RPR1.

Seitentitel eingeben – RPR1.

RPR1.

RPR1.

Lust auf Genuss mit Tom Nitzsche und Sabine Koppers

Jetzt läuft: Can't Stop Loving You - Phil Collins

DIE IKK Südwest und RPR1. suchen die super-Azubis!

Azubi Story 1

Carina  aus Heddesheim

Ich habe mich während meiner Ausbildung zur Industriekauffrau für einen Job im Einkauf, bei derselben Firma beworben, in der ich ausgebildet wurde. Die Ausbildung fand in Duisburg
statt - der Einkauf hatte seinen Sitz in Düsseldorf. In meiner Mittagspause
wartete ich vor dem Kasino - so heisst die "Kantine" für Führungskräfte auf
meine Mutter. Während meiner Wartezeit sprach mich ein älterer Mann an - mit
relativ anzüglich/verschmitzen Worten. Da ich es schon immer gehasst habe, von
"alten Männern" angesprochen zu werden, war meine Reaktion
Dementsprechend rotzfrech. Zwei Wochen später hatte ich mein
Vorstellungsgespräch beim Personalchef in Düsseldorf. Ich wurde
Hereingebeten und bin augenblicklich erstarrt. Dort sass kein anderer, als der
Typ von der Kantine.... auch er hat mich wohl erkannt und musste grinsen. Wir
haben dann beide so getan, als wenn nichts gewesen wäre(schwitz.....)...und-
weitere 2 Wochen später bekam ich die Zusage ;-)




Azubi Story 2

Fabian aus Freinsheim

ich bin Fabian, 17 Jahre alt und mache seit August 2012 eine Ausbildung zum
Schornsteinfeger. Nach mehreren Praktika in meiner Realschulzeit habe ich
mich für diesen traditionellen Handwerksberuf entschieden, weil dieser
heutzutage interessante technische Herausforderungen bietet. Außerdem
arbeite ich hier aktiv im Umweltschutz und es wird durch die ständig
wechselnden Arbeitsstätten und den Umgang mit vielen Menschen nie
langweilig.
oder eintönig. Oft habe ich beim Arbeiten auf dem Dach einen super Ausblick
auf unsere schöne Heimat und unsere Arbeitskleidung kann sich echt sehen
lassen! :) Heute habe ich eine sehr emotionale Geschichte erlebt, und meine
Mama hat mir vorgeschlagen, mich damit bei euch zu bewerben:
Ich war mit meinem Ausbilder bei einem Kunden und wir haben den Schornstein
gereinigt. Eigentlich waren wir bereits fertig und schon am gehen, als unser
Kunde (ein ca. Mitte 30 Jahre alter Mann) plötzlich zusammenbrach und einen
Krampfanfall erlitt. Da ich seit 10 Jahren ehrenamtliches Mitglied im
Jugendrotkreuz bin, wusste ich zwar, wie ich richtig Erste Hilfe leisten
muss, aber trotzdem ist es was ganz anderes, dies in der Gruppenstunde oder
auf Wettbewerben mit Mimen zu üben als in einem echten Notfall zu helfen.
Nach dem Notruf haben wir den Mann in die stabile Seitenlage gelegt. Er hat
dann nicht mehr gekrampft, war aber bewußtlos. Beim Eintreffen des
Rettungswagens und des Notarztes war der Mann zwar noch ein bisschen
verwirrt, aber, Gott sei Dank, wieder bei Bewußtsein und ansprechbar. Sehr
gefreut habe ich mich darüber, dass der Notarzt uns zu der guten Erste Hilfe
gratuliert hat und es dem Mann dann soweit wieder gut ging. Er musste aber
trotzdem mit ins Krankenhaus.
Der Volksmund sagt ja, der Schornsteinfeger bringt Glück. Ich denke, unser
Kunde hatte heute wirklich Glück im Unglück. Wir waren zur richtigen Zeit am
richtigen Ort und konnten ihm helfen.




Azubi Story 3

Kathrin aus Mayen

Als ich mich zur Ausbildung als Gesundheits- und Krankenpflegerin an der Uniklinik in Köln beworben hatte, war das für mich als Landei erst einmal eine Herausforderung mir
überhaupt die Route zum Bewerbungsgespräch herauszusuchen. Gesagt, getan! An
der Bahnhaltestelle ausgestiegen, war auf der anderen Straßenseite eine
Bäckerei, in welcher mir die freundliche Bäckereifachverkäuferin auch sofort
den restlichen Fußweg erklärte. Ich lief und lief und lief und irgendwie
wollte der Weg gar nicht enden. Das kam mir schon etwas spanisch vor.
Nachdem mich dann 2 Passanten völlig irritiert hatten und der Eine sagte,
ich müsse nach rechts, wogegen der Andere meinte, nein, auf jeden Fall nach
links, wurde ich etwas nervös, da die Zeit drängte. Gott sei Dank kam gerade
die Müllabfuhr angefahren und die mussten es ja wohl wissen. Die Jungs
schauten auf den Stadtplan und sagten: "Um jottes Wille, dat schaffste nie.
Spring e ren, mir fahren dech." So saß ich nun da im Müllwagen der
Müllabfuhr Köln in meinem schicken Hosenanzug zwischen 3 netten Kerlen die
mich bis vor die Tür der Krankenpflegeschule fuhren. Und siehe da - es hat
geklappt, auch wenn ich mich letztlich für ein anderes Haus entschieden
habe. Alles dank der herzlichen Kölner Müllabfuhr.





Azubi Story 4

Jennifer aus Cochem

Liebes RPR1 Team, also erzähl ich euch mal meine Geschichte.
Letztes Jahr kurz vor dem Ausbildungstermin hatte ich leider noch keine
Ausbildung im sicht.
Bis ich in der Zeitung ein Ausbildungsangebot gelesen habe wo drin stand, das
die noch auszubildende als Konditorfachverkäuferin suchen. Also habe ich
angerufen und direkt durfte ich Probearbeiten. Mein Chef war so überzeugt von
mir, dass er mir direkt die Ausbildung gegeben hat.
Doch zu dem Zeitpunkt habe ich gemerkt, das mit mir irgendwas nicht stimmt.
Übelkeit, Schwindelanfälle und so weiter. Auf jeden Fall habe ich ein
Schwangerschaftstest gemacht, der dann positiv war. Zwei Tage nach dem ich
den Ausbildungsvertrag unterschrieben habe, hab ich also rausgefunden, dass
ich schon im 3. Monat Schwanger war. Ich habe es natürlich daraufhin meinem
Chef direkt erzählt und ich habe direkt gesagt das ich mein Kind behalten
möchte. Gott sei dank war er so verständnisvoll, und sagte zu mir, das ich
meine Ausbildung weiter führen kann.
Darüber habe ich mich sehr gefreut :)




Azubi Story 5

Katrin aus Neunkirchen

Oktober 2012: der Bewerbungsmarathon beginnt.
Jeden Tag durchsuchte ich das Internet nach neuen Stellenanzeigen und bewarb
mich sogleich bei diesen Firmen. Da ich die Höhere Berufsfachschule im
Bereich Verwaltung besuchte, rechnete ich mir gute Chance aus, eine
Lehrstelle als Bürokauffrau zu finden. Doch schon bald musste ich
feststellen, dass dies ganz und gar nicht der Fall war. Trotz eines guten
Zeugnisses kamen mehr und mehr Absagen. Doch ich gab die Hoffnung nicht auf.
So wurde ich schließlich doch noch zu Einstellungstests und
Bewerbungsgesprächen eingeladen. Die Zeit verging und ich wurde. Als ich
dann wieder einmal ein Bewerbungsgespräch hatte, vergaß ich vor lauter
Aufregung mein Zeugnis mitzunehmen. Na toll, jetzt bin ich sowieso schon auf
der Abschussliste, dachte ich mir. Das Gespräch verlief zwar ganz gut,
dennoch glaubte ich, dass mich dieser Punkt aus dem Rennen warf. Ein paar
Tage später jedoch, weckte mich meine Schwester ziemlich früh morgens und
verkündete mir, dass es nun endlich geklappt hat und ich eine
Ausbildungsstelle bekommen habe. Die Zusage kam tatsächlich von dem
Unternehmen, bei dem ich das Zeugnis vergessen hatte. Ich war super happy
und fand es toll, dass mir dieser kleine Patzer nicht übel genommen wurde.




Azubi Story 6

Melanie aus Montabaur

Die emotionalste Geschichte ist wohl die, dass ich bei meinem ersten Vorstellungsgespräch meinen Onkel nach 11 Jahren wieder getroffen. Er wurde nicht mein Chef. Dafür haben wir
wieder richtig viel Kontakt.








Azubi Story 7

Pauline aus Bad Kreuznach

Meine lustigste Geschichte begann mit meinem ersten Vorstellungsgespräch in einem Autohaus. Kurz vorher hatte ich schon so ein komisches Gefühl das dieses Unternehmen gar
nicht so meins wird , aber okay ich bin extra 15 min früher hingefahren weil
ich dachte  Pünktlichkeit ist das a und o. Was ist mir dann aber passiert es
hat so geregnet das ich kein Parkplatz gefunden habe weil der Regen mir die
ganze Sicht genommen hat. Nach der 5 Runde suchen , bemerkte ich das die
ganze zeit ein Parkplatz frei war , vor lauter lauter selbst auslachen
stellte ich mich dann auf den Parkplatz , rief  meine Mama an und erzählte
ihr das und sagte: "Siehste Mama ich soll da nicht hin!" Nach langem
überreden von ihr entschloss ich mich doch in das Unternehmen reinzugehen ,
denn sie meinte zu mir :" jetzt hast du dir schon den weg gemacht und bist
10 min am ein und selben Parkplatz vorbei Gefahren, weil du dachtest es sei
ein behinderten Parkplatz und stehst jetzt endlich drauf also geh rein,
schlimmer kann es nicht mehr werden!" Also ging ich rein war von unten bis
oben klatsche Nass , sagte an der Information Bescheid und wartete. Es
gingen 5 min vorbei aus den 5 min wurden dann irgendwann 20min , währenddessen
unterhielten sich Mitarbeiter über den Chef wie sehr er heute mal wieder
stinkt und  ständig viel "Ey alter wusstest du schon" das ich darauf hin
wieder meiner Mama schrieb wo drin stand : der Regen und der Parkplatz ist
gar nix , dass was ich hier Grade erlebe ist die reinste Katastrophe !!!ich
wartete auf eine Antwort von ihr und hoffte das sie mir schreibt , geh
einfach aber keine 2 min später kam der Chef um mich zu holen. Ich musste
mir wirklich das lachen verkneifen denn er hat nicht nur gestunken wie im
Pferdestall er sah auch so aus . Also ging ich freundlich mit nach oben
stellte mich vor und erzählte ein wenig von mir , die Lust verging mir von
Minuten zu Minute denn er stellte mir doppelt und dreifach die selben fragen
bis er auf einmal raus ging und was holte. Ich dachte oh mein Gott was kommt
bitte jetzt :/ er kam rein lag mir ein Heft hin und meinte 90 Minuten haben
sie Zeit den Einstellungstest  zu schreiben. Ich dachte nur noch okay kein
Problem. Nachdem er mich aber fragte brauchen sie ein Taschenrechner für die
Aufgaben und ich zu ihm sagte: nein , dass geht auch ohne sehr gut !" Und er
mir darauf antwortete mit :" naja seid wann können denn Blondinen ohne
Rechner zählen !! " verlangte ich erst recht kein Taschenrechner mehr! Er
ging raus , ich schlug nur die Seiten mit Mathematik auf rechnete die alle
aus ohne Rechner machte das Heft zu , ging zu ihm , legte es ihm hin und
sagte fertig ! Dann kam von ihm :" wie schon fertig ?!" Ich darauf " ja
Blondinen brauchen fürs blondieren auch nur 30 min!" Verabschiedete mich und
ging ans Auto. Holte mein Handy raus wo drauf stand . : Schatz wenn du so
ein schlechtes Gefühl hast dann steh auf und geh einfach Denk dran du
findest auch noch was besseres !" Ich dachte nur Mama hätte ich das nur
besser mal gemacht!!! 2 Wochen später an Altweiber bekam ich dann ein Anruf
von meiner jetzigen Arbeitsstelle wo ich auch jetzt eine Ausbildung Anfange
. Sie würden mich gerne einladen zu einem Vorstellungsgespräch und ich
dachte nur oh nein nicht schon wieder jetzt bin ich auch noch angetrunken ,
aber ich habe mich beherrschen können, das es ihnen nicht auffiel wo ich
gerade bin :) aber das Gespräch war so lustig das ich mich so darauf gefreut
habe hinzugehen. Das Vorstellungsgespräch war Super und das Probearbeiten
erst recht und heute kann ich sagen ich bin der glücklichste Mensch auf
Erden , dass tollste Unternehmen gefunden zu haben.






Azubi Story 8

Marc aus Raunheim

Wir wollen Deine lustigste, emotionalste Azubi-Geschichte oder den
peinlichsten Patzer im Vorstellungsgespräch:*:  Mein großer Patzer war schon
im Einstellungstest.
Es lief eigentlich alles gut, alle Tests weitgehend geschafft.
Dann wurden Scheren verteilt und ein Blatt Papier.
Darauf war dann eine form aufgezeichnet, die wir so perfekt wie möglich
ausschneiden sollten.
Da ich eine Lehre zum Chemikanten mache, wusste ich, dass diese kindische
Übung doch recht wichtig ist, da hieran wohl mein Handwerkliches Geschick
bemessen werden sollte.
Wir bekamen eine Zeitspanne angesagt, in der wir dieses etwas ausschneiden
sollten.
Ich verstand 15 Minuten, dementsprechend langsam habe ich geschnitten.
Und, ich denke ihr ahnt es bereits, ich hab leider 10 Minuten weniger Zeit
gehabt als geplant, nach 5 Minuten kam die ansage "Abgabe, bitte scheren
weglegen."
So gab ich dann ein zu weniger als der Hälfte ausgeschnittenes etwas ab,
darauf wurde ich dann sogar im Vorstellungsgespräch angesprochen, jedoch
begnügten sich meine Gesprächspartner mit der Antwort ich hätte es falsch
verstanden und Stellten mich trotzdem ein.










Azubi Story 9

Jenny aus Waldsee

Ich lerne Rechtsanwaltsfachangestellte.
Natürlich muss ich dafür immer fein angezogen sein und als modebewusste
Azubine dachte ich, mit einer Brille mit Fensterglas sieht man gleich viel
"schlauer" aus. Ich also die Brille auf und los ging´s zum Rundgang. Am Gericht
wurde ich vom Justizbeamten schon erwartet, ich wollte dann die Brille
abziehen und habe den ganzen Weg nicht bemerkt, dass mir ein Brillenglas
fehlte. Somit stach ich mir mit meinen "super kurzen" Nägel ins Auge und
schon fing das Auge an zu tränen. Der Justizbeamte, den ich heute und
wahrscheinlich die nächsten 2 Jahre noch sehen werde, fängt heute noch an zu
lachen wenn er mich sieht.




Azubi Story 10

Susanne aus Koblenz

Am dritten Tag meiner Ausbildung durfte ich meinen Chef zu einem wichtigen Termin in Trier
begleiten. Da er im Auto noch etwas arbeiten wollte, sollte ich fahren.
Schon beim Anblick des Mercedes CLS 500 wurde mir etwas schwummrig, da ich
privat nur mit meinem 50 PS Ford Fiesta unterwegs war. Im Auto eingestiegen,
hatte ich schon erste Probleme, meinen Sitz ordentlich einzustellen (es gab
keine Hebel, nur Knöpfe, mit denen ich nicht klar kam). Zum Glück hat Chef
mir schnell geholfen. Dann fragte er mich, ob ich eine Massage wolle. Ich
war entsetzt, bis ich gemerkt hab, dass nicht ER mir eine Massage verpassen
wolle, sondern der Sitz, welcher sich nach einem Knopfdruck direkt an die
Arbeit mache. Also schon die zweite Peinlichkeit für den Tag. Doch das
schlimmste stand noch bevor: mitten in der Fahrt sollte ich abbiegen, habe
dabei vergessen, dass das Auto ein Automatikgetriebe hat. Instinktiv habe
ich nach der Kupplung gesucht, die Bremse gefunden und Vollgas
draufgetreten. Die Vollbremsung führte dazu, dass alle Unterlagen und die
teure Spiegelreflexkamera durch das Auto flogen, mein Chef wurde auch
ordentlich durchgerüttelt und er hat nur geschrien "Was ist los, oh Gott,
was ist denn los"...Ich hab ihm dann mit hochrotem Kopf erklärt, dass ich
vergessen habe, dass es keine Kupplung gibt.. und das nach gerade mal 5km
Fahrt. Die nächsten 100 km dachte ich, dass ich am nächsten Tag entlassen
werde. Zum Abschluss habe ich dann noch die teure Felge gegen den Bordstein
gesetzt, sodass mein Chef in Trier dann lieber selbst einparken wollte :)
Heimgefahren ist er dann auch selbst. Mein Ruf ist diesbezüglich schon mal
weg, aber wir lachen noch sehr oft darüber :)



Poste jetzt, welches die beste Story ist!


Kommentare (erst nach Anmeldung nutzbar)

*webradio*
fbloginbar