Katze rettet Baby vor dem Erfrieren

Eine Katze hat ein ausgesetztes Baby in einem Karton gefunden und das Kind so lange gewärmt, bis endlich Rettung nahte.

Wertvoller Teil der Gemeinschaft

Masha ist in “ihrem” Viertel in der russischen Stadt Obinsk bekannt wie ein bunter Hund. Ein festes Zuhause hat die Katze nicht, ist aber bei vielen Bewohnern gern gesehener Gast und wird von ihnen liebevoll versorgt.

Wie wertvoll die Katze wirklich für ihre Gemeinschaft ist, hat sie unlängst auf heldenhafte Art bewiesen.

 

Nachbarin macht schockierende Entdeckung

Masha fand in einem Hinterhof einen Karton, in dem ein ausgesetztes Baby lag. Statt den Säugling zu ignorieren oder wegzulaufen, legte sich die Katze in die Box neben das Kind, um es zu wärmen! Das Tier blieb so lange bei dem Baby, bis eine Nachbarin auf die beiden aufmerksam wurde.

Die Frau berichtete gegenüber britischen Medien: „Masha ist normalerweise sehr ruhig. Als ich sie an diesem Tag so laut miauen hörte, dachte ich zuerst sie hätte sich vielleicht verletzt. Als ich sie dann entdeckte und sah, dass sie neben einem Baby lag, war ich zuerst völlig geschockt. Wahrscheinlich hat Mashas Mutterinstinkt eingesetzt und sie wollte das Kind beschützen. Der Säugling war gut angezogen und hatte sogar einen kleinen Hut auf. Außerdem waren auch noch Windeln und etwas Babynahrung in dem Karton.“

 

„Er wird keine bleibenden Schäden davontragen“

Sofort alarmierte die Anwohnerin die Polizei und den Notarzt. Das Kind wurde direkt ins Krankenhaus gebracht. „Das Kind war einige Stunden draußen in der Kälte. Gott sei Dank hat Masha den kleinen Jungen gefunden. Er wird keine bleibenden Schäden davontragen“, so ein Sprecher der Klinik.

Die Suche nach der Mutter des Säuglings läuft auf Hochtouren Das Baby wird nun vermutlich in einer Pflegefamilie untergebracht werden, die ihr hoffentlich später einmal von Mashas heldenhafter Tat erzählen wird.

 

Quelle: Love This Pic

Weitere Themen

Mehr von RPR1.