RPR1.

Zwiebelkuchen – RPR1.

RPR1.

RPR1.

Nightlounge

Jetzt läuft: NIGHT-LOUNGE - RPR1.

Zwiebelkuchen

Was wäre ein neuer Wein ohne ein Stück Zwiebelkuchen?

Für den Hefeteig: 
Für den Belag:


© Sylvia Koch / pixelio

500g Mehl
30g Hefe
50g Butter
1TL Salz
1EL Essig
250ml Wasser
500g Dörrfleisch
1000g Zwiebeln
3 Eier
400g saue Sahne
Salz, Pfeffer, Paprikapulver  
evtl. Kümmel

Heizen Sie den Backofen auf 225° vor.

Mischen Sie die Zutaten für den Hefeteig und rollen Sie ihn auf einem Backblech aus. Nun muss der Hefeteig ruhen.

Während der Ruhezeit des Bodens können Sie die Zwiebeln vorbereiten. Schneiden Sie sie in Scheiben (gerne mithilfe einer Küchenmaschine). Die Sauere Sahne verühren Sie mit den Eiern und geben die Gewürze hinzu. Würfeln Sie anschließend das Dörrfleisch. Die Zwiebeln dünsten Sie in einer Pfanne an und verteilen sie auf dem Teig. Darüber streuen Sie das Dörrfleisch und begiesen alles mit der Sahne-Eiermischung.

Der Kuchen braucht im vorgeheizten Backofen ca. 30 Minuten, bis er goldgelb gebacken ist.

Federweißer und Zwiebelkuchen

Federweißer und Zwiebelkuchen
Heute gibt es Zwiebelkuchen,
warm und lecker muß er sein;
und dazu im Viertelglase
einen federweißen Wein.
Ja! Das ist was zum Genießen,
herzhaft sei dazu der Schluck,
bis du dann auf weichen Füßen
plötzlich merkst, es ist genug.
Und schon balgen - welch ein Übel
irgendwo in deinem Leib
hier der Wein und dort die Zwiebel
sich aus purem Zeitvertreib.

[Quelle: www.weinpoet.de]

fbloginbar