LIVE
DIE WELT STEHT AUF´M KOPF - Tobias Thiele

TOP 10 der schönsten Orte in Rheinland-Pfalz

Jede Menge schöne Flecken gibt es in Rheinland-Pfalz zu bestaunen, doch wo sind die schönsten Orte in unserem Bundesland? Wohin lohnt sich ein Ausflug auf jeden Fall, wo hat man die schönste Aussicht, wo ist die Natur von besonders unberührter Schönheit? Wir verraten euch, wo man Spannendes erleben, aber auch einfach mal die Seele baumeln lassen kann.

Inhalt

1. Der Rotweinwanderweg im Ahrtal

2. Burg Kastellaun im Hunsrück

3. Bad Ems im Lahntal

4. Bernkastel-Kues an der Mosel

5. Bad Dürkheim in der Pfalz

6. Meisenheim am Glan

7. Traumpfad „Eltzer Burgpanorama“ und Burg Eltz

8. Kirchberg über Gleiszellen-Gleishorbach

9. Fünf-Seen-Blick Aussichtsturm

10. Sporkenburg im Westerwald

 

 

Urlaub daheim - Malerische Städtchen so weit das Auge reicht 

Warum in die Ferne schweifen, wenn unser Bundesland so viel Schönes und Spannendes zu bieten hat? Prachtvolle Natur- und Kulturlandschaften warten nur darauf entdeckt zu werden. Die Kombination aus wunderschöner Landschaft, Weinbergen, historischen Burgen und idyllischen Dörfern sowie Flusstälern sorgen für ein einmaliges Ambiente, das es so nur hier zu finden gibt. Jeder der zehn Urlaubsregionen in Rheinland-Pfalz bietet neben einer prachtvollen Natur auch ihre ganz eigene Geschichte, die in Burgen und Schlössern sowie historischen Städten zu erleben ist.

Wie wäre es mit einem Ausflug ins Rheintal, das mit seinen Burgen und Legenden nur darauf wartet, erkundet zu werden oder Lust den größten Kaltwasser-Geysir Europas in der Vulkaneifel zu bestaunen? Aber auch die ältesten Städte wie Trier und Koblenz bieten für Kulturbegeisterte jede Menge spannende Geschichten. Aktivurlauber, Wellness-Liebhaber und Kulturinteressierte sind hier genau richtig. Aber auch der Familienspaß kommt ganz bestimmt nicht zu kurz.

Übersicht der zehn Urlaubsregionen:

  • Ahrtal
  • Eifel
  • Hunsrück
  • Lahntal
  • Mosel-Saar
  • Nahe
  • Pfalz
  • Rheinhessen
  • Romantischer Rhein
  • Westerwald

Mein Lieblingsplatz in Rheinland-Pfalz

Haben wir in unserer Liste einen besonders schönen Ort vergessen? Du kennst auch ein ganz bezauberndes Fleckenchen in unserem Bundesland? Wo ist dein Lieblingsplatz? Schreibe es uns über Facebook, Instagram oder per Mail und verrate uns, wo sich dieser Ort befindet. 

 

 

Tipp 1: Der Rotweinwanderweg im Ahrtal

Einer der schönsten und bekanntesten Wanderwege Deutschlands

Die einmalige Landschaft des Ahrtals begeistert durch die Kombination aus Wiesen und Wäldern sowie Steilhängen, Weinbergen und Flussauen. Auf herrlichen Wandertouren durch die Weinbergterrassen des Rotweinparadieses erstrecken sich malerische Kulissen. Besonders auf dem beliebten Wanderweg, dem Rotweinwanderweg, von Altenahr nach Bad Bodendorf, der auf 35.000 Metern die Weinorte oberhalb des romantisch gelegenen Flussbetts der Ahr miteinander verbindet, sorgen phantastische Aussichten für einen unvergesslichen Urlaub. Hier liegt einem eines der bekanntesten Rotweinanbaugebiete Deutschlands zu Füßen. 

Tipp für Wanderfreunde: 

Die zehn schönsten Wanderwege in Rheinland-Pfalz!

rotweinwanderweg_picture alliance-Goldmann.jpg

Der Rotweinwanderweg führt durch die Südhänge des unteren Ahrtals. Bild: picture alliance / Goldmann

 

Auf der Route durch das "Paradies der roten Trauben" kann man den Winzern bei der Traubenlese über die Schulter schauen oder zwischendurch ein Glas Ahrwein probieren. Über den jeweiligen Abstieg gelangt man an den Weinort seiner Wahl und kann sich dort in einer gemütlichen Weinstube oder einem Weinkeller eine Pause gönnen. 

Weitere Tipps für euren Urlaub im Rotweinparadies

  • Wanderungen
  • Wellness
  • Familienfreundliche Radwege

Übrigens, wer nicht ganz so gut zu Fuß ist, aber dennoch das schöne Ahrtal von seiner ganz besonderen Seite entdecken möchte, kann den Ahrtalweg gehen, der entlang der Ahr eine große Schleife macht. Los geht es von Altenahr direkt durch das wunderschöne Naturschutzgebiet Langfigtal. 

Neben tollen Wanderwegen hält ein Ahrtal-Urlaub aber auch jede Menge Abwechslung bereit. Hier liegen Wein und Wellness ganz nah beisammen. Die Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler hält für Urlauber zahlreiche Wohlfühl- und Therapieangebote bereit. Aber auch für Familien gibt es viele Abenteuer zu erleben. Auf dem familienfreundlichen Ahr-Radweg lohnt sich ein Abstecher zur Burg Are über der Gemeinde Altenahr, wo längst vergangene Zeiten wieder aufleben. Schon der traumhafte Blick über das Ahrtal lohnts sich von der Burgruine. 

Wie schön es im Ahrtal ist, konnte auch Ben aus der RPR1.Guten Morgen Show auf seiner Wohnmobil-Tour durch Rheinland-Pfalz erleben: Schaut selbst!

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Wohnmobil-Tour durch RLP - Stopp 1: Altenahr Ihr zeigt uns eure Lieblingsflecken in Rheinland-Pfalz: RPR1.Ben besucht ab sofort jeden Tag mit seinem Wohnmobil Hörer in unserem wunderschönen Rheinland-Pfalz. Heute ist er bei Jacqueline, Jens und Hund Hazel in #Altenahr zu Gast – ein perfekter Morgen, um Ben mal ihre Heimat im Ahrtal zu zeigen… Und das Beste daran: Ihr könnt auch noch ein Wohnmobil gewinnen – Link in der Bio! #SchatzkammerRLP #RLPerleben #ahrtal #radfahren #fahrrad #wein #gewinnspiel #familie #reise #erlebeRLP #sommer #nature #natur #rheinlandpfalz #pfalz #heimat #heimatliebe #heimatliebe_deutschland #wow #rpr1 #radio #wald #bäume #naturelove

Ein Beitrag geteilt von RPR1. (@radiorpr1) am

 

 

Tipp 2: Burg Kastellaun im Hunsrück

Familienabenteuer deluxe

Mitten im Zentrum von Kastellaun erlebt ihr das Mittelalter hautnah, denn im historischen Stadtkern erhebt sich ein uraltes Gemäuer: Die Burg Kastellaun aus dem 13. Jahrhundert! Vom Städtchen Kastellaun aus geht es über einen alten Wehrgang direkt den Berg hoch. Oben angekommen steht ihr dann auch schon mitten im Burghof der Ruine. Im "Haus der regionalen Geschichte", direkt auf dem Gelände der Burg, erfahrt ihr Spannendes über die letzten 2.500 Jahre dieser Gegend. Vom alten Wehturm aus, werdet ihr mit einem fantastischen Ausblick über die Höhenzüge des Hunsrücks belohnt.

burg-kastellaun_picture-alliance-DUMONT Bildarchiv.jpg
Die mittelalterlichen Ruinen der Burg Kastellaun |Bild:  picture-alliance / DUMONT Bildarchiv

 

 

Ein Highlight, das für das richtige Familienabenteuer sorgt, ist die "Kerkersmahlzeit" im Kellergewölbe der Burgtaverne - ein handfestes Mittelaltermahl! Hier wird gespeist wie die Ritter, mit rauen Tischmanieren, mit der Hand in den Mund. Oder begebt euch auf eine abenteuerliche Zeitreise und werdet vom Knappe zum Ritter. Hier lädt euch das "Ritterliche Klassenzimmer" zu einem Mittelalter-Kursus ein, bei dem sich Jungen und Mädchen im Burgen bauen und Brot backen ausprobieren dürfen und mit ihren Eltern in die Welt der Ritter eintauchen können. Wer will, kann in seiner Zeitreise sogar noch ein paar Jahrhunderte zurückgehen und sich zum römischen Legionär umschulen lassen.

Blick auf die Burg:

 

Hier liegt die Burg Kastellaun:

 

Grenzenlos Wandern im Hunsrück

Hier schlägt das Wanderherz höher, denn es erwartet euch ein Wandergebiet der Superlative: 

  • 111 Traumschleifen
  • 410 km langer Saar-Hunsrück-Steig
  • Wandern auf Premiumniveau 

So ein Urlaub im Hunsrück führt aber auch durchaus hoch hinaus: Auf 816 Metern hat man vom Erbeskopf einen traumhaften Ausblick auf die ganze Landschaft aus Wäldern, Tälern und Wiesenauen. 

Noch mehr wunderschöne Natur erlebt ihr auf dem Saar-Hunsrück-Steig Richtung Boppard. Hier kann man nicht nur die Ehrbachklamm und die Baybachklamm erleben, sondern auch die schwindelerregende Geierlay Hängeseilbrücke.

 

 

Tipp 3: Bad Ems im Lahntal

Weltbekannter Kurort mit besonderem Flair

Entlang der Lahn faszinieren auch heute immer wieder Ausblicke auf Burgen, Schlösser, Rathäuser, Klöster und Kirchen. Schon im 19. Jahrhundert genoss der europäische und russische Hochadel das Weltbad an der Lahn. Bad Ems galt als Hotspot und strahlt auch heute noch Eleganz aus. Eine große Rolle spielt dabei nach wie vor das Thermalwasser. Eine der modernsten und attraktivsten Wohlfühlthermen Deutschlands sowie die erste schwimmende FlussSauna warten in Bad Ems auf euch, die die perfekte Möglichkeit für eine harmonische Auszeit für Körper, Geist und Seele bieten. Wer also königlich baden, saunieren und flanieren oder Weltklassik genießen möchte, ist in Bad Ems genau richtig.

bad-ems_picture alliance-imageBROKER.jpg

Blick auf den Quellentum in Bad Ems an der Lahn. | Bild: picture alliance-imageBROKER.jpg, by picture alliance/imageBROKER

 

Weitere Ausflugsziele: Wandern auf dem Lahnwanderweg

Naturliebhaber kommen auf dem 295 Kilometer langen Wanderweg auf ihre Kosten. Der Lahnwanderweg verläuft von der Lahnquelle im Rothaargebirge bis nach Lahnstein an die Mündung der Lahn in den Rhein. Eine besondere Etappe ist der 14 Kilometer lange Weg von Limburg nach Balduinstein, auf den Spuren der Oranier. Hier kann das Wandern schnell zum Lustwandeln werden, denn auf eurem Weg besucht ihr das charmante Städtchen Diez an der Lahn. Es erwartet euch zwei besonders sehenswerte Domizile: das Grafenschloss Diez und das Schloss Oranienstein. 

 

 

Tipp 4: Bernkastel-Kues an der Mosel

Ein Ort zum Verlieben!

Romantische Gassen laden in Bernkastel-Kues, der "Internationalen Stadt der Rebe und des Weines" zum Bummeln ein. Die malerische Altstadt mit ihren schönen und jahrhundertealten Fachwerkhäusern steckt voller Geschichte und Kultur. Hier lässt es sich mit einem leckeren und prämierten Moselwein aus berühmten Lagen in einer gemütlichen Weinstube verweilen. Auch der historische Marktplatz mit seinem Brunnen sowie die legendären Spitzhäuschen sind ein Highlight eines jeden Besuchs.

bernkastel-kues_picture alliance-Goldmann.jpg

Fachwerkhäuser in der Altstadt. | Bild: picture alliance / Goldmann

 

Für Aktivurlauber ist der Ort ein idealer Ausgangspunkt für Wanderungen oder Radtouren. Ein Ausflug zur Burgruine Burg Landshut hoch über der Altstadt lohnt sich allemal. 

 

Ausflugsziele in der Umgebung

Besonders geeignet für Familien mit Kindern ist auch ein Ausflug nach Cochem, das circa eine Stunde entfernt liegt. Oben auf einem Bergkegel über Stadt und Mosel thront die Reichsburg - ein Vergnügen für Groß und Klein. Unter dem Motto "Von der Hand in den Mund" könnt ihr hier speisen wie die alten Ritterleut oder begebt euch auf eine Zeitreise durch die schönsten Räume der Burg. 

 

Wunderschönes Moseltal!

 

 

 

Tipp 5: Bad Dürkheim in der Pfalz

Größtes Weinfest der Welt: Der Wurstmarkt!

Die Kur- und Weinstadt in der Pfalz, im südlichen Teil von Rheinland-Pfalz, besticht durch sein südländisches Flair. Mit ca. 1200 ha Weinbergsfläche ist Bad Dürkheim eine der größten Weinbaugemeinden Deutschlands. Neben einer mächtigen Saline gibt es hier auch den ältesten Weinberg der Pfalz sowie das größte Weinfass Deutschlands zu bestaunen, in dem ein Restaurant zu finden ist. Hoch oben von der St. Michaelskapelle bietet sich Besucherin ein sagenhafter Blick über die Stadt und die Rheinebene. 

bad-durkheim_goellner880_pixabay.jpg

Bild: goellner880/Pixabay

 

Vielen bekannt ist die Stadt vor allem durch das größte Weinfest der Welt, den alljährlichen stattfindenen Wurstmarkt. Wenn das Fest nicht gerade durch eine weltweite Corona-Pandemie abgesagt wird (2020), zieht es jedes Jahr im September regionale und internationale Gäste an.

Weingenuss pur bei zahlreichen Events:

Ein weiteres Highlight ist die alljährliche Weinbergnacht im März, wenn die größte Open-Air-Weinprobe der Pfalz stattfindet. Auf einem sechs Kilometer langen Rundkurs durch die beleuchteten Weinberge bieten Winzer und Gastronome Weine und Speisen an. 

 

 

Familienabenteuer in der Pfalz:

  • Burg Trifels
  • Dahner Felsenland
  • Baumwipfelpad

Oberhalb von Annweiler im Süden der Pfalz steht die Burg Trifels, die darauf wartet erkundet zu werden. Oder schnürt die Wanderschuhe und begebt euch auf eine Tour durchs Dahner Felsenland mit seinen atemberaubenden Fernsichten, verschlungenen Pfaden und bizarren Felsformationen. Oder erlebt und betrachtet den Wald von oben, auf dem Baumwipfelpfad. Ein 270m langer Holzsteg, der sich in 12-18 Meter Höhe befindet, führt euch durch die Baumkronen. Ein echtes Highlight ist der 40m Aussichtsturm.

 

 

Tipp 6: Meisenheim am Glan

Die Perle im Glantal

Viel Fachwerk, herrliche Gassen zum Schlendern, schöne Cafés, wunderbare Kulinarik, toller Wein und eine gräfliche Vergangenheit – das ist Meisenheim am Glan in der Urlaubsregion Nahe. Hier könnt ihr an vielen Orten des Städtchens noch heute Zeugen der gräflichen Zeiten in Form von ehemaligen Adelshöfen, Lehnshöfen und Ritterherbergen finden. Ein Besuch der Evangelischen Schlosskirchen lohnt sich ebenfalls, die die Herzöge von Pfalz-Zweibrücken erbauen ließen. Diese ist unzerstört zum Wahrzeichen der Stadt geworden und darüber hinaus zu einem der bedeutendsten linksrheinischen Bauwerke der Spätgotik. Im Innern findet sich ein kultureller Schatz - eine Stumm-Orgel, die heute neben der Orgel der Augustinerkirche in Mainz das größte erhaltene Instrument dieser Hunsrücker Orgelbaufamilie ist. 

 

meisenheim_picture alliance-chromorange.jpg

Bild: picture alliance/chromorange

 

Es gibt so viele wunderschöne Plätze im Naheland - einen ganz besonderen durfte Ben aus der RPR1.Guten Morgen Show mit Hörerin Carola entdecken. Sie hat ihn zu ihrem Lieblingsfleck, zur Panoramaschaukel hoch über Heimweiler mitgenommen.
 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Wohnmobil-Tour durch RLP Stopp 9: Naheland Ihr zeigt uns eure Lieblingsflecken in Rheinland-Pfalz: RPR1.Ben besucht weiterhin jeden Tag mit seinem Wohnmobil Hörer in unserem wunderschönen Bundesland. Heute war er mit Carola in #Heimweiler (im nebligen Naheland) – ein perfekter Morgen, um eine Wanderung durch die wunderschöne Natur zu machen Wieso dort sogar eine Mini-Bar steht und wie genial die Aussicht dann ohne Nebel war – schau gerne in unserer Instastory vorbei! Übrigens: Ihr könnt auch ein Wohnmobil gewinnen! Link in der Bio :) #UnserSommerZuHause #SchatzkammerRLP #RLPerleben #naheland #nahe #minibar #camping #gewinnspiel #familie #reise #erlebeRLP #sommer #nature #natur #rheinlandpfalz #heimat #heimatliebe #heimatliebe_deutschland #wow #rpr1 #radio #wald #bäume #naturelove

Ein Beitrag geteilt von RPR1. (@radiorpr1) am

 

Ausflugsziel für Natur- und Wanderfreunde im Naheland

Schnürt die Wanderschuhe und begebt euch auf den Hildegard-von-Bingen-Pilgerwanderweg. Eine 14 Kilometer lange Strecke, die im alten Winzerort Monzingen startet, führt euch entlang idyllischer Wiesen- und Waldwege. Eine kleine Abkühlung für die Füße bietet der Barfußpfad mitten durch die Nahe, bevor man das berühmte Ziel in Staudernheim vor Augen hat: Das Benediktinerkloster Disibodenberg. Ein wundervoller Ort wartet auf euch, entdeckt zu werden. Für viele ist es ein Landschaftspark mit vielen verwunschenen Plätzen und für andere ein Ort voller Kraft und Magie. Die Bergkuppe zwischen den Orten Odernheim und Staudernheim beeindruckt allein mit ihrer landschaftlich reizvollen Lage nahe der Mündung des Glan in die Nahe.

 

 

Wandern auf der Traumschleife Hahnenbachtaltour 

 

Tipp 7: Traumpfad „Eltzer Burgpanorama“ und Burg Eltz

Eine der schönsten Burganlagen Deutschlands

Ein wahres Paradies für Entdecker wartet auf dieser wunderschönen Wanderstrecke mit einem lohnenswerten Ziel. Los geht der "Traumpfad" in dem Eifel-Ort Wierschem. Weiter geht es über den Höhenrücken des Maisfelds, an Getreidefeldern vorbei, hinunter ins Tal, durch das sich der Elzbach schlängelt. Landschaftsliebhaber kommen voll und ganz auf ihre Kosten, denn hier regiert die Natur. Zu euren Füßen liegt eine urige Auenlandschaft. Nach halber Strecke führt der Bach direkt auf die Burg Eltz zu - ein Märchenschloss, das auf einem einsamen Hügel mitten im Eifel-Wald thront. Ein traumhafter Anblick! Doch nicht nur ihr äußeres Erscheinungsbild ist wahrhaft interessant, auch die Führungen werden euch begeistern, denn hier ist alles noch so, wie es schon immer war.  

burg-eltz_picture alliance-imageBROKER.jpg

Blick auf die Burg Eltz. | Bild: picture alliance/imageBROKER

 

Hier findet ihr die Burg Eltz:

 

Wunderschöner Wanderweg in der Eifel

Nicht zu unrecht wurde der Lieserpfad, der Partnerweg des Eifelsteigs als einer der schönsten Wanderwege Deutschlands bezeichnet. Entlang der Lieser führt er durch stille Täler und dichte Wälder, mal hoch über dem Fluss und dann wieder ganz dicht an ihm entlang. Belohnt werdet ihr auf eurem Weg mit umwerfenden Aussichten - das gilt ganz besonders für jenen Abschnitt in der Nähe der Burgen von Manderscheid. Gleich zwei malerische Ruinen säumen den Weg, eine oberhalb und eine unterhalb des Flusses.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von RPR1. (@radiorpr1) am

 

 

 

Tipp 8: Kirchberg über Gleiszellen-Gleishorbach

Ab in die Südpfalz - denn hier wartet ein fantastisches Panorama auf euch! Oben auf dem Kirchberg, über der Rheinebene, liegt euch der wunderschöne Wein- und Ferienort Gleiszellen-Gleishorbach an der Südlichen Weinstraße zu Füßen, der auch liebevoll Muskatellerdorf mit Herz und Charme bezeichnet wird. Der wunderschöne Ort in Rheinland-Pfalz ist umringt von Weinbergen und den Hängen des Pfälzer Waldes. Die Gemeinde ist bekannt für die Rebsorte Muskateller und ist Deutschlands größtes, zusammenhängendes Anbaugebiet für diesen Wein.

gleiszeller-kirchberg-suedpfalz.jpg
Ben aus der RPR1. Guten Morgen Show durfte bereits diesen Ausblick genießen, denn Anne-Christin aus Gleiszellen-Gleishorbach hat ihm ihren Lieblingsplatz gezeigt. Bild: RPR1.

 

Geht auf Entdeckertour durch die Weinberge auf dem eigens eingerichtete Muskateller-Rundwanderweg und genießt die Aussicht in die Weite. Ob im Frühling zur Mandelblüte, im Fackelschein beim "Kirchberg in Flammen" oder rund um die Erntezeit im frühen Herbst, ein Besuch lohnt sich immer.  

 

Geheimtipp in der Südpfalz:

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Wohnmobil-Tour durch RLP - Stopp 7: Südpfalz Ihr zeigt uns eure Lieblingsflecken in Rheinland-Pfalz: RPR1.Ben besucht weiterhin jeden Tag mit seinem Wohnmobil Hörer in unserem wunderschönen Bundesland. Heute war er mit Anne-Christin in der #Südpfalz – und die beiden haben einen wunderschönen Sonnenaufgang auf dem Gleiszeller Kirchberg erlebt (natürlich bei einem Sektfrühstück ) Noch mehr Highlights in unserer Instastory! Übrigens: Ihr könnt auch ein Wohnmobil gewinnen! Link in der Bio! #UnserSommerZuHause #SchatzkammerRLP #RLPerleben #südlicheweinstrasse #SÜW #sekt #secco #camping #gewinnspiel #familie #reise #erlebeRLP #sommer #nature #natur #rheinlandpfalz #pfalz #heimat #heimatliebe #heimatliebe_deutschland #wow #rpr1 #radio #wald #bäume #naturelove

Ein Beitrag geteilt von RPR1. (@radiorpr1) am

 

Kultur- und Städtetrip in der Pfalz

Wer statt Natur lieber mehr Kultur erleben möchte, fährt keine 50 Kilometer weiter und besucht die Stadt Speyer. Folgt den Spuren großer Geschichte in der Dom- und Kaiserstadt mit mediterranem Flair! Einst herrschaftliches Zentrum des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation und malerisch gelegen zwischen Weinbergen und Rhein verzaubert die Stadt Speyer mit ihren prachtvollen Bauwerken aus unterschiedlichen Epochen und romantischen Gassen. Hier wartet ein vielfältiges Kulturangebot auf euch.

Besondere Sehenswürdigkeiten:

  • Kaiserdom (UNESCO-Weltkulturerbe)
  • Altpörtel, ehemals westliches Haupttor der mittelalterlichen Befestigung der Stadt. Es zählt zu den höchsten (55 m) und schönsten Stadttoren Deutschlands. 
  • Technik Museum Speyer
  • Historisches Museum der Pfalz
  • Gedächtniskirche der Protestation
  • Judenbad
  • Dreifaltigkeitskirche
  • Heidentürmchen uvm. 

 

Ein Stadtrundgang in Bildern: 

 

Wunderschöne Kulisse!

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von RPR1. (@radiorpr1) am

 

 

Tipp 9: Fünf-Seen-Blick Aussichtsturm

Fast 30 Meter hoch ragt der Aussichtsturm und bietet einen atemberaubenden Ausblick ins Rheintal bei Boppard und Bad Salzig. Von hier oben kann man den sogenannten Fünf-Seen-Blick genießen, denn beim Blick zum Rhein kann tatsächlich der Eindruck entstehen, dass vor einem fünf Seen liegen, da große Teile des Flusslaufs immer weider durch Anhöhen verdeckt werden. Bei guter Sicht kann man den Hunsrück, den Westerwald und sogar den Taunus sehen - ein Panoramablick vom Feinsten und ein idealer Ort für eine ausgiebige Vesperpause während einer schönen Wanderung.

fuenfseenblick_rpr1.jpg
Toller Tipp von RPR1.Hörerin Jessica aus Boppard - Der Fünf-Seen-Blick Aussichtsturm ist ihr Lieblingsplatz in RLP. | Bild: RPR1.

 

So gelangt ihr zum Aussichtsturm "Fünfseenblick":

 

Weitere Ausflugsziele in der Umgebung

Wer Lust auf einen Städtetrip hat, der sollte Trier besuchen, die älteste Stadt Deutschlands (wenn auch nicht amtlich bestätigt). Ein Stadtrundgang führt euch vorbei an römischen Großbauten, die während der sechsjährigen Residenz von Konstatin des Großen gebaut wurden und das Stadtbild bis heute prägen. Unter dem römischen Kaiser stieg Trier zur zweitwichtigsten Stadt des römischen Weltreichs auf. Ihr römisch-mittelalterliches Ambiente ist schwer zu übertreffen.

Besondere Sehenswürdigkeiten: 

  • Porta Nigra,
  • Kaiserthermen
  • Palastgarten des Kurfürstlichen Palais
  • Konstantin-Basilika
  • Amphitheater,
  • Römerbrücke,
  • Barbarathermen, 
  • Igeler Säule

 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von RPR1. (@radiorpr1) am

 

 

 

Tipp 10: Sporkenburg im Westerwald

Naturfreunde sind hier genau richtig! Mitten im Wald, einsam auf einem Bergsporn im Emsbachtal, circa vier Kilometer nördlich von Bad Ems, in der Nähe von Eitelborn im Westerwaldkreis liegt diese imposante, spätmittelalterliche Ruine der Sporkenburg. Sie geht auf Heinrich II. von Helfenstein zurück. Besonders ihre abgeschiedene Lage und die architektonischen Besonderheiten machen den besonderen Reiz aus, die Ruine etwas genauer zu betrachten. Wie wäre es mit einem Picknick inmitten der alten Gemäuer?  

sporkenburg-westerwald_picturealliance-RolfWilms.jpg
Ruine der Sporkenburg. | Bild: picture alliance / Rolf Wilms

 

 

So findet ihr die Sporkenburg:

 

Ben aus der RPR1.Guten Morgen Show hat zusammen mit Hörerin Claudia und ihrem Mann Lars diesen mystischen und beeindruckenden Ort im Rahmen seiner Wohnmobil-Tour durch Rheinland-Pfalz besucht und kann verstehen, warum genau dies ihr Lieblingsplatz ist. Seht selbst: 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Wohnmobil-Tour durch RLP – Stopp 4: Westerwald Ihr zeigt uns eure Lieblingsflecken in Rheinland-Pfalz: RPR1.Ben besucht jeden Tag mit seinem Wohnmobil Hörer in unserem wunderschönen Bundesland. Heute war er bei Claudia und Lars im #Westerwald – und dort wurde erstmal auf der mystischen Sporkenburg gefrühstückt! Noch mehr Highlights in unserer Instastory! Und das Beste daran: Ihr könnt auch noch ein Wohnmobil gewinnen – Link in der Bio! #SchatzkammerRLP #RLPerleben #eitelborn #sporkenburg #burg #camping #gewinnspiel #familie #reise #erlebeRLP #sommer #nature #natur #rheinlandpfalz #pfalz #heimat #heimatliebe #heimatliebe_deutschland #wow #rpr1 #radio #wald #bäume #naturelove

Ein Beitrag geteilt von RPR1. (@radiorpr1) am

 

Weitere Ausflugsziele im Westerwald

Lust auf einen (ent)spannenden Wandertag? Das bietet euch der Klosterweg! Ihr wandert von Kloster zu Kloster und habt mittendrin auch Zeit einfach mal zu entschleunigen. Von Rengsdorf bis nach Waldbreitbach touchiert er in einem sanften Auf und Ab die westlichen Ausläufer des hügeligen Westerwaldes und führt dabei durch eine Wiesenlandschaft hinab ins Fockenbachtal mit der Mutter-Rosa-Gedenkstätte. In dem Ort mit dem wohlklingenden Namen Glockscheid lädt das Kloster Sankt Marienhaus mit seiner Klosterbergterrasse zur wohlverdienten Pause mit einem wundervollen Blick in das Wiedtal ein.

Mehr von RPR1.