Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren Euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Benachrichtigungen abonnieren
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Kind stirbt durch Gewürz

Ein vierjähriger Junge aus Richmond im US-Staat Kentucky ist an einem Gewürz, das so ziemlich jeder im Haus hat, gestorben.

Gewuerze

Bild: Sheila Fitzgerald / Shutterstock.com

 

Jeder hat es, doch kaum jemand kennt die Gefahr

Kind stirbt durch Gewürz

Ein vierjähriger Junge aus Richmond im US-Staat Kentucky ist an einem Gewürz, das so ziemlich jeder im Haus hat, gestorben.  

 

Einfaches Gewürz ist tödlich

In der Küche seiner Mutter in Richmond kletterte der Junge auf den Küchenschrank, um an die große Dose Zimt im Gewürzschrank zu gelangen. Er schluckte eine große Portion des "reizvollen" Pulvers. Erst kam es zum Hustenreiz, dann begann er zu würgen. Kurz darauf geriet das süß-scharfe Gewürz in die Atemwege des Jungen. Nach einem Anfall brach er zusammen. Keine zwei Stunden später war er tot. Die Ärzte konnten ihm nicht mehr helfen.

Gefährliche Challenge

Kurz darauf wendete sie sich die trauernde Mutter an die ganze Welt. Sie wollte vor diesem Pulver warnen und alle Menschen wissen lassen, wie bedrohlich Zimt sein kann. Brianna richtet sich mit ihrem Schicksalsschlag insbesondere an alle Jugendlichen und YouTuber, die an der berühmten „Cinnamon Challenge“ teilnehmen und dabei ihr Leben riskieren. Bei diesem lebensbedrohlichen „Zimt Wettbewerb“ handelt es sich um eine riskante  Mutprobe von Menschen, die sich beim Versuch einen Ess- oder Teelöffel voll Zimtpulver hinunterzuschlucken, filmen. ..
Da sie dabei nichts trinken, kann dies tödlich enden. Noch immer nehmen Menschen an dieser Challenge teil und unterschätzen die tödliche Gefahr

Die Videos laden die Teenies dann auf Youtube & Co. und

lassen sich für Ihre Zimt-Aktion feiern und bewundern.

 

>>>Hier geht es zum Video<<<

Weitere Themen

Mehr von RPR1.