LIVE
WANT TO WANT ME - Jason Derulo
Startseite > RPR Hilft e.V. - Der CHARITY GOLF CUP in RLP

RPR Hilft e.V. – CHARITY GOLF CUP

Sporteln und dabei etwas Gutes tun? Wir haben mit unserem Verein RPR Hilft e.V. den CHARITY GOLF CUP ins Leben gerufen! So kannst du dabei sein.

Golf-Highlight für den guten Zweck

Bald ist es soweit! Wir veranstalten gemeinsam mit Bartenbach Sports an vier Freitagen ein tolles Golfturnier mit Abendveranstaltung und vielen Highlights für den guten Zweck.

Dort steht vor allem eines im Fokus: Helfen! Die Spenden des Charity-Turniers kommen alle unserem Verein RPR Hilft e.V. zugute. Spendenempfänger sind in diesem Jahr die Kinderhospize in Rheinland-Pfalz. Bei uns kümmern sich insgesamt 6 Kinderhospizeinrichtungen mit vielen haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitenden um etwa 2400 erkrankte Kinder und junge Menschen, sowie deren Familien und Angehörigen.

 

Mit freundlicher Unterstützung von [Anzeige]

Vredestein LOGO.png

Hier mehr über Vredestein Tyres erfahren >>

Lo_UL_horz_gelb_rgb.jpg

Golfturniere - Die Termine 

Insgesamt könnt ihr an vier Golfturnieren der Veranstaltungsserie im RPR1.Sendegebiet teilnehmen.

 

Die Turniere finden im September/Oktober 2022 auf folgenden Anlagen statt:

16.9. Golfanlage Lietzenhof in Burbach

23.9. Golfplatz Pfälzerwald in Waldfischbach-Burgalben

30.9. Mittelrheinischer Golfclub Bad Ems e.V.

7.10. Mainzer Golfclub in Mainz-Budenheim

 

Bei den Turnieren sind prominente Persönlichkeiten dabei (Olympioniken, Fußballer, Künstler, DJ, RPR1.-Moderator), die den guten Zweck unterstützen. Jeder Freitag wird durch kulinarische Highlights sowie eine tolle Abendveranstaltung abgerundet.

Unternehmen können die Turniere ebenfalls als Werbefläche sowie Networking-Plattform nutzen.

 

Hier findest du die Ausschreibung des Turniers und das Anmeldeformular:

Wen wir unterstützen:

In Rheinland-Pfalz kümmern sich insgesamt 6 Kinderhospizeinrichtungen mit vielen haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitenden um etwa 2400 erkrankte Kinder und junge Menschen, sowie deren Familien und Angehörigen.

Mit dem Angebot der ambulanten Kinderhospizdienste sollen die Betroffenen und deren Familien gestärkt werden, diese Zeit hoher Belastung besser zu bewältigen. Koordinationskräfte klären zusammen mit der Familie in häuslicher Umgebung die Situation und finden so Möglichkeiten der Unterstützung und Entlastung. Speziell ausgebildete Ehrenamtliche kümmern sich dann regelmäßig um die Familie. Sie begleiten das kranke Kind und die Familie ab der Diagnosestellung. Zur psychosozialen Begleitung gehört auch die Wahrnehmung der Bedürfnisse der Geschwisterkinder; diese gilt es zu beachten und zu berücksichtigen. Konkrete Entlastung im Alltag schenkt Zeit für Atempausen, Familienressourcen gilt es zu stärken. Der Ambulante Kinderhospizdienst unterstützt in Krisensituationen. Er ist auch da, wenn der junge Mensch im Sterben liegt. Verwaiste Familien erfahren Hilfe durch die Trauerbegleitung.

In den stationären Kinderhospizen werden betroffene junge Menschen und ihre Angehörige begleitet, gepflegt und entlastet. Es ist alles vorhanden, was die Familie braucht. Die Eltern/Angehörigen entscheiden für sich, wie viel sie abgeben möchten oder können. Stationäre Kinderhospize unterstützen während der oft langen Krankheitsverläufe, beim Sterben und in der Trauer. Sie bieten professionelle Pflege, palliativmedizinische Versorgung, psychosoziale und seelsorgerliche Begleitung ebenso wie pädagogische Arbeit mit Geschwisterkindern. Es gibt spezielle Abschiedsräume und die Möglichkeit, das verstorbene Kind aufzubahren und sich in Ruhe zu verabschieden.

Warum benötigen Kinderhospizeinrichtungen finanzielle Unterstützungen?

Die gesetzlichen Rahmenbedingungen zur Finanzierung durch gesetzliche Kostenträger (Kranken- bzw. Pflegekassen, Jugendämter) sind in Deutschland leider keineswegs den Erfordernissen entsprechend geregelt. Die Kassen übernehmen einen nicht kostendeckenden Tagessatz für das lebensverkürzend erkrankte Kind und seine Familie. Nicht bezahlt werden Leistungen wie ärztliche besondere Versorgung, einige therapeutische Angebote oder auch Sonder-Einrichtungen wie ein Therapiebad. Besonders bedauerlich ist jedoch, dass jegliche Finanzierung durch die Kostenträger genau am Todestag des Kindes endet, obwohl gerade dann ganz besonders viel Zuwendung und Unterstützung nötig ist. Auch Bau- und Umbaumaßnahmen müssen über Spendengelder gestemmt werden.
Ambulante Kinderhospizeinrichtungen haben es besonders schwer mit der Kostendeckung durch die Krankenkassen. Sie begleiten die Familien oft monate- und jahrelang nach dem Tod des Kindes und erhalten ebenso ab dem Todestag keinerlei Zuwendungen. Zudem erhalten Sie kaum Zuschüsse zu den Miet- und Sachkosten wie beispielsweise ein Auto, das sie für die Begleitung der Familien benötigen.

 


 

Mit freundlicher Unterstützung von

Vredestein LOGO.png

 

 

 

Apollo Tyres ist ein Reifenhersteller mit einer langen Tradition. Wir entwickeln, produzieren und verkaufen hochwertige Reifen unter den Markennamen Vredestein und Apollo über ein umfangreiches Netz von Niederlassungen in Europa, Nordamerika und Asien. Seit 2009 gehört die Marke Vredestein zur Apollo Tyres-Familie.

Die Marke Vredestein ist über 110 Jahre alt und hat in der Automobilindustrie den Status einer Premium-Marke erreicht.

Unser europäischer Hauptsitz befindet sich in Amsterdam und unsere Produktionsstätte in Enschede, dem Ort, an dem die Wurzeln der Marke Vredestein liegen. Zu unseren Produkten gehören Pkw- und Lkw-Reifen, Reifen für landwirtschaftliche und industrielle Anwendungen sowie Fahrradreifen.

Unsere Muttergesellschaft, Apollo Tyres, ist ein multinationales Unternehmen aus Indien mit Niederlassungen und Produktionsstandorten in Ländern wie Indien, den Niederlanden und Ungarn. Apollo Tyres mit Hauptsitz im indischen Gurgaon ist ein junges, dynamisches Unternehmen, das stolz auf seine einzigartige Identität ist.

Motivation

Als Partner des Deutschen Golfverbandes sowie der Deutschen Golfliga liegt es für uns nahe, uns auch im Rahmen des Charity Golf Cups für RPR hilft e.V. zu engagieren, da wir bereits seit einigen Jahren unsere saisonalen Cashback-Aktionen immer mit einer Spendenmöglichkeit für soziale Zwecke verbinden.
 

Vredestein unterstützt mit der Aktion "Tanken oder Spenden?" auch das Charity-Projekt von RPR1.Hilft e.V.

Vredestein_BILD_CharityGolfRPR1.jpg

 

 

Radio online hören mit radio.de