RPR Hilft
Gesamtsumme: 110.520
Gerd Keldenich 75 €
Martina Hirl 50 €
Nadine Stramski 50 €
Christa Gerhards 10 €
Karin Scharnbach 20 €
Thomas Fiedler 20 €
Dietmar Littek 50 €
Bianca Mahler 20 €
Walter & Andrea Grünfelder 100 €
Marietta Delnef 25 €
Spende jetzt!

RPR HILFT e.V.
Liga Bank Speyer
IBAN: DE12 7509 0300 0000 0810 00
BIC-Code: GENODEF1M05

Kölner Polizei sucht nach mutmaßlichen Mördern

Die Kölner Polizei sucht mit Phantombildern nach mutmaßlichen Mördern. Die Gesuchten waren von einem Zeugen in den Vormittagsstunden des Tattages (9. Mai) im Stadtteil Dellbrück in unmittelbarer Nähe des Tatortes beobachtet worden.

Olaf Ludwig 1
Olaf Ludwig 1, by rpr1admin

Bild: Olaf Ludwig/Shutterstock

Phantombilder veröffentlicht

Kölner Polizei sucht nach

mutmaßlichen Mördern

Die Kölner Polizei sucht mit Phantombildern nach mutmaßlichen Mördern. Die Gesuchten waren von einem Zeugen in den Vormittagsstunden des Tattages (9. Mai) im Stadtteil Dellbrück in unmittelbarer Nähe des Tatortes beobachtet worden.

Fahndungsplakate ausgehängt

Polizisten führten heute Vormittag auf dem Dellbrücker Markt eine Befragungsaktion durch und hingen im Bereich des Tatortes Fahndungsplakate mit den Phantombildern auf. Nach der medialen Berichterstattung zu dem Fall hatten sich mehrere Bürgerinnen und Bürger mit den Ermittlern der Mordkommission in Verbindung gesetzt. Die Kriminalbeamten gehen den einzelnen Hinweisen nach. Fachleute des Landeskriminalamtes erstellten aufgrund einer Zeugenaussage die beiden Phantombilder.

Polizei Koeln 2
Polizei Koeln 2, by rpr1admin

Bild: Polizei Köln

Laut Zeugenaussagen ist der erste Verdächtige etwa 16 bis 20 Jahre alt und ungefähr 1,65 bis 1,70 Meter groß. Er ist auffallend dünn, hat blonde strähnige Haare und ein ungepflegtes Erscheinungsbild. Es gibt Hinweise, dass dieser Mann im Stadtteil Dellbrück als Flaschensammler unterwegs gewesen sein könnte.

Polizei Koeln 1
Polizei Koeln 1, by rpr1admin

Bild: Polizei Köln

Der zweite Verdächtige ist 16 bis 20 Jahre alt und ungefähr 1,75 Meter groß. Er ist dick, hat schwarze lockige Haare und ist von gepflegter Erscheinung. Am Tattag war er dunkel gekleidet.

 

 

Wer kennt die gezeigten Personen?

Wer kann Angaben zu deren Identität oder Aufenthaltsort machen? Wer hat am Tattag verdächtige Beobachtungen gemacht, die mit dem Tötungsdelikt in Zusammenhang stehen könnten?

Für Hinweise, die zur Ergreifung und rechtskräftigen Verurteilung des Täters führen, sind Belohnungen von insgesamt 11.500 Euro ausgelobt. Die Belohnung wurde teilweise durch Angehörige des Getöteten ausgesetzt. Über die Verteilung wird unter Ausschluss des Rechtsweges entschieden.

Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat 11, Telefonnummer 0221/229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de

Quelle: Polizei

Ähnliche Artikel

Mehr zum Thema: