RPR Hilft
Gesamtsumme: 50.095
Brbel Bauer 30 €
Petra (+Familie) Handler 100 €
Vanessa Schultes 20 €
Mario Dörfler 100 €
Claus Mummert 100 €
Oliver Stammler 200 €
Ellen Herzog 20 €
Sabine Beres 100 €
Verena Schmitz 50 €
Markus Otten 20 €
Spende jetzt!

Polizei gibt Sicherheitshinweise

Die Fußballeuropameisterschaft in Frankreich steht vor der Tür und viele Fußballfans wollen feiern oder Autokorso fahren.

Fussball 1
Fussball 1, by rpr1admin

Bild: paul prescott / Shutterstock.com

 

Fußball-EM: Fanfeiern und Autokorso

Polizei gibt Sicherheitshinweise

Die Fußballeuropameisterschaft in Frankreich steht vor der Tür und viele Fußballfans  wollen feiern oder Autokorso fahren.

 

Polizei warnt

Autokorsos sind grundsätzlich nicht Bestandteil des normalen Straßenverkehrs und bergen für die Teilnehmer ebenso wie für Außenstehende eine Menge meist unterschätzter Risiken und Gefahren. Die Fans können aber einiges dafür tun, dass die Freude über einen Sieg der jeweiligen Nationalmannschaft nicht durch unangenehme Zwischenfälle oder gar erforderliche, polizeiliche Maßnahmen getrübt wird.

Ganz besonders gefährlich und deshalb unbedingt zu vermeiden ist:

  •  das Sitzen auf Fahrzeugdächern und Motorhauben oder im offenen Kofferraum
  •  das Stehen in Fahrzeugen, z.B. Cabriolets
  •  das Hinauslehnen des Körpers aus den Seitenfenstern und dem Schiebedach
  •  das Schwenken von Fahnen mit langen Stangen
  •  das Einfahren in Bereiche mit Fußgängerverkehr
  •  das Zufahren auf Personen oder Personengruppen
  •  starkes Beschleunigen oder das Durchdrehen lassen der Räder

Ebenso sollte auf den Sicherheitsabstand geachtet werden, denn immer wieder kommt es bei Autokorsos zu teils folgenreichen Auffahrunfällen. Dass Alkohol für die Fahrer ein Tabu ist, versteht sich von selbst. Übrigens ist der Fahrer auch verantwortlich für das Verhalten seiner eventuell alkoholisierten Mitfahrer. Die Fans sollten bei aller Freude daran denken, den Korso nach angemessener Zeit wieder zu beenden, bevor die Polizei unter Abwägung der verschiedensten Interessen möglicherweise das Ende des Korsos einleiten muss.

Aber nicht nur Autofahrer haben besondere Pflichten, auch Fußgänger sollten aufpassen und unbedingt auf das Blockieren von Fahrzeugen verzichten, da dies höchst gefährlich sein kann.

Ein weiterer, wichtiger Hinweis: Das Zünden von Feuerwerkskörpern ist nicht nur verboten, sondern gerade in einer Menschenmenge gefährlich. Es kann Panik entstehen und Personen können schwer verletzt werden.

Quelle: Polizei

Weitere Themen

Mehr von RPR1.