RPR1.

RPR1. Wir lieben LIVE! – RPR1.

RPR1.

RPR1.

Nightlounge

Jetzt läuft: NIGHT-LOUNGE - RPR1.

Neuer Netztrend endet tödlich!

Bild: Shutterstock

 

Finger weg von der Zimt-Challenge!

 

Im Netz macht mal wieder ein Trend die Runde, der lebensgefährlich, wenn nicht sogar tödlich, enden kann. Menschen stopfen sich eine riesen Protion Zimtpulver in den Mund und nur Sekunden später husten sie sich die Lunge aus dem Leib oder übergeben sich. Unter "The Cinnemon Challenge" finden sich mittlerweile tausende Clips auf Youtube & Co. -  viele Videos sind lustig, keine Frage! Doch Ärzte und Experten warnen vor der Zimt-Challenge und raten, die Finger davon zu lassen.

 

Bild: https://www.youtube.com/watch?v=o-pL_-xIhOw

 

Drama in den USA  - Junge erstickt an Zimt

Schon ein Löffel Zimtpulver kann zu lebensbedrohlichen Husten- und Erstickungsanfällen und nach kürzester Zeit zum Tod führen. So qualvoll endete das kurze Leben des vierjährigen Jungen Matthew Radar aus dem US-Bundesstaat Kentucky, der wie jedes andere Kleinkind auch, eine Leidenschaft zum Klettern und Besteigen sämtlicher Haushaltgegenstände entwickelte.

>> IN DIESEM VIDOE SPRICHT DIE MUTTER UND ZEIGT BILDER IHRES SOHNES <<

Bild: https://www.youtube.com/watch?v=KZ6bzrqjo4M

 

Der qualvolle Tod des Jungen

In der Küche seiner Mutter in Richmond kletterte der Junge auf den Küchenschrank, um an die große Dose Zimt im Gewürzschrank zu gelangen. Er nahm einen großen Schluck des "reizvollen" Pulvers. Erst kam es zum Hustenreiz, dann begann er zu würgen. Kurz darauf geriet das süß-scharfe Gewürz in die Atemwege des Jungen. Nach einem Anfall brach er zusammen. Keine zwei Stunden später war er tot. Die Ärzte konnten ihm nicht mehr helfen. So schilderte die Mutter, Brianna, das leidvolle Sterben ihres Sohnes dem amerikanischen Nachrichtensender CNN.

 

Bild: https://www.youtube.com/watch?v=KZ6bzrqjo4M

 

Appell einer trauernden Mutter

Jetzt wendet sie sich die trauernde Mutter an die ganze Welt. Sie möchte jetzt vor diesem Pulver warnen und alle Menschen wissen lassen, wie bedrohlich Zimt sein kann. Brianna richtet sich mit ihrem Schicksalsschlag insbesondere an alle Jugendlichen und YouTuber, die an der berühmten „Cinnamon Challenge“ teilnehmen und dabei ihr Leben riskieren. Bei diesem lebensbedrohlichen „Zimt Wettbewerb“ handelt es sich um eine riskante  Mutprobe von Menschen, die sich beim Versuch einen Ess- oder Teelöffel voll Zimtpulver hinunterzuschlucken, filmen.
Da sie dabei nichts trinken, kann dies tödlich enden.

Die Videos laden die Teenies dann auf Youtube & Co. und lassen sich für Ihre Zimt-Aktion feiern und bewundern.


 

Warum sind Zimt und Pulver im Allgemeinen so gefährlich für Menschen?

Es ist wichtig zu wissen, dass neben Zimt fast alle Pulver und Puder, wie zum Beispiel Babypuder zur Gefahr werden können. Du solltest deshalb insbesondere bei Kindern darauf achten, dass Du den  Kleinen den Zugang zu allen Pudern und Pulvern verweigerst. Außerdem kann der Inhaltsstoff Cumarin des Zimtpulvers schädlich für die Leber sein.

 

Bild: Shutterstock

Klick Dich rein!

Neuer Netz-Trend: #dadbot
Mann darf jetzt offiziell Bauch!

 

 

Horror-Trend mit ungeahnten Folgen: Saugen bis die Lippen platzen!

 

"Hold A Coke With Your Boobs"- Challenge: Frauen wollen auf Brustkrebs aufmerksam machen

 

Der Grund, weshalb immer mehr Frauen bunte Achselhaare tragen, ist wirklich skurril!

Klick Dich rein!

30.000 € Sachschaden (!!!!),
wegen zu harter Brezel!



 

Ahhhh! Wie wird man eigentlich einen Ohrwurm los?

 

Yummy! Der neueste Partysnack: Oreo ummantelt mit Speck!

Klick Dich rein!

Rheinland-Pfälzische Freibäder kämpfen ums Überleben

Bild: Shutterstock

Wie viel verdienen eigentlich Merkel, Obama & Co.?

Bild: 360b / Shutterstock

Meteor über Rheinland-Pfalz: spektakuläre Bilder eines tollen Naturspektakels

Bild: Shutterstock

fbloginbar