RPR1.

Justin Bieber – RPR1.

RPR1.

RPR1.

Lust auf Genuss mit Tom Nitzsche und Sabine Koppers

Jetzt läuft: Can't Stop Loving You - Phil Collins

Justin Bieber im Studio Köln

Der Teenie-Star zu Gast bei RPR1.

Justin Bieber
© Universal/Pamela Littky

Die jungen Stars im Musikbusiness haben Konkurrenz bekommen: Justin Bieber, gerade mal 16 Jahre alt, überzeugt bereits Massen als R'n'B-Sänger. Am Donnerstag, den 20. Mai, wasr der junge Kanadier zu Gast im RPR1.Studio in Köln. Im Gepäck hatte er auch seinen aktuellen Titel "One Less Lonely Girl".



Digitale Mundpropaganda als Schlüssel zum Erfolg: Justin Bieber hat den Nerv der Zeit getroffen und hat genau an richtiger Stelle auf sich aufmerksam gemacht: 2007 lud er viele Videos von sich bei YouTube hoch. In den Videos performte er beispielsweise Usher und Stevie Wonder. Die Aufmerksamkeit wuchs schnell - die Klicks schafften schnell die 10-Millionen-Marke. Auch die Musikindustrie hatte die Videos gefunden und blickte genauer auf das junge Talent: Justin hatte zwar schon mit seiner Stimme überzeugen können, als er dann seine musikalische Ader präsentierte - denn er hatte sich Gitarre, Klavier und Trompete spielen selbst beigebracht, war es klar: Justin ist ein Talent der Extraklasse. Schnell hatte er die richtigen Leute an seiner Seite und ein Vertragsangebot von Usher. 2008 ist der Deal dann perfekt und das Debütalbum "My World" seit diesem Jahr im Kasten.

Bieber-Fieber!
Der junge Musiker bewegt gerade die Massen. In den vergangenen Monaten war er in Australien und Neuseeland. Auch wenn er den Rummel um seine Person gewohnt ist, toppte doch die Fanhysterie "Down Under" das, was er bisher kannte. Die Mädels in Neuseeland waren sogar am Flughafen so stürmisch, das Justins Mutter zu Boden fiel. Justin Bieber hat nicht nur viele kreischende Mädchenmassen mit seinem Auftreten überzeugt. Auch das "People"-Magazine ist bei seiner Suche nach den 100 Schönsten der Promiwelt auf den jungen R'n'B-Künstler gestoßen und hat ihn promt mit in die Liste zu George Clooney und Johnny Depp gewählt. Damit ist Justin der jüngste Star unter den hundert Makellosen.

Vor drei Jahren liefen noch seine privaten Homevideos im Internet, die ihm zum Durchbruch verholfen haben. Heute findet man dort auch seine aktuellen Hits aus der Produktionsschmiede:

Kommentare (erst nach Anmeldung nutzbar)

RPR1.er werden

Login mit Facebook

Du kannst dich auch mit deinem Facebook-Konto anmelden.

Login mit Facebook

Album der Woche

Smoke + Mirrors

Smoke + Mirrors

  • unerträglich
  • übel
  • geht so
  • gut
  • sehr gut
  • voten


›› zum Album

Was lief wann?

Playlist

RPR1.Veranstaltungen

RPR1.Events RPR1.Events
fbloginbar