Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren Euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Benachrichtigungen abonnieren
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Trinkwasser mit Darmbakterien verunreinigt

Weil das Trinkwasser in Mittelhessen mit dem Darmbakterium E.coli verunreinigt ist, muss es derzeit abgekocht werden.

Grey Elkin

Bild: grey_elkin / Shutterstock

 

Gut 180.000 Menschen betroffen

Trinkwasser mit Darmbakterien verunreinigt

Weil das Trinkwasser in Mittelhessen mit dem Darmbakterium E.coli verunreinigt ist, muss es derzeit abgekocht werden.

Ursache unklar

Betroffen sind rund 180.000 Menschen in den Kreisen Marburg-Biedenkopf, Gießen und Lahn-Dill, meldet hessenschau.de.  Noch mindestens bis Mitte der kommenden Woche müsse hier das Wasser abgekocht werden. Erst dann dürfe es zum Kochen und Zähneputzen genutzt werden. Auf keinen Fall sollte das Wasser aus der Leitung getrunken werden.

Eine Infektion mit dem Darmbakterium hat schwere Übelkeit, Fieber, Erbrechen und Durchfall zur Folge. Gefährdet sind insbesondere Säuglinge, Schwangere und ältere Menschen.

Eine Liste der betroffenen Gemeinden gibt es hier.

Wie es zu der Verunreinigung der Wasserleitung kommen konnte, ist derzeit nicht bekannt. Jene Teile des Leitungswassernetzes, die davon betroffen sind, wurde zwischenzeitlich Chlor zur Desinfektion zugefügt.

Quelle: hessenschau.de

Ähnliche Artikel

Mehr zum Thema: