RPR1.

RPR1. Wir lieben LIVE! – RPR1.

RPR1.

RPR1.

RPR1.Die Nacht

Jetzt läuft: (B) THE OCEAN - MIKE PERRY/SHY MARTIN

Studie des TÜV Rheinland

Bild: Shutterstock

 

TÜV Rheinland warnt:

Schadstoffe in Schulen und Kitas
machen Kinder krank!

In der Studie "Gesunder Lebensraum Schule" hat der TÜV Rheinland zusammen mit dem Sentinel Haus Institut erschreckende Ergebnisse veröffentlicht. Demnach kommt es beim Neubau oder der Renovierung von Schulen oder Kitas häufig zu einer dauerhaften Beeinträchtigung des Raumklimas. Das soll vor allem an den verwendetet Baustoffen, Möbeln und Reinigungsmitteln liegen.

Dr. Walter Dormagen, Geschäftsfeldleiter für Gefahrstoffe,
Mikrobiologie und Hygiene beim TÜV Rheinland:

„Die Qualität und Kombination der verwendeten Baustoffe, Möbel und Reinigungsmittel haben einen wesentlichen Einfluss auf die Luftqualität in Klassenräumen.“


Bild: Shutterstock

 

Warnsignale erkennen

Klagt der Nachwuchs häufig über Kopfschmerzen, Übelkeit und Unwohlsein in der Schule oder Kita, sollten Eltern nicht gleich auf Faulheit und Verweigerung tippen, sondern sich vor Ort selbst ein Bild über die Luft und das Klima innerhalb der Schule oder Kindertagestätte machen. Sind Kinder der unsichtbaren Gefahr längerfristig ausgesetzt, kann es auch zu schwerwiegenden Krankheiten wie Allergien oder einer dauerhaften Reizung der Atemwege kommen.

Dr. Walter Dormagen:

„Häufig werden die Symptome erst gar nicht mit den Reparatur- oder Reinigungsarbeiten in Verbindung gebracht.“

 

Wie kann ich mein Kind schützen?
Wie kann die Gefahr minimiert werden?

Die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen weist darauf hin, dass regelmäßiges Lüften die Schafstoffbelastung im Innenräum deutlich sinken lässt - doch es kann bis zu einem halben Jahr dauern, bis die Raumluft normale Werte aufweist.

Eine andere Lösung: Bei der Ausstattung von Klassen- und Kitaräumen auf schadstoffarme Produkte zurückgreifen, die deutlich teurer sind.

Besorgte Eltern können sich natürlich auch direkt an die Schulleitung wenden, wenn unbeantwortet Fragen im Raum stehen.

Klick Dich rein!

Mit knurrendem Magen die Schulbank drücken: SO VIELE Mamas schlafen lieber, statt Brote zu schmieren

Bild: Shutterstock

 

Taschengeld ja - aber wie viel? Deutsche Jugendämter geben diskussionswürdige Vorschläge

Bild: Shutterstock

 

Spermien von Jugendlichen häufig risikobehaftet...

Bild: Shutterstock

Klick Dich rein!

Der legale Tod! So gefährlich
sind "Legal-Highs" wirklich...

Bild: Shutterstock

 

Attestpflicht adé! Dürfen wir uns
bald selbst krankschreiben?

Bild: Shutterstock

 

Die 40 härtesten Tage Deines Lebens!

Bild: Shutterstock

fbloginbar