RPR Hilft
Gesamtsumme: 138.309
Luisa, 11 Jahre Ulrich 50 €
Finn Gembries 15 €
Michelle Jung 20 €
Michael Krug 60 €
Lena Völcker 50 €
Melanie (+Familie) Jonas 135 €
Susanne und Helbert Erech 50 €
Inge Weber 50 €
Reiner Doniat 35 €
Martina Og 100 €
Spende jetzt!

RPR HILFT e.V.
Liga Bank Speyer
IBAN: DE12 7509 0300 0000 0810 00
BIC-Code: GENODEF1M05

61-Jähriger kommt bei schwerem Unfall ums Leben

Nach dem schweren Unfall bei Höheinöd am frühen Mittwochmorgen ist die A 62 wieder befahrbar

Auto Polizei 480
Auto Polizei 480, by rpr1admin

Bild: Polizeipräsidium Westpfalz

 

A 62 wieder frei

61-Jähriger kommt bei schwerem

Unfall ums Leben

Nach dem schweren Unfall bei Höheinöd am frühen Mittwochmorgen ist die A 62 in Richtung Pirmasens seit 12 Uhr nach mehr als fünfstündiger Sperrung wieder befahrbar.Gegen 6.30 Uhr war ein Falschfahrer mit einem entgegen kommenden Opel Astra zusammen gestoßen - die 32 Jahre alte Fahrerin wurde leicht verletzt.

Maps 480x
Maps 480x, by rpr1admin

Bild: Screenshot GoogleMaps

Zwischenzeitlich haben die Beamten die Identität des tödlich verletzten Fahrers ermittelt - es handelt sich um einen 61-jährigen Mann aus der Verbandsgemeinde Rodalben. Bei der umfangreichen Unfallaufnahme wurde die Polizei von einem Sachverständigen unterstützt. Daneben waren der Rettungsdienst, die Feuerwehr und die Autobahnmeisterei im Einsatz. Bislang ist allerdings völlig unklar, wie und wo der Falschfahrer auf die A 62 gefahren ist. Die Ermittlungen dauern an.


Mehr zum Thema

>>Tödlicher Geisterfahrerunfall auf der A 62

Zwischen Thaleischweiler-Fröschen und Kreuz Landstuhl-West (Südwestpfalz) hat ein Geisterfahrer am frühen Mittwochmorgen einen schweren Unfall verursacht und wurde dabei selbst tödlich verletzt.

Ähnliche Artikel

Mehr zum Thema: