RPR1.

RPR1. International – RPR1.

RPR1.

RPR1.

RPR1. Vormittag mit Selina Schmitt

Jetzt läuft: Glow - Madcon

Eine Reise zum ewigen Eis

Bild: Denis Burdin / Shutterstock

 

Die Antarktis

Die Antarktis gehört wohl zu einem der faszinierendsten Reiseziele der Welt. Kaum eine andere Region der Erde gilt als entlegener und schwerer erreichbar als die Antarktis.  Von der Zivilisation ist dieses Gebiet fast unberührt. Kein Wunder, denn der Kontinent ist zu fast 98 Prozent mit Eis bedeckt. Die Antarktis ist der letzte unerforschte Kontinent der Welt. Ein Ort, der eine riesige Faszination auf den Menschen ausübt.

Bild: photiconix / ShutterstockDie endlose Masse aus ewigem Eis und immer vom Schnee bedeckten Gipfeln haben eine magische Anziehungskraft. Zwar ist die Anreise zum ewigen Eis sehr lang und beschwerlich und außerdem eine ziemlich teure Angelegenheit, dafür wird man am Ziel jedoch mit einer atemberaubenden Landschaft entschädigt, die überwältigen wird.

Los geht's in der Stadt der guten Lüfte!

Gut starten lässt es sich von Buenos Aires aus. In der Hauptstadt Argentiniens kann man noch einmal das lateinamerikanische Flair auf sich wirken lassen, bevor man sich in das große Abenteuer stützt.

Von Buenos Aires aus fliegt man vier Stunden bis nach Ushuaia. Die südlichste Stadt der Erde ist der perfekte Ausgangspunkt für das Antarktis-Abenteuer. Die meisten Kreuzfahrtschiffe legen von hier in den fernen Süden ab. Die Drake-Passage, die auf der Fahrt durchquert werden muss, ist nichts für Leute, die zur Seekrankheit neigen. Wer sich während der schaukeligen Anreise fragt, weshalb er sich so etwas antut, dem fällt es spätestens bei der ersten Pinguinkolonie wieder ein. Ganze zwei Tage dauert es, bis man am Ziel seiner Träume angekommen ist.

Die Antarktis in ihrer ganzen Schönheit

Bild: Serjio74 / ShutterstockNachdem man zunächst nur einzelne Eisberge zu Gesicht bekommt, ist man schließlich mit einer gigantischen Eiswüste konfrontiert.

Wie hier überhaupt ein dauerhaftes Überleben möglich ist, wird man sich fragen. Die Vielfalt der Fauna ist jedoch einzigartig.

Millionen Pinguine, Wale, Robben und Seevögel finden hier genau das, was sie zum Leben benötigen: Krill! Denn den gibt es hier en masse!

 

Gerlache Strait & Paradise Bay

Um zur Paradise Bay zu gelangen, muss man mit dem Schiff die Gerlach-Straße passieren. Schon auf der Fahrt wird sicherlich der ein oder andere Kindheitstraum wahr! Die paradiesische Bucht trägt ihren Namen ganz zu recht. Sie gilt als eine der schönsten Landeplätze der Antarktis. Das liegt nicht zuletzt an den mächtigen Gletscher, blau schimmernden Eisbergen und der faszinierenden Tierwelt.

Robben, die sich auf den Eisschollen ein Sonnenbad gönnen, Pinguine im Formationsflug unter Wasser und direkt neben dem Schiff auftauchende Wale kann man hier beobachten - wie im Paradies eben!

 

Auch unser Wetterexperte Heino war schon in der Antarktis!

Heino's Antarktis-Expedition
Heino's Antarktis-Expedition
Heino's Antarktis-Expedition
Heino's Antarktis-Expedition
Heino's Antarktis-Expedition
Heino's Antarktis-Expedition
Heino's Antarktis-Expedition
Heino's Antarktis-Expedition
Heino's Antarktis-Expedition
Heino's Antarktis-Expedition
Heino's Antarktis-Expedition
Heino's Antarktis-Expedition
Heino's Antarktis-Expedition
Heino's Antarktis-Expedition
Heino's Antarktis-Expedition
Heino's Antarktis-Expedition
Heino's Antarktis-Expedition
Heino's Antarktis-Expedition
Heino's Antarktis-Expedition
Heino's Antarktis-Expedition
Heino's Antarktis-Expedition
Heino's Antarktis-Expedition
Heino's Antarktis-Expedition
Heino's Antarktis-Expedition
Heino's Antarktis-Expedition
Heino's Antarktis-Expedition
Heino's Antarktis-Expedition
Heino's Antarktis-Expedition

 

Elephant Island

Foto: CC-SA-3.0-Wofratz/wikimedia.orgIhren Namen verdankt die Insel ihrem damaligen Reichtum an Seeelefanten.

Mächtige Gletscher bilden einen faszinierenden Inselrahmen. Auf der Insel wird man heutzutage von einem außergewöhnlichen Empfangs- komitee begrüßt: Goldschopfpinguine und Kapsturmvögel.

 

Deception Island

Foto: CC-SA-3.0-Jens Bludau/wikimedia.orgEin heißes Bad in der Antarktis? Vor einer vereisten Kulisse in Thermal- quellen entspannen – das ist auf Deception Island, einer der Südlichen Shetlandinseln, tatsächlich möglich.

Denn das Eiland ist die Spitze eines aktiven Vulkans, von dem dennoch fast 60 Prozent der Landfläche von Gletschern bedeckt ist. Gegensätze ziehen sich ja bekanntermaßen an.

 

Die Antarktis - ein eisiges Abenteuer der ganz besonderen Art!

Dort waren wir schon überall!

Hier gibt's die letzten fünf Hotspots unserer Show zum Nachlesen:

 

Spanien

Bild: Shutterstock

 

Montenegro

Bild: Shutterstock

 

Grönland

Bild: Shutterstock

 

Argentinien

Bild: Shutterstock

 

Chicago

Bild: Richard Cavalleri / Shutterstock

fbloginbar