RPR Hilft
Gesamtsumme: 30.535
Ahmad Nooman 50 €
Simone Hexamer 25 €
Ute Müssig 25 €
Victoria Gys 20 €
Jordan Vollmer 20 €
Maximilian Hack 30 €
Joachim Paulick 30 €
Brigitte Notz 15 €
Tanja Bäcker 15 €
Mike Goldbach 300 €
Spende jetzt!

Warum haben Jeans eigentlich Nieten?

Laut einer Studie aus dem letzten Jahr besitzt jeder Deutsche im Durchschnitt acht Paar Jeans. Aber kennen sich alle Denim-Fans auch wirklich mit jedem Detail an der bequemen Hose aus?

Tatiana Popova
Tatiana Popova, by rpr1admin

Bild: Tatiana Popova/Shutterstock

 

Wichtige Funktion, die du wahrscheinlich noch nicht kanntest

Warum haben Jeans eigentlich Nieten?

Laut einer Studie aus dem letzten Jahr, besitzt jeder Deutsche im Durchschnitt acht Paar Jeans. Aber kennen sich alle Denim-Fans auch wirklich mit jedem Detail an der bequemen Hose aus?

Von wegen „nur Deko“

An jeder Jeans befinden sich kleine Nieten im Bereich der Taschen. Die Wenigsten dürften sich bisher Gedanken über die Knöpfchen gemacht haben und haben sie vermutlich einfach als modische Deko abgestempelt.

Weit gefehlt! Die Nieten an den Taschen haben nämlich tatsächlich eine wichtige Funktion! Weißt Du, welche das ist?

Seit 1873 patentiert

Durch die Nieten soll sichergestellt werden, dass die Taschen an den Hosen nicht so leicht einreißen.

Kein Geringerer als Levi Strauss ließ sich die Idee dafür 1873 patentieren. Zuvor hatten sich zahlreiche Mienenarbeiter beschwert, dass ihre Arbeitshosen zu schnell kaputt gingen.

Zwar arbeiten die wenigsten Jeansträger heute noch in Mienen, von der qualitativen Optimierung profitieren wir aber alle auch jetzt noch.

Quelle: Huffington Post / Vente Privee Pressroom

Weitere Themen

Mehr von RPR1.