WhatsApp wird nicht mehr unterstützt

Schlechte Nachrichten für zahlreiche WhatsApp-Fans: Der Support für den Messenger-Dienst wird schon bald auf mehreren Geräten eingestellt.

Keine Updates mehr

Wie jetzt bekannt wurde, stellt der Messengerdienst WhatsApp seinen Support für einige ältere Mobil-Betriebssysteme bis Ende 2016, beziehungsweise Anfang 2017, ein. Betroffen sind unter anderem iPhones mit iOS6 und älter und Handys mit Android 2.1 und Android 2.2.

 

Außerdem steht bei  folgenden Geräten und  Betriebssysteme das Support-Ende an:

  • BlackBerry, inklusive BlackBerry 10
  • Nokia S40
  • Nokia Symbian S60
  • Android 2.1 und Android 2.2
  • Windows Phone 7.1
  • iPhone 3GS / iOS 6

Apple-User, die noch iPhone 4, 4s oder 5 nutzen, müssen ihr Betriebssystem auf iOS 7 aktualisieren, um weiter mit WhatsApp chatten zu können. Android-User  benötigen mindestens die Version 2.3 (Gingerbread) um die beliebte App auch in Zukunft zu benutzen.

 

Fokus auf Userverhalten

Als Grund für den Radikalschlag führt WhatsApp die mangelnde technische Entwicklungsmöglichkeiten der teils sehr veralteten Betriebssysteme an.  

Im Ausblick auf die kommenden sieben Jahre, möchten wir unsere Bemühungen auf die mobilen Plattformen, die von der überwiegenden Mehrheit verwendet werden, fokussieren", so ein Sprecher des Unternehmens.

 

Quelle: Chip, t-online

Weitere Themen

Mehr von RPR1.