RPR1.

RPR1. Wir lieben LIVE! – RPR1.

RPR1.

RPR1.

Du bist RPR1.

Jetzt läuft: Mishale - Andru Donalds

Eltern erziehen sich kleine Narzisten

Bild: Shutterstock

 

Kleine Prinzessin "Kotz"

Wenn man mit Eltern zu tun hat, dann bekommt man in vielen Fällen oft Lobgesänge auf die lieben Kleinen zu hören. Für Außenstehende kann das schnell nervig werden: "Die kleine Sophie kann schon lesen und schreiben und überhaupt, der blonde Engel ist einfach das tollste Kind des Universums. Aus der kleinen wird mal eine ganz Große!"

Immer mehr Kinder sind narzisstische Monster

So nervtötend solche Lobgesänge sein können, so schädlich sind sie auch für das Kind. Forscher haben jetzt rausgefunden, dass immer mehr Kinder zu richtig selbstverliebten Monster herangezogen werden. Schuld sind klar, die Eltern!

Was machen  Eltern falsch?

Viele Eltern halten ihren Nachwuchs für etwas Besseres und geben ihrem Kind das auch deutlich zu spüren. Wer seinem Kind zu viel Liebe, Aufmerksamkeit, jede Menge Geschenke und eine extra Portion Verhätschelung serviert, der muss sich nicht wundern, wenn das Kind auf Lebenszeit ein nerviger und unliebsamer Narzist bleibt. Außerdem führen solche Erziehungsmethoden zu irreparablen sozialen Defiziten, die ein Kind nur schwer wieder los wird.

Bild: Shutterstock

 

Persönlichkeitsdefizite durch zu viel Aufmerksamkeit

In ihrer Studie haben die Forscher mit etwa 600 Kindern im Alter zwischen 6 und 11 Jahren zusammengearbeitet und herausgefunden, dass immer mehr Kinder wenig bis gar kein Einfühlungsvermögen besitzen und nicht konfliktfähig sind. Diese alarmierenden Persönlichkeitsdefizite sind auf die fehlerhafte Erziehung zurückzuführen: auf zu viel Aufmerksamkeit und Verhätschelung seitens der Erziehungsberechtigten.

Die Forscher raten: Eltern sollen ihre Kinder liebevoll erziehen, sie aber nicht mit Geschenken überhäufen und ihnen ständig zu verstehen geben, dass sie, übertrieben gesagt, der Nabel der Welt sind.

Klick Dich rein!

Mit knurrendem Magen die Schulbank drücken: SO VIELE Mamas schlafen lieber, statt Brote zu schmieren

Bild: Shutterstock

 

Taschengeld ja - aber wie viel? Deutsche Jugendämter geben diskussionswürdige Vorschläge

Bild: Shutterstock

 

Spermien von Jugendlichen häufig risikobehaftet...

Bild: Shutterstock

Klick Dich rein!

Neuer Bilder-Trend schwappt durchs Netz und erhitzt die Gemüter

Bild: Twitter

 

Ist Grillen auf dem Balkon eigentlich erlaubt?

Bild: pixabay

 

Gemahlene Läuse, Menschenhaar und Schlachtabfälle: Was wir täglich essen, ohne zu wissen, was drin ist...

Bild: Shutterstock

Anzeige

fbloginbar