LIVE
DON'T YOU [FORGET ABOUT ME] - Simple Minds

Abschlussveranstaltung „An die Mikros, fertig, los!“ 2021

RPR1. und die Medienanstalt Rheinland-Pfalz vergeben die Preise 2021

Zu den Dingen, die wir aus der Corona-Pandemie gelernt haben, gehört die Einsicht, dass wir uns miteinander oft leichter tun als gegeneinander.

Auch RPR1. hat sich in der Diskussion um mehr gesellschaftlichen Zusammenhalt Gedanken gemacht – und eine ganz neue Form des 19. Wettbewerbes „An die Mikros, fertig, los!“ geschaffen.

Gemeinsam und doch verschieden haben insgesamt sechs Schüler*innen in der Sendezentrale in Ludwigshafen drei professionelle Podcast-Folgen produziert – und sich dabei einfach mal aus der Seele gesprochen. Rund um das Thema „Der Lockdown meines Lebens“ dokumentieren die 13- bis 19-Jährigen positive und negative Erfahrungen, die sie in dieser Zeit gesammelt haben. 

Paul Calmund aus Linz am Rhein und Raik Kesselring aus Bernkastel-Kues etwa stellen das Thema ‚Homeschooling‘ und Notbetreuung in den Mittelpunkt ihrer Geschichte. Wie ist es ihnen ausgerechnet während der Abiturprüfungen, ohne persönliche Hilfe, ergangen und wieso durfte Raik in die Schule, während alle anderen zuhause sitzen mussten? In dieser Folge lässt RPR1. zusätzlich eine Psychologin zu Wort kommen, die erklärt, was der Lockdown mit unserer Jugend angestellt hat. 

Lena Brammer aus Mutterstadt und Jan Steinbach aus Pirmasens stellen dar, wie unterschiedlich die Corona-Zeit in verschiedenen Altersstufen erlebt wurde, wie ihre Familien noch enger zusammengerückt sind und was für sie persönlich das Schlimmste am Lockdown war. 

Thea Meiers aus Oberpierscheid und Katharina Orth aus Klein-Winternheim schließlich sprechen in ihrer Podcast-Folge über ihre Hobbys und wie sie sie noch intensiver betreiben konnten – vom Bücher schreiben bis hin zur eigenen Musik. Beide haben aus dieser Zeit positive Erlebnisse mitgenommen. 

„Mit der Ausgestaltung der diesjährigen Runde von „An die Mikros“ haben die Veranstalterinnen und Veranstalter erneut nicht nur ihr gutes Gespür für das Thema, sondern auch für das Medium der Stunde bewiesen“, sagte Schirmherrin Ministerpräsidentin Malu Dreyer. „Das Thema ‚Erfahrungen im Lockdown‘ ist gerade bei Jugendlichen sehr relevant. Dies wird auch in den Podcasts sehr deutlich“, so die Ministerpräsidentin. Sie wies darauf hin, dass Kinder und Jugendliche besonders von den aufgrund der Pandemie notwendigen Einschränkungen betroffen waren und sind.

Die Ministerpräsidentin betonte, dass „An die Mikros“ nach wie vor ein verlässlicher Partner bei der Vermittlung von Medienkompetenz mit sehr praktischen Mitteln sei. „Denn nur wer weiß, wie ein Medium funktioniert, kann auch im Alltag kritisch und selbstbestimmt damit umgehen“, so Malu Dreyer.

„Die Jugendlichen berichten in ihren Workshop-Produktionen selbstbewusst und reflektiert über ihre Erlebnisse in der Pandemiezeit. Das ist auch für uns Erwachsene ein lohnendes Hörerlebnis“, meinte Dr. Marc Jan Eumann, Direktor der Medienanstalt Rheinland-Pfalz. „Die entstandenen Podcasts werden so – mit etwas zeitlichem Abstand – zu Zeugnissen einer besonderen Zeit, die alle Generationen auf unterschiedliche Art prägt.“

Tobias Heger, RPR-Geschäftsführer, betonte nochmal die neue, digitale Ausrichtung des Wettbewerbs: „In unserem RPR1.Sendestudio und als Teil unseres Teams wurde den Jugendlichen so richtig bewusst, mit wie viel redaktionellem Aufwand und mit welcher Technik ein professioneller Podcast produziert wird. Umgekehrt haben wir unglaublich ambitionierte und aufgeschlossene junge Menschen kennengelernt, die uns ihren Blickwinkel der Pandemie aufgezeigt haben.  Mit unserem Wettbewerb geben wir ihnen eine Stimme und eine Plattform.“

Neben den Urkunden erhielt jede*r Gewinner*in ein Tablet. Die Medienanstalt Rheinland-Pfalz und RPR1. zeichnen damit gemeinsam den besonderen Einsatz junger Menschen im Bereich „Medienkompetenz“ aus. 

Alle Podcast-Folgen sind ab sofort auch auf RPR1.de abrufbar.

 

„An die Mikros, fertig, los!“ ist der Nachwuchswettbewerb von RPR1. und der Medienanstalt Rheinland-Pfalz. Gemeinsam mit erfahrenen Moderator*innen und Redakteur*innen erarbeiten sich Schüler*innen ihren ganz eigenen Radiobeitrag und lernen alles rund um das Thema Radio in einem Workshop. „An die Mikros, fertig, los!“ ist ein Teil der ‚Woche der Medienkompetenz‘ der Medienanstalt Rheinland-Pfalz. 

 

 

Datei

RPR1_PM_AdMfl2021 (ZIP)

Radio online hören mit radio.de