Schüler funken mit "Astro-Alex"

Nach dem ersten Fehlversuch am Montag hat es heute endlich geklappt.

Mitglieder der Technik-AG des Hohenstaufen-Gymnasium konnten am Nachmittag doch noch mit dem deutsche Astronauten Alexander Gerst sprechen. Der Funk-Kontakt zur Internationalen Raumstation war am Montag nicht zustande gekommen, weil sich die US-Raumfahrt-Behörde „NASA“ im Datum geirrt hatte.

Nach der zehn-minütigen „Schalte“ in 400 Kilometer Höhe zeigten sich die Schüler heute glücklich und erleichtert.

 

Quelle: RPR.1