Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren Euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Benachrichtigungen abonnieren
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Überhitzungsgefahr im Kinderwagen

Endlich steht der Sommer vor der Tür. Für viele ein Anlass den Tag draußen an der frischen Luft zu verbringen. Doch gerade für junge Eltern mit Kinderwagen könnte einer dieser Tage zu einem Albtraum werden.

Vermeintliche Schutzmaßnahme

Um den Nachwuchs vor einem Sonnenbrand zu schützen, decken viele Eltern den Kinderwagen mit einem leichten Tuch ab. Doch diese vermeintliche Schutzmaßnahme kann, laut Experten schnell zur Gefahr werden.

Während man das Baby eigentlich nur vor der Hitze abschirmen will, sorgt das Tuch dafür, dass die Luft im Kinderwagen nicht mehr richtig zirkulieren kann. Es besteht Erstickungs- und Überhitzungsgefahr!

 

Körpertemperatur noch nicht selbst regulierbar

Erwachsene reagieren auf die Hitze mit Schwitzen. Babys hingegen können ihre eigene Körpertemperatur, unter anderem aufgrund ihrer wärmeisolierenden Fettschicht, selbst noch nicht richtig regulieren. Aus diesem Grund kann die Überhitzung im Kinderwagen bei einem Säugling schnell zum plötzlichen Kindstod führen.

Je dicker das Tuch, desto höher ist das Risiko einer Erstickungsgefahr. Besser den Kinderwagen in den Schatten zu stellen oder ein Sonnensegel anschaffen! 

 

 

Quelle: Wunderweib / Happy Baby

 


 

Mehr zum Thema

Weitere Themen

Mehr von RPR1.