Großbritannien fliegt Luftangriffe in Syrien

Großbritannien beteiligt sich an Luftangriffen auf dieTerrorgruppe Islamischer Staat (IS) in Syrien. Alle Infos!

Tornade Oliver Tindall Shutterstock 480x

Bild: Oliver Tindall / Shutterstock.com

 

Britisches Parlament entscheidet sich für Angriffe auf IS in Syrien

Bereits in der Nacht starteten
vier "Tornado"-Jets 

Großbritannien beteiligt sich an Luftangriffen auf dieTerrorgruppe Islamischer Staat (IS) in Syrien. Das Parlament in London stimmte am Mittwochabend nach langer Debatte mit deutlicher Mehrheit für einen entsprechende Vorschlag der konservativen Regierung von Premierminister David Cameron. 397 Abgeordnete waren dafür, 223 dagegen.

Die britische Luftwaffe hat erstmals Stellungen der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) in Syrien beschossen. Dies bestätigte das Verteidigungsministerium in London am frühen Donnerstagmorgen. Britischen Medien zufolge starteten nach der Abstimmung in der Nacht vier "Tornado"-Jets von einer Luftwaffenbasis auf Zypern. Ihr Ziel blieb zunächst unklar. Im Irak hatten britische Flugzeuge bereits zuvor Angriffe auf Stellungen der Extremisten geflogen.

Quelle: dpa

>> Frankreich fliegt bereits Luftangriffe auf die IS-Hochburg Rakka

Ähnliche Artikel

Mehr zum Thema: