RPR Hilft
Gesamtsumme: 50.095
Brbel Bauer 30 €
Petra (+Familie) Handler 100 €
Vanessa Schultes 20 €
Mario Dörfler 100 €
Claus Mummert 100 €
Oliver Stammler 200 €
Ellen Herzog 20 €
Sabine Beres 100 €
Verena Schmitz 50 €
Markus Otten 20 €
Spende jetzt!

2-Jährige verschluckt Batterie und stirbt

Eine furchtbare Nachricht erreichte die Eltern kurz nach Weihnachten: Ihre zweijährige Tochter ist gestorben. Schuld daran ist eine Batterie, die oftmals im Kinderspielzeug vorzufinden ist…

Batterie 480
Batterie 480, by rpr1admin

Bild: Shutterstock.com

 

Auch in Deutschland befinden sich diese Batterien im Spielzeug

2-Jährige verschluckt Batterie und stirbt

Eine furchtbare Nachricht erreichte die Eltern kurz nach Weihnachten: Ihre zweijährige Tochter ist gestorben. Schuld daran ist eine Batterie, die oftmals im Kinderspielzeug vorzufinden ist…

Das große Unglück

Das Schlimmste was Eltern passieren kann ist, wenn das eigene Kind in so jungen Jahren verstirbt. So erging es den Eltern von Brianna Florer aus Tulsa im Bundesstaat Oklahoma. Nun wollen sie alle Eltern vor diesem kleinen, aber dennoch so gefährlichen Gegenstand warnen. Es geht um Knopfbatterien, welche oft in Taschenlampen, Armbanduhren oder auch im Kinderspielzeug vorzufinden sind.

Wie der Großvater gegenüber der Zeitung „The Oklahoman“ berichtet ging es der Kleinen blendend, doch plötzlich war sie in der nächsten Minute tot. An Weihnachten spielte sie überglücklich mit ihren Geschenken. Dann zwei Tage später, soll sie blau angelaufen sein und spuckte Blut. Die Großeltern waren von dem Zustand geschockt und fuhren mit ihrer Enkelin umgehend in das nächste Krankenhaus. Doch leider kam jede Hilfe zu spät – die kerngesunde Brianna verstarb im Alter von nur zwei Jahren.

 

Auch in Deutschland befinden sich Knopfbatterien im Spielzeug

Brianna wurde nach ihrem Tod geröntgt, um die die Ursache zu finden. Eine Knopfbatterie wurde in ihrem Körper entdeckt, die sie offenbar verschluckt hatte. Sobald die besagte Batterie durch die Speiseröhre gelangt, können alkalische Substanzen austreten. Das führt zu Verätzungen im Verdauungstrakt und anschließend zum Tod.

 

Schützt Eure Kinder:

  • Lasst Eure Kinder nie mit Spielsachen unbeaufsichtigt, die solche Batterien enthalten
  • Batterien und Co. unzugänglich für Kinder aufbewahren
  • Gerade Knopfbatterien wirken auf Kinder wie Bonbons
  • Hat das Kind die Batterie verschluckt: Nase und Mund untersuchen und ggf. entfernen
  • Falls die Batterie nicht gefunden wurde – sofort einen Arzt aufsuchen

Ähnliche Artikel

Mehr zum Thema: