Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Erkältungen vorbeugen - mit diesen Lebensmitteln

Regen, Wind und nass-kaltes Wetter haben Rheinland-Pfalz momentan fest im Griff. Da ist die nächste Erkältungs- oder Grippewelle nicht weit. Mit ein paar bestimmten Lebensmitteln solltest Du deshalb jetzt Dein Immunsystem stärken.

Auf Ernährung kommt es an

Um einer nahenden Erkältungswelle zu trotzen, kannst Du Dein Immunsystem schon mit einer kleinen Ernährungsumstellung stärken. Der regelmäßige Verzehr bestimmter Lebensmittel kann Dir dabei helfen, den nächste Schnupfen zu umgehen.  

 

Probiotika stärken Immunsystem

Um Erreger abzuwehren ist es wichtig, dass die Darmflora in einem guten Zustand ist. Im Darm sind bis zu 80 Prozent des Immunsystems lokalisiert, weshalb es ratsam ist, Probiotika einzunehmen, da sie die Magenschleimhaut natürlich schützen.

In der Apotheke gibt es dafür hochwertige Produkte zu kaufen (z.B. Combi Flora). Probiotika können allerdings auch über Nahrungsmittel wie Sauerkraut oder die japanische Paste „Miso“ aufgenommen werden.

 

Antioxidantien nicht vergessen

Um die Immunabwehr zu stärken, ist es wichtig, dass wir viele Antioxidantien zu uns nehmen. Dazu gehören Vitamine (A, C und E), die in Gemüse und Obst, Kräutern und Samen zu Hauf zu finden sind. Gerade in der Grippesaison ist es daher wichtig, Knoblauch, Kohl, Brokkoli, Zwiebeln, Gurken, Tomaten, Leinsamen, Sprossen sowie Weizenkeimöl (das Vitamin-E-reichste Öl) in den Ernährungsplan aufzunehmen.

Darüber hinaus gelten Grüntee und Ingwer als ausgezeichnete Antioxidantienlieferanten.

 

Vorbeugung mit antiviral wirksamen Kräutertees

Eine der berühmtesten pflanzlichen Virenkiller ist der sogenannte Rote Sonnenhut, der nachweislich die Abwehrkräfte stärkt. Auf Basis der Pflanze kann ein antiviral wirksamer Kräutertee selbst zubereitet werden.

Zutaten 

  • 40 g Sonnenhut -Wurzel
  • 20 g Hagebutten-Schalen
  • 10 g Thymian-Blätter
  • 10 g Ginseng-Wurzel
  • 10 g Zistrosen-Kraut
  • 10 g Holunderblüten

Wenn möglich drei Mal pro Tag eine Tasse des Tees trinken. Vorher jeweils zehn bis 15  Minuten ziehen lassen.

 

Quelle: Zentrum der Gesundheit


Mehr zum Thema

Weitere Themen

Mehr von RPR1.