RPR1.

RPR1. Wir lieben LIVE! – RPR1.

RPR1.

RPR1.

Lieber Laura - Von 2 bis frei!

Jetzt läuft: It's Not Over - Daughtry

Immer mehr Kinder haben ein Burnout

Bild: Shutterstock

 

Alarmierend!
Immer mehr Arbeitnehmer dopen sich

Überstunden, Personalmangel, Angst um den Job, härtere Kontrolle durch den Chef und dabei noch die Familie und alles andere unter einen Hut bekommen: Immer mehr Deutsche leiden unter massivem Stress, ausgelöst durch den Job. Viele der Stresspatienten greifen zu Aufputschmitteln und Medikamenten, um dem Druck Stand halten zu können. Bis zu 5 Millionen Deutsche sollen schon einmal zu verschreibungspflichtigen Medikamenten gegriffen haben, um die Nerven zu stimulieren - berichtet die DAK in einer Pressemitteilung. Studenten sollen laut Studie besonders viel schlucken: Leistungsdruck, Prüfungsangst und Versagensängste. Viele "Hirndoper" unterschätzen dabei das Risiko der Abhängigkeit und Nebenwirkungen: Herzrhythmusstörungen, Schwindel, Kopfschmerzen, Nervosität oder Schlafstörungen sind noch die harmlosesten Folgen von regelmäßigem Konsum.

 



Burnout bei Kindern?!

Wer denkt diese Krankheit betrifft nur Erwachsene liegt falsch. Burnout ist mittlerweile schon bei den Kids angekommen. Egal ob in der Schule, im Sport oder in der Freizeit: Immer mehr Kinder spüren die Überbelastung im Alltag.  Dies führt oftmals zu Erschöpfungsdepressionen. Laut einer aktuellen Studie der Weltgesundheitsorganisation WHO wird die Depression im Jahre 2020 die zweithäufigste Krankheit weltweit sein und die häufigste in den Entwicklungsländern.

Bild: Shutterstock

Ursachen

Vor allem der gesellschaftliche Umbruch sorgt für das Krankheitsbild bei den Kids. Schwindende Zukunftsperspektiven, drohende Arbeitslosigkeit und familiäre Probleme geben den Kindern das Gefühl nicht erwünscht zu sein. Die Folge: Kinder schotten sich von der Außenwelt ab. Dies können die Anfänge einer Depression sein. Der schulische Stress und der Leistungsdruck kommen noch hinzu. Eine der häufigsten Ursachen für Burnout ist Mobbing. Gerade in Zeiten sozialer Netzwerke ist die Gefahr noch größer. Kinder nehmen Kommentare und Likes sehr ernst und können nicht zwischen realer und virtueller Welt unterscheiden. Die Verantwortlichkeit liegt in den meisten Fällen nicht nur bei den Schulen, auch Eltern tragen Verantwortung. Das Schulsystem ist ebenfalls nicht förderlich. Die frühe Aussortierung der Schüler zwischen Gymnasium, Real- und Hauptschule gibt vielen Kindern das Gefühl nichts zu taugen.

Symptome und Therapie

Das verminderte Selbstwertgefühl führt zu selbstzerstörerischen Maßnahmen der Kinder wie Magersucht oder Ritzen der Haut. Schwerer zu diagnostizieren ist die sogenannte  „stille“ Depression. Die Kids resignieren und ziehen sich komplett aus ihrem Alltag zurück. Oft folgt dann ein rapider Leistungsabfall.

Bild: Shutterstock


Falls Dein Kind ein auffälliges Verhalten an den Tag legt, sollte zuerst der Arzt Deines Vertrauens aufgesucht werden. In den meisten Fällen wird hier dann eine Kur in einer psychosomatischen Klinik verordnet. Je eher Burnout erkannt wird, desto schneller kann es behandelt werden. Auch präventive Maßnahmen helfen dem Kind den Alltag zu erleichern.

Fünf Anzeichen für Burnout bei Deinem Kind

  1. Dein Kind sucht ständig nach Anerkennung und Bestätigung
  2. Dein Kind ist mit sich und seinen Leistungen unzufrieden.
  3. Bei Deinem Kind tritt häufiger unruhiger Schlaf auf.
  4. Dein Kind wird ruhiger und zieht sich immer mehr zurück.
  5. Dein Kind ist immer häufiger krank.

Weitere Informationen zum Thema

Klick Dich rein!

Snooze drücken war gestern!
So wirst Du zum Frühaufsteher!

Bild: Shutterstock

 

Hatschi! Allergiker aufgepasst:
Pollen im Anmarsch!

Bild: Shutterstock

 

Selbstgespräche mögen verstörend wirken, haben aber echte Vorteile!

Bild: Shutterstock

 

Schau mir in die Augen, Kleines!
Was sagt die Augenfarbe über den Charakter eines Menschen aus?

Bild: Shutterstock

Klick Dich rein!

Die Hartz-IV Hochburgen in Deutschland. Wie viel "Stütze" bekommen Menschen in RLP?

Bild: Shutterstock

 

Gefährliches Spielzeug! Die neueste Generation der Barbie kann für Kinder richtig gefährlich werden...

Bild: Shutterstock

 

Was kostet eigentlich das Laden des Smartphones? 2, 10 oder 100 Euro?

Bild: Shutterstock

Klick Dich rein!

Mit knurrendem Magen die Schulbank drücken: SO VIELE Mamas schlafen lieber, statt Brote zu schmieren

Bild: Shutterstock

 

Taschengeld ja - aber wie viel? Deutsche Jugendämter geben diskussionswürdige Vorschläge

Bild: Shutterstock

 

Spermien von Jugendlichen häufig risikobehaftet...

Bild: Shutterstock

fbloginbar