RPR Hilft
Gesamtsumme: 164.171
Gretel Tretter 30 €
Kathrin Benner 25 €
Kiran Reinke 50 €
Gabriela Pahl-Kirsche 30 €
Bianca Würz 100 €
Rainer Becker 40 €
Melanie Gräßer 20 €
Winfried Meisel 100 €
Elke Gorlt 20 €
Babett Kühn 20 €
Spende jetzt!

RPR HILFT e.V.
Liga Bank Speyer
IBAN: DE12 7509 0300 0000 0810 00
BIC-Code: GENODEF1M05

Krankenhaus Birkenfeld abgeriegelt

Das Krankenhaus von Birkenfeld steht unter Quarantäne. Der Katatsrophenschutz ist vor Ort.

Quarantaene Shuttertsock
Quarantaene Shuttertsock, by rpr1admin

Bild: Symbolbild/shutterstock.com

Ist es ein Noro?

Birkenfelder Krankenhaus steht unter Quarantäne

In Birkenfelder Elisabeth-Stiftung herrscht derzeit Ausnahmezustand: Nachdem über 70 Personen epedemieartig über Symptome wie Übelkeit und Erbrechen klagten und  sofort behandelt werden mussten, ist das Gelände rund um das Krankenhaus jetzt unter Quarantäne gestellt worden.

Experten gehen bislang von einem Virus aus.

Der Bürgermeister Bernhard Alscher und die Polizei wurden kurz nach Baknntwerden des Vorfalls telefonisch informiert.

Das Krankenhaus ist derzeit von den Einsatzkräften der Feuewerwehr und des Katastophenschutzes weiträumig abgesperrt. Niemand kommt derzeit in das Sperrgebiet oder wieder hinaus.

In der Kreisstadt wurde mittlerweile ein Krisenstab gebildet. Wie lange diese Vorsichtsmaßnahmen anhalten, um welchen Virus es sich genau handelt und die genaue Ursache sind derzeit noch unbekannt. Eine Norovirus-Infektion in einem Krankenhaus gilt als der größte anzunehmende Störfall in einer Klinik. Die Infektion ist hochgefährlich für Menschen, weil hochansteckend
Für den Nachmittag hat die Kreisverwaltung eine Presseerklärung angekündigt. Ein RPR1. Live-Reporter ist vor Ort.

Bei der Vielzahl der Erkrankungen liegt der Verdacht nah, dass der Ursprung im Essen und somit in der Kantine des Krankenhauses zu finden ist.

Ähnliche Artikel

Mehr zum Thema: