RPR1.

Die Pechvögel der Olympiade – RPR1.

RPR1.

RPR1.

Der Samstagnachmittag mit Bob

Jetzt läuft: I HATE U, I LOVE U - GNASH/OLIVIA O'BRIEN

Wer ist nicht dabei?


Die Pechvögel von London

Das muss hart sein. Wenn das größte Sport-Event der Welt ansteht und man sich kurz vorher verletzt. Als Sportler wohl ein Albtraum. Für erstaunlich viele ist das jedoch Realität bei diesen Olympischen Spielen in London. Vor allem Titelfavoriten hat es dieses Jahr erwischt. Doch wer genau ist denn jetzt gerade am Boden zerstört?

Der spanische Tennisstar Rafael Nadal    

Als Erstes kann man wohl Rafael Nadal als Pechvogel dieser Spiele bezeichnen. Der spanische Tennisstar musste kurz vor Beginn des Wettkampfes seine Teilnahme zurückziehen.
Besonders tragisch: er war sogar als Fahnenträger auserkoren! Doch die Sommerspiele müssen jetzt ohne ihn stattfinden. Und das, wo er doch vor einer Woche noch ein Bild von sich im Kraftraum gepostet hatte. Der Kommentar dazu: „Immer erpichter, in London anzukommen.“ Doch nun macht ihm das Knie zu schaffen. Nadal meinte darauf „das war vielleicht der Moment, auf den ich am meisten hingefiebert habe“. Weiter sagte er, er müsse nun „einen der traurigsten Momente“ seiner Karriere verdauen. ¡El pobre!

Die deutsche Tennishoffnung Andrea PetkovicAber in der Disziplin Tennis ist er nicht der Einzige, der nicht dabei sein kann. Seine weibliche Kollegin Andrea Petkovic leidet mit ihm. Die Deutsche Tennishoffnung verletzte sich ebenfalls kurz vor den Spielen am Knöchel und musste ihre erste Teilnahme an der Olympiade in den Wind schießen. Doch die Hessin nimmt´s mit Humor, denn gleich als sie von Nadals Verletzung erfuhr, haute sie in die Tasten und twitterte: „Ihr habt recht, Leute. Ich und Rafa fahren zusammen in den Urlaub, deshalb der Verzicht auf die Olympischen Spiele“. Coole Socke, die Petkovic!



Die kroatische Hochspringerin Blanka VlasicDer nächste Pechvogel ist die Kroatin Blanka Vlasic. Die zweimalige Hochsprung-Weltmeisterin hat nach einer Operation im Winter noch keinen Wettkampf bestritten, zuletzt pausierte sie wegen einer vermeintlichen Infektion im Knöchel. Sie galt als heiße Favoritin auf den Titel. Auf ihrer Homepage teilte die 28-Jährige mit: „Ich schaffe es nicht, rechtzeitig in Form zu kommen. Daher ist es das Beste, daheim zu bleiben und meine Verletzung auszukurieren". Besser für sie, traurig für uns…




Der amerikanische NBA-Champion Dwyane WadeZudem müssen wir auf einen frisch gekürten NBA-Champion verzichten. Dwyane Wade von den "Miami Heat" muss sich wohl wegen Knieproblemen einer Operation unterziehen und deshalb die Spiele absagen. Der 30-Jährige meinte in seiner Erklärung: "Obwohl jede Faser meines Körpers in London dabei sein möchte, muss ich mir die Zeit nehmen und das tun, was am besten für meine Gesundheit ist und es mir erlaubt, das Spiel, das ich so liebe, weiterhin zu spielen". Nun kann er nicht wie 2008 glänzen, als er in Peking als Team-Top-Scorer die US-Boys zu Olympia-Gold geführt hatte. Schade!

Doch für alle Sportler gilt: Lasst den Kopf nicht hängen, die nächste Olympiade kommt bestimmt!

 


» ZURÜCK zur übersicht

RPR1.Webradio

RPR1. LIVE NEWS-Ticker

*panorama-1*
*panorama-2*
*panorama-3*
*panorama-4*
*panorama-5*
RPR1.Wetter
fbloginbar