Kleinkind in überhitztem Auto "vergessen"

Tragischer Todesfall in Norditalien: Ein 18 Monate altes Mädchen wurde von seiner Mutter über vier Stunden lang im Auto vergessen. Das Kind verstarb am Mittwochabend vermutlich an den Folgen eines Hitzeschlags.

Otomobil
Otomobil, by rpr1admin

Bild: otomobil/Shutterstock

18 Monate altes Mädchen verstorben

Kleinkind in überhitztem Auto "vergessen"

Tragischer Todesfall in Norditalien: Ein 18 Monate altes Mädchen wurde von seiner Mutter über vier Stunden lang im Auto vergessen. Das Kind verstarb am Mittwochabend vermutlich an den Folgen eines Hitzeschlags.

Kleines Mädchen einfach „vergessen“

Die Mutter des Mädchens brachte ihre sechsjährige Tochter morgens zu einem Ferienlager. Mit im Wagen befand sich auch das eineinhalbjährige Kind der Frau.  Als die ältere Schwester abgeliefert war, sollte das jüngere Mädchen eigentlich in den Kinderhort gebracht werden – das hatte die Mutter laut eigener Aussage aber „vergessen“!

Sie fuhr daher mit dem Kleinkind auf dem Rücksitz zur Arbeit und parkte ihren Wagen. Erst in ihrer Mittagspause, vier Stunden später, kehrte sie zum Auto zurück und entdeckte ihre bewusstlose Tochter auf dem Rücksitz.

Auto völlig überhitzt

Bei der sommerlichen Hitze, hatte sich das Auto innerhalb kürzester Zeit regelrecht zu einem tödlichen Gefängnis verwandelt. Sofort wurde der Rettungsdienst alarmiert und das kleine Mädchen in eine Kinderklinik in Florenz gebracht, doch auch dort konnte ihr nicht mehr geholfen werden. 

Wie die behandelnden Ärzte laut dpa mitteilte, erlag die Kleine vermutlich den Folgen eines schweren Hitzeschlags.

Quelle: dpa

Ähnliche Artikel

Mehr zum Thema: