RPR1.

RPR1. Wir lieben LIVE! – RPR1.

RPR1.

RPR1.

Nightlounge

Jetzt läuft: NIGHT-LOUNGE - RPR1.

Bild: Shutterstock

Schulabschluss entscheidet über Drogenkarriere

Das Zentrum für interdisziplinäre Suchtforschung der Universität Hamburg hat sich die Frage gestellt: Wer sind eigentlich die Menschen, die jedes Jahr ca. 219 Tonnen illegale Drogen kaufen und konsumieren? Gibt es einen Prototypen in Sachen Drogenkonsum? Welchem sozialen Milieu entspringen diese Menschen und welchen Schulabschluss haben sie in der Tasche?

 

400 Personen wurden im Zuge der Studie befragt:
Welches Bundesland schnupft, raucht und spritzt am meisten?

Wie fallen die Ergebnisse für
Rheinland-Pfalz aus?

(Bild: eliasfalla / pixabay)
(Bild: angelic / pixabay)
52 % der Konsumenten sind junge Menschen im Alter von 21 - 30 Jahren (Bild: StartupStockPhotos / pixabay)
Beliebteste Partydroge: Crystal Meth (Bild: Survovir / pixabay)
Männer konsumieren häufiger Drogen als Frauen (Bild: webar4i 7 pixabay)
Das Nettoeikommen der befragten Konsumenten: 43 % haben zwischen 301 und 600 € (Bild: martaposemuckel / pixabay)
34 % der Meth-Konsumenten besitzen gerade einmal einen Haupschulabschluss. (Bild: StartupStockPhotos / pixabay)
59 % der Speed-Konsumenten haben Fachabitur oder die allgemeine Hochschulreife. (Bild: blickpixel / pixabay)
Die beliebtesten Drogen in Rheinland-Pfalz: Crystal-Meth und Ecstasy. (Bild: niekverlaan / pixabay)
In Hessen konsumieren die Menschen am häufigsten Crack, in Berlin Kokain und Heroin. (Bild: PhotoLiz / pixabay)
Spitzenreiter in Sachen Drogentote ist Bayern: 230 im Jahr 2013. (Bild: Labedudel / pixabay)

Klick Dich rein!

Die 25 unsichersten Passwörter: welches verwendest DU?

Bild: Shutterstock

 

Diese pfälzischen Weine haben es in sich: was so besonders ist, KLICKEN!

 

7 Dinge, die Du über die Radarfalle garantiert noch nicht wusstest...

 

Ausländerfeindliche Seifen im Aldi-Regal? Gibt es das wirklich?

Bild: Shutterstock

fbloginbar