RPR1.

Teilnahmebedingungen – RPR1.

RPR1.

RPR1.

Du bist RPR1.

Jetzt läuft: Total Eclipse Of The Heart - Westlife

Teilnahmebedingungen

Teilnahmebedingungen 1. RPR1. Ebsch-Seit-Lauf am 20.09.2012

Sicherheitsmaßnahmen
Alle zur Absolvierung des 1. RPR1. Ebsch-Seit-Laufs erforderlichen organisatorischen Maßnahmen gibt der Veranstalter (Rheinland-Pfälzische Rundfunk GmbH & Co. KG, Turmstraße 10, 67059 Ludwigshafen („RPR1.“) den Teilnehmer/innen vor Beginn der Veranstaltung rechtzeitig bekannt. Den Anweisungen des Veranstalters und seines Personals (Streckenposten und Zielpersonal) ist
unbedingt Folge zu leisten. Bei Zuwiderhandlungen, die den Verlauf der Veranstaltung stören oder die Sicherheit der übrigen Teilnehmer/innen oder Besucher/innen gefährden könnten, ist der Veranstalter berechtigt, den/die Betreffende von der Teilnahme auszuschließen und/oder zu disqualifizieren. Rechtlich bindende Erklärungen können gegenüber den Teilnehmer/innen nur von dem hierfür befugten Personenkreis des Veranstalters abgegeben werden.

Medizinische Unbedenklichkeit
Mit Anerkennung der Teilnahmebedingungen erklärt der/die Teilnehmer/in, dass ihm/ihr seitens des Veranstalters eine medizinische Vorsorgeuntersuchung zur Abklärung eventueller gesundheitlicher Risiken ausdrücklich empfohlen wurde. Mit der Annahme der Startnummer erklärt jede/r Teilnehmer/in, dass gegen die eigene Teilnahme keine gesundheitlichen Bedenken bestehen. Er
erklärt, dass er für die Teilnahme an diesem Wettbewerb ausreichend trainiert hat und körperlich gesund ist und nicht unter Alkohol- oder Drogeneinfluss steht. Der Teilnehmer versichert, dass das von ihm angegebene Geburtsdatum richtig ist und mindestens 15 Jahre alt ist (in diesem Fall muss eine Einverständniserklärung der Eltern vorliegen.

Haftungsausschluss
Sollte der Veranstalter aufgrund behördlicher Anordnungen oder aus Sicherheitsgründen Änderungen in der Durchführung der Veranstaltung vornehmen oder die Veranstaltung absagen, besteht keine wie auch immer geartete Schadenersatzverpflichtung des Veranstalters gegenüber dem Teilnehmer.Insbesondere besteht in diesem Fall kein Anspruch auf Rückerstattung der Startgebühr. Gleiches gilt für einen Fall höherer Gewalt. Der Veranstalter haftet nur für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer fahrlässigen Pflichtverletzung des Verwenders oder einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen von RPR1. beruhen. Der Veranstalter haftet nicht für fahrlässig verursachte Sachund Vermögensschäden. Soweit die Haftung des Veranstalters vorstehend geregelt ist, gilt dies auch für unsere Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen. Der Veranstalter übernimmt
keine Haftung für unentgeltlich verwahrte Gegenstände des Teilnehmers, einschließlich in Verwahrung gegebener Kleidungsstücke und Kleiderbeutel.

Hinweis zum Datenschutz:
Die bei der Anmeldung angegebenen personenbezogenen Daten, werden gespeichert und zu Zwecken der Durchführung und Abwicklung der Veranstaltung und zu Zwecken der Medienberichterstattung (Veranstaltungsfotos & -Videos) verarbeitet. Mit der Anmeldung willigen die Teilnehmer/innen in eine Speicherung der Daten zu diesem Zweck ein. Die Teilnehmer/innen werden
darauf hingewiesen, dass es sich bei der Veranstaltung um eine Sportveranstaltung handelt, an der ein öffentliches Interesse besteht und erkennt es als üblich an, dass Teilnehmerergebnislisten in Medien veröffentlicht werden. Die Teilnehmer/innen erklären sich mit der Weitergabe und Veröffentlichung ihres Namens, Vornamens, Geburtsjahres, Vereins, ihrer Startnummer und ihrer
Ergebnisse (Platzierungen und Zeiten), sowie Fotos und Videos zur Veranstaltung in allen berichtenden Medien (Teilnehmerliste, Ergebnisliste, etc.) unentgeltlich einverstanden
 
Hauptlauf 8 km:

Die Strecke kann nur laufend zurückgelegt werden. Eine Teilnahme von Inlinern, Walker oder Nordic Walker ist nicht möglich. Auch Handbikes, Rollstuhl etc. sind nicht zugelassen. Zur Teilnahme berechtigt sind alle Mitarbeiter und Angehörige von Unternehmen, Behörden, Institutionen usw. Das Mindestalter für Teilnehmer beträgt 15 Jahre. Die Anmeldung muss zentral über die „Firma“ erfolgen.
Der Lauf startet an der Reduit und führt über die Theodor-Heuss-Brücke bis hin zur Eisenbahnbrücke. Dort werden die Läufer an einem bigFM Action Point mit Wasser und Bananen verpflegt. Weiter geht‘s über die Eisenbahn- und die Kostheimer Brücke durch die Maaraue zurück zum Ziel – der Reduit.
Jeder Teilnehmer erhält eine Urkunde. Die Sieger übergeben den Verlierern dann offiziell ein 2. Ortsschild mit dem Namen „Ebsch Seit´“ – bis zum nächsten Lauf.
Laufen für einen guten Zweck:
2€ pro Teilnehmer kommen der Mainzer und Wiesbadener Lebenshilfe e. V. zu Gute.

Ausgabe der Startunterlagen:
Die Ausgabe der Startunterlagen mit Startnummer erfolgt am 20. September 2012 bis 17:00 Uhr Uhr und am 20. September ab 15.00 Uhr in der Reduit, Am Rheinufer, 55252 Mainz.
 
Zeitplan am Wettkampftag:
16.00 - 18.00 Uhr     Warm-up Programm mit Moderation
18.00 Uhr         Start 1. RPR1. Ebsch-Seit´ Lauf
20.00 Uhr         Siegerehrung auf der RPR1. / bigFM Bühne
20.00 – 21.30 Uhr     Auftritt bekannte Live Band            
21.30 Uhr Übergabe des Spendenschecks                                                                                                        
22.00 – 24.00 Uhr    bigFM Party

Auswertungen:
•    Welche „Seite“ hat die meisten Läufer
•    Reihenfolge des Zieleinlaufs
•    Extrapunkte für kreative Outfits

Startgebühr:
Die Startgebühr pro Teilnehmer beträgt 15,00 € (inkl. MwSt.), wovon jeweils 2,00 € einem wohltätigen Zweck gespendet werden. Die Entrichtung der Gebühr erfolgt bis spätestens drei Tage vor dem Veranstaltungstag durch Lastschrifteinzug oder Überweisung nach Rechnungsstellung. Bei nicht fristgerechter Zahlung behält sich der Veranstalter den Ausschluss vom Firmenlauf vor.
Ausschreibungsinformation:
Die Anmeldung ist verbindlich, eine Abmeldung nach dem Anmeldeschluss ist nicht möglich. Tritt ein Teilnehmer nicht zum Start an, so besteht kein Anspruch auf Rückerstattung des Startgeldes. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, bei unvorhergesehenen Gründen den Wettkampf zu unterbrechen oder abzubrechen. Bei Absage der Veranstaltung wegen höherer Gewalt oder aus Sicherheitsgründen besteht keine Schadensersatzverpflichtung (z. B. Rückerstattung Startgeld) des Veranstalters gegenüber dem Teilnehmer.

Teamcaptain:
Zur Vereinfachung des Anmeldeprozesses und um lange Wartezeiten am Veranstaltungstag zu verhindern, gibt es eine Sammelanmeldung. Dazu benötigt jede Mannschaft einen Teamcaptain, über den die Anmeldung abgewickelt wird. Einzelanmeldungen sind aus organisatorischen Gründen nicht möglich. Am Veranstaltungstag (und am Tag vorher) ist dieser Teamcaptain dafür zuständig, die Startunterlagen für sein Team an der Startkartenausgabe abzuholen und an die Teammitglieder weiterzureichen. Der Veranstalter geht davon aus, dass eine entsprechende Bestätigung der Teammitglieder über die Anerkennung der Teilnahmebedingungen durch den Teamcaptain eingeholt wurde. Ein Formular dafür finden Sie auf unserer Homepage.

Teilnahmebestätigung:
Eine Starterliste mit allen gemeldeten Teilnehmern wird frühzeitig im Internet unter www.rpr1.de veröffentlicht.
Regelung zur Vergabe von Flächen für Firmenzelte/-stände:
Am Lauf teilnehmende Teams haben die Möglichkeit, am Veranstaltungstag vor der Reduit eine Fläche für das Aufstellen eines eigenen Zeltes zu mieten und diesen Platz als Treffpunkt für ihre Mitarbeiter zu nutzen. Der Preis für einen 3 x 3 m-Standplatz beträgt 125,00 € zzgl. MwSt. Die Zuteilung des Standplatzes erfolgt durch den Veranstalter RPR1. und wird bis spätestens 18.09. 2012 mitgeteilt. Der Aufbau ist vom jeweiligen Unternehmen selbst durchzuführen und kann am Donnerstag, 20. September 2012, von 9.00 bis 15.00 Uhr erfolgen. Während des Laufs wird der Innenbereich der Reduit von einem Sicherheitsdienst überwacht. Jedoch übernehmen weder der Veranstalter noch der Sicherheitsdienst die Haftung für Verschwinden oder Beschädigung des vom Unternehmen aufgebauten Zeltes/ Pavillons/ Standes oder des in diesem Zusammenhang auf dem Gelände hinterlassenen Materials/ Equipments.
RPR1. wird dem Unternehmen/ Behörde/ Institution eine Rechnung ausstellen. Der Betrag ist vor Veranstaltungsbeginn fällig. Wird der Rechnungsbetrag nicht rechtzeitig beglichen, erlischt das Recht zur Aufstellung eines Firmenstandes. Die Plätze für Zelte/ Stände sind limitiert. Ein Standplatz kann daher nicht garantiert werden.

fbloginbar