RPR1.

RPR1. Wir lieben LIVE! – RPR1.

RPR1.

RPR1.

Musik Non Stop

Jetzt läuft: Clocks - Rhythms Del Mundo

So ist die Lage in rheinland-pfälzischen Krankenhäusern

Jedes Jahr lassen sich mehr als 19 Millionen Bundesbürger in deutschen Krankenhäusern behandelt - das sind fast ein Viertel der gesamten Bevölkerung.
Etwa 25 % davon lassen sich stationär behandeln und werden dabei oft erst so richtig krank. Schuld daran sind multiresistente Keime: jedes Jahr infizieren sich zwischen 500.000 und eine Millionen Menschen mit den gefährlichen Keimen, die in vielen Fällen den Tod des Patienten heißen. Die Keim-Infektion ist oft nur die Nebendiagnose.

Mehr als 20.000 Tote pro Jahr!

Mangelhafte Hygiene und personelle Engpässe sind nur zwei Gründe für die rasante Verbreitung der gefährlichen Keime. Vor wenigen Wochen starben 13 Patienten an der Uniklinik in Kiel - Grund waren multiresistente MRSA-Keime. An der Uniklinik in Leipzig soll es zu knapp 30 Todesfällen gekommen sein - Grund dafür waren ebenfalls die lebensgefährlichen MRSA-Keime.

 

Bild: Shutterstock

 

Wie ist die Lage in rheinland-pfälzischen Krankenhäusern?

Die drei am häufigsten verbreiteten Krankenhauskeime sind der MRSA-, ESBL- und VRA-Keim. Das Gefährliche ist die Antibiotikaresistenz, weshalb man infizierte Patienten nicht behandeln kann.
Zahlen für das vergangene Jahr liegen noch nicht vor. 2013 gab es in rheinland-pfälzischen Krankenhäusern 6343 MRSA-Erkrankungen,
Ärzte stellten 1423 Mal die VRE-Diagnose und in 7220 Fällen erkrankten Patienten am ESBL-Keim.

Klick auf die Karte und erfahre mehr über die Lage
in den Krankenhäusern in Deiner Region...

Klick Dich rein!

Der legale Tod! So gefährlich
sind "Legal-Highs" wirklich...

Bild: Shutterstock

 

Attestpflicht adé! Dürfen wir uns
bald selbst krankschreiben?

Bild: Shutterstock

 

Die 40 härtesten Tage Deines Lebens!

Bild: Shutterstock

Klick Dich rein!

Neuer Bilder-Trend schwappt durchs Netz und erhitzt die Gemüter

Bild: Twitter

 

Ist Grillen auf dem Balkon eigentlich erlaubt?

Bild: pixabay

 

Gemahlene Läuse, Menschenhaar und Schlachtabfälle: Was wir täglich essen, ohne zu wissen, was drin ist...

Bild: Shutterstock

fbloginbar