RPR Hilft
Gesamtsumme: 36.720
Maik Klein 20 €
Jürgen Sieben 50 €
Manuel Stenner 50 €
Alice Mohapel-Bechtel 50 €
Jörg Schmidt 20 €
Ralf Löhr 25 €
Steffen Feige 10 €
Roman Calles 100 €
Eduard Dobroshanski 5 €
Matthias Kuntz 50 €
Spende jetzt!

Familien-Tragödie im Saarland

In einer Wohnung in Homburg-Erbach ist am Abend ein Ehepaar tot aufgefunden worden. Der 28-jährige Sohn wurde vorläufig festgenommen...

Polizei 480x 10
Polizei 480x 10, by rpr1admin

Bild: Shutterstock

 

Saarland: Homburg-Erbach

Familiendrama: Sohn soll
seine Eltern getötet haben

+++Update: Nachdem im saarländischen Homburg ein Ehepaar tot aufgefunden wurde, deutet alles auf ein Familiendrama hin. Die Staatsanwaltschaft hat Haftbefehl gegen den 28-jährigen Sohn der Opfer beantragt. Außerdem soll eine Obduktion klären, ob die beiden 54 und 51 Jahre alten Eltern an ihren massiven Kopfverletzungen starben.

Lärm aus der Wohnung machte die Nachbar aufmerksam

In der saarländischen 13.000 Personen Gemeinde Homburg-Erbach muss die Polizei allem Anschein nach eine Familien-Tragödie aufklären. In einem Mehrfamilienhaus sind am Abend die Leichen eines Ehepaares entdeckt worden. Laut Polizei wurden der 54-jährige Mann und seine 51 Jahre alte Frau Opfer eines Gewaltverbrechens. Der 28-jährige Sohn wurde vorläufig als Verdächtiger festgenommen. Nachbarn hatten die Polizei alamriert, nachdem sie im zweiten Stock des Wohnhauses einen lauten Streit gehört hatten.

Als die Polizei vor Ort eintrifft und die Wohnung betritt, soll das Ehepaar im Flur gefunden worden sein. Ein Großaufgebot von Kriminalpolizei, Spurensicherung und Sanitätern waren bis spät in die Nacht im Einsatz. Bisher ist noch völlig unklar, was sich gestern Abend in der Wohnung abgespielt hat. Die Ermittlungen dauern an.

Die Bild-Zeitung will derweil aus Ermittlerkreisen erfahren haben, dass das Ehepaar vom Sohn mit einem Hammer erschlagen worden sein soll.

Ähnliche Artikel

Mehr zum Thema: