HILFT e.V.
Liga Bank Speyer
IBAN: DE12 7509 0300 0000 0810 00
BIC-Code: GENODEF1M05

Vater tötet Frau und Sohn und ruft danach bei Polizei an

In einer ruhigen Wohngegend in Stuttgart ereignete sich ein Familiendrama...

Polizei St 1
Polizei St 1, by rpr1admin

Bild: Shutterstock.com

 

Familiendrama in Stuttgart

Familienvater tötet Frau und Sohn

und ruft danach bei Polizei an

In einer ruhigen Wohngegend in Stuttgart ereignete sich ein Familiendrama: Ein Ehemann und Familienvater bringt, sowohl seine Frau, als auch seinen Sohn um und versucht danach sich selbst zu töten. Das Motiv ist noch völlig unklar.  

Für Mutter und Sohn kam jede Hilfe zu spät

Ein 52-jähriger Mann aus Stuttgarter hat offenbar seinen 16-jährigen Sohn und seine 43 Jahre alte Frau getötet. Im Anschluss versuchte er sich scheinbar selbst das Leben zu nehmen, teilte ein Polizeisprecher mit. Der 52-Jährige kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Für seine Familie kam jede Hilfe zu spät. Auch der Familienhund wurde tot aufgefunden.  

 

Mutmaßlicher Täter ruft unmittelbar nach der Tat Polizei an

Wie ein Polizeisprecher mitteilte, rief der Tatverdächtige unmittelbar nach der Tat, gegen halb zehn am Sonntagvormittag, selbst bei der Polizei an. Den Beamten teilte er am Telefon mit, dass er seine Frau und seinen Sohn getötet habe. Die Beamten, die unmittelbar nach dem Anruf am Tatort eintrafen, konnten nur noch den Tod der Familienmitglieder feststellen. Die Hintergründe der Tat seien noch unklar, so die Polizei. Aus ermittlungstaktischen Gründen sollten Details noch nicht bekannt gegeben werden.

Motiv ist unklar

Trotz seiner schweren Verletzungen, ist der 52-Jährige Familienvater vernehmungsfähig. Er soll am Montag dem Haftvorgeführt werden. Der mutmaßliche Täter ist nicht polizeibekannt, Hinweise auf weitere Beteiligte gibt es ebenfalls nicht. Zwar untersuchten Kriminaltechniker am Sonntag das Erdgeschoss des Mehrfamilienhauses und befragten Nachbarn, um das Tatmotiv einzugrenzen. Die genauen Motive bleiben allerdings noch rätselhaft.

Ähnliche Artikel

Mehr zum Thema: