Sia - Music - Songs From And Inspired By The Motion Picture

Zwei Spiegeleier-Augen und ein Ketchup-Mund in einem runden Pappteller-Gesicht – so fröhlich lächelt uns das Cover von Sias neuem Album "Music - Songs From And Inspired By The Motion Picture". Wie der Titel bereits verrät, sind die Songs Teil von ihrem kommenden Regie-Debüt "Music".
AdW_Sia.jpg

Bild: Atlantic Records

 

 

Das Album umfasst insgesamt 14 Songs, die sowohl speziell für den Film als auch inspiriert von dem Projekt geschrieben wurden. Ebenfalls Teil ihres kommenden Regie-Debüts sind die im Mai veröffentlichte Hit-Single "Together“  sowie "Courage to Change", Sias im September veröffentlichter Aufruf zum Handeln. Sia schrieb nicht nur sämtliche Songs für den Film, sondern ist auch Co-Autorin des Drehbuchs und feiert ihr Debüt als Spielfilm-Regisseurin. Diesen Winter können sich Fans zudem auf einen begleitenden Cast-Soundtrack freuen. 

Schon heute können wir einen ersten Blick auf den mit Spannung erwarteten Film "Music" werfen (siehe unten). Die Hauptrollen in dem Film spielen die Oscar-nominierte und Golden-Globe-ausgezeichnete Kate Hudson (Almost Famous, Deepwater Horizon), der Tony- und Grammy-Gewinner und Emmy-Nominierte Leslie Odom, Jr. (One Night in Miami..., Hamilton) und Sia-Protegé und Durchbruch-Star Maddie Ziegler (bald zu sehen in West Side Story). Im Film findet Zu (Kate Hudson) nach einer frisch überwundenen Suchterkrankung gerade wieder ins Leben zurück, als sie die Neuigkeit erreicht, dass sie die alleinige Erziehungsberechtigte ihrer Halbschwester namens Music (Maddie Ziegler) werden soll - ein junges Mädchen mit Autismus-Spektrum-Störung.

Der Film betont die heilende Kraft der Liebe und Bedeutung familiären Zusammenhalts. Sias Musik ist ein zentraler Bestandteil des Films, in dem die Darsteller die zerbrechlichen Bindungen erkunden, die uns alle zusammenhalten, und sich in Form fantastischer musikalischer Sequenzen eine Welt ausmalen, in der diese Bindungen in Zeiten großer Herausforderungen gestärkt werden können. 

 

Sias Regie-Debüt Music wurde bei den Golden-Globe-Nominierungen gleich zweifach bedacht: Der Film wurde in der Kategorie „Best Motion Picture Musical or Comedy“ nominiert, Kate Hudson erhielt eine Nominierung für „Best Performance by an Actress in a Motion Picture - Musical or Comedy“. Der Film erkundet die heilende Kraft der Liebe und die Bedeutung familiären Zusammenhalts. Sias Musik ist ein zentraler Bestandteil des Films, in dem die Darsteller die fragilen Bindungen erkunden, die uns alle zusammenhalten, und sich in fantastischen musikalischen Sequenzen eine Welt ausmalen, in der diese Bindungen in Zeiten großer Herausforderungen gefestigt werden können. „Music“ wurde von Crush Pictures zusammen mit Landay Entertainment und Pineapple Lasagna Productions produziert. „Dieser Film ist ein Liebesbrief an all jene, die jemals das Gefühl hatten, dass ihre Stimme nicht gehört wird. Was für eine unglaubliche, aufregende und sagenhafte Erfahrung. Glückwünsche an die gesamte Besetzung und Crew und danke an die Hollywood Foreign Press. Was für eine Ehre!“ – Sia

 

 

Tracklist

 

1.

"Together"

 

2.

"Hey Boy"

 

3.

"Saved My Life"

 

4.

"Floating Through Space" (with David Guetta)

 

5.

"Eye to Eye"

 

6.

"Music"

 

7.

"1+1"

 

8.

"Courage to Change"

 

9.

"Play Dumb"

 

10.

"Beautiful Things Can Happen"

 

11.

"Lie to Me"

 

12.

"Oblivion" (featuring Labrinth)

 

13.

"Miracle"

 

14.

"Hey Boy" (featuring Burna Boy)