Tornado hinterlässt schwere Schäden

Eine Schneide der Zerstörung hat ein Unwetter mit Tornado im Hamburger Osten hinterlassen.

Tornadoooo

Bild: Joschy umad / youtube

Heftiges Unwetter in Hamburg

Tornado hinterlässt schwere Schäden

Eine Schneide der Zerstörung hat ein Unwetter mit Tornado im Hamburger Osten hinterlassen.

Keine Verletzten

Wegen des scheren Unwetters hat die Hamburger Feuerwehr noch am Abend den Ausnahmezustand erklärt.  «Auf Hunderten Metern Länge gibt es massive Schäden», sagte ein Sprecher der Feuerwehr am gestrigen Dienstagabend. Verletzt wurde allerdings niemand.

Laut einer Sprecherin des Deutschen Wetterdienstes ist ein Tornado „mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit“ schuld an der Zertsörung. Gestern konnte dies noch nicht klar bestätigt werden. Bilder und Berichte über entwurzelte Bäume, Hagel mit mehr als drei Zentimetern Größe und Starkregen lassen die Wetterexperten nun jedoch darauf schließen.

Wie es in der Süddeutschen Zeitung heißt, habe der Tornado Funkantennen abgerssen und auf die Straße geweht. Viele Keller seien vollgelaufen, bis zu 60 massive Alleenbäume seien umgestürzt, manche von ihnen seien auf die Straße gekippt.

Bereits gestern Abend teilten viele Zeugen des Unwetters ihre Bilder in den sozialen Netzwerken:

Deutlich zu erkennen ist dabei der für Tornados charateristische Rüssel:

Hagel und Starkregen begleiteten den Tornado:

Mehr zum Thema:

Tornado in Hamburg

Quelle: dpa, Süddeutsche Zeitung

Ähnliche Artikel

Mehr zum Thema: