RPR1.

RPR1. Wir lieben LIVE! – RPR1.

RPR1.

RPR1.

RPR1.Die Nacht

Jetzt läuft: MUSIK SEIN - WINCENT WEISS

Diese Zeitpunkte sind besonders kritisch

Bild: Shutterstock

 

Diese Monate und Anlässe sind
die absoluten Beziehungskiller

Jetzt müssen Verliebte, Verlobte und Verheiratete gaaaanz stark sein: Ihr nähert Euch wieder Mal einem wirklich kritischen Punkt Eurer Beziehung - der Osterzeit! Eine groß angelegte Umfrage hat nämlich ergeben, dass sich Paare immer zu den gleichen, wiederkehrenden Zeitpunkten trennen und es auch Monate innerhalb eines Jahres gibt, in denen die Trennungsrate besonders niedrig ist.

Weshalb gerade das Frühjahr, die Ferien- und Weihnachtszeitzeit sowie der unliebsame Montag immer wieder aufs Neue Beziehungen in die Brüche gehen lässt, dass versuchen wir hier etwas aufzuschlüsseln:

Der Mensch, das Gewohnheitstier

Bewegt man sich in seiner Alltagsroutine funktioniert man in vielen Bereichen des Lebens nur noch. Man hat klare Strukturen, denen man nachgeht, die einem Sicherheit geben und die natürlich auch zur Gewohnheit geworden sind. Menschen lieben Gewohnheiten und brechen nur selten und schwer mit festen Mustern.

 

Bild: Shutterstock

Das Frühjahr

Zwischen Januar und April steigt die Trennungskurve stetig an: Je näher man der Osterzeit entgegenrückt, desto mehr Paare entscheiden sich, getrennte Wege zu gehen. Die Osterzeit ist die Zeit des Jahres, in denen sich viele für das Ende der Liebe entscheiden. Woran das liegt? Ganz einfach:

Wenn die Beziehung schon länger vor sich hindümpelt, man vorne und hinten nicht zufrieden ist und man im Grunde des Herzens eigentlich gar nicht zusammenpasst, dann ist der Frühling die perfekte Zeit für eine Trennung.

Das schöne Wetter beflügelt, man ist getrieben, etwas Neues zu erleben und Veränderungen geschehen zu lassen. Die Menschen erwachen aus dem Winterschlaf, habe eine positivere Haltung und Stimmung, lernen leichter neue Menschen kennen und verlieben sich im Nu. Frühlingsgefühle machen es einfach, einen neuen Weg einzuschlagen. Vielleicht ein erklärbarer Grund, für die unzähligen Trennungen.

Der verhasste Montag

Auch hier gilt: am Wochenende hat man endlich mal wieder Zeit für sich und seinen Partner. Man bricht aus der alltäglichen Struktur heraus und stellt mal wieder fest, wie langweilig, trist oder anstrengend das Zusammenleben ist und sein kann. Man hat mal wieder Zeit nachzudenken, sich zu streiten und trifft dann mit dem Start der neuen Woche die völlig frustrierte und entschlossene Entscheidung, das Kapitel "Beziehung" ein für alle Mal abzuschließen.

 

Bild: Shutterstock

Die Ferien- und Urlaubszeit

Grundsätzlich gilt: Gerade die Ferien- und Urlaubszeiten beenden die festeste und sichersten Beziehung im Nu. Jetzt kommt wieder der Punkt der festen Struktur und der Gewohnheiten, bricht man aus diesen aus und sitzt seinem Partner im Urlaub gegenüber, dann kann man schnell merken: Eine gemeinsame Wohnung, Routine, feste Abläufe und ein gemeinsamer Freundeskreis sind doch keine Garanten für eine gemeinsame Zukunft.

Paare verlieren sich im Alltag schnell, sprechen nur noch über die nötigsten Dinge, funktionieren miteinander, setzen sich aber nicht mehr mit dem Gegenüber auseinander. Hat man im wohlverdienten Urlaub dann mal Zeit füreinander, kann schnell die bittere Erkenntnis kommen, dass nicht mehr so viel Substanz da ist und ein Beziehungsaus die beste Lösung für beide Seite darstellt.

Weihnachten

Gerade in der Vorweihnachtszeit und an den Weihnachtsfeiertagen rumpelt es zwischen vielen Paaren. Eine plausible Erklärung, warum sich zum Ende des Jahres, in der eigentlich besinnlichen und friedlichen Zeit wieder jede Menge Paare trennen, gibt es nicht. Eine Erklärung könnte allerdings sein, dass sich über das ganze Jahr so viel Frust und Ärger angesammelt hat, dass man kurz vor Beginn des neuen Jahres einen Schlussstrich zieht, um frisch und befreit durchzustarten.



Bild: ShutterstockEin Partner für den Rest des Lebens

Wieso Monogamie eine Lüge ist, wir alle untreu sind und es Altkanzler Helmut Schmidt faustdick hinter den Ohren hat?

Erstaunliche 

 



 

Übrigens: am 1.April ist unter den Befragten ebenfalls ein Trennungshöhepunkt zu verzeichnen. Woran das wohl liegt ? :)

Klick Dich rein!

Vorsicht, Zecken im Anmarsch! In diesen Regionen wird es am schlimmsten...

Bild: Shutterstock

 

Facebook führt SELBSTMORDBUTTON ein!

 

Schütze Dein Kind mit Hilfe eines Passwortes...

Klick Dich rein!

Mit knurrendem Magen die Schulbank drücken: SO VIELE Mamas schlafen lieber, statt Brote zu schmieren

Bild: Shutterstock

 

Taschengeld ja - aber wie viel? Deutsche Jugendämter geben diskussionswürdige Vorschläge

Bild: Shutterstock

 

Spermien von Jugendlichen häufig risikobehaftet...

Bild: Shutterstock

Klick Dich rein!

Die Hartz-IV Hochburgen in Deutschland. Wie viel "Stütze" bekommen Menschen in RLP?

Bild: Shutterstock

 

Gefährliches Spielzeug! Die neueste Generation der Barbie kann für Kinder richtig gefährlich werden...

Bild: Shutterstock

 

Was kostet eigentlich das Laden des Smartphones? 2, 10 oder 100 Euro?

Bild: Shutterstock

fbloginbar