LIVE
SOMEONE YOU LOVED - Lewis Capaldi

Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Mit diesen fünf Tricks bekommst du deinen Grill schnell sauber

Die Grill-Saison beginnt endlich wieder! Wenn da nur nicht immer die lästige Reinigung des schmuddeligen Rosts wäre... Mit einigen simplen Tricks wird er aber schnell und einfach sauber.
  • Einbrennen lassen

Direkt nach dem Essen sollte der Grill noch einmal stark erhitzt werden. Fett- und Essensreste verkohlen dabei so stark, dass sie danach mühelos mit einer Bürste entfernt werden können. Diese Methode ist außerdem sehr hygienisch, denn so werden alle Bakterien abgetötet.
 

  • Einweichen in Zeitungspapier

Nach dem Abkühlen folgt Schritt Nummer zwei. Wickle den Rost in Zeitungspapier, übergieße alles mit Wasser und lasse es über Nacht einweichen. Ein Großteil des Schmutzes bleibt in der Zeitung hängen. Den Rest einfach mit dem Spüllappen oder einer Bürste entfernen.
 

  • Schrubben mit Kaffeesatz

Die schwarze Kruste lässt sich aber auch mit dem richtigen Scheuermittel und einem nassen Schwamm lösen. Eine natürliche Methode wäre zum Beispiel die Anwendung von Kaffeesatz. Er hat einen schmirgelnden Effekt.

 



 

  • Ersatz zur Drahtbürste

Wer weder einen Topfreiniger aus Stahl noch eine robuste Bürste zur Hand hat, kann den Rost zum Beispiel mit Alufolie reinigen. Dazu einfach die Folie zu einer Kugel formen und mit dieser den Grill schrubben.
 

  • Fettlösen mit Natron

Wie so oft im Haushalt kann die Lösung auch Natron heißen. Damit lassen sich Reste und eingebrannter Ruß problemlos entfernen. Natron wirkt nicht nur fettlösend, sondern obendrein auch desinfizierend. Zur Reinigung am besten das Pulver direkt auf den Rost streuen, über Nacht einweichen lassen und dann abspülen.

 

Quelle: Wunderweib

Weitere Themen

Mehr von RPR1.