RPR1.

Deutscher Radiopreis 2013 – RPR1.

RPR1.

RPR1.

RPR1. Datenight

Jetzt läuft: Supergirl - Reamonn

Deutscher Radiopreis 2013

Bild: NDR/Thorsten Jander

Eine glanzvolle Show:
RPR1. überträgt die Verleihung
am 5. September live ab 20:05 Uhr!

 

Der Countdown läuft!

2013 bewarben sich, gegenüber dem Vorjahr, mehr Sender mit ihren besten Produktionen und Protagonisten. 121 Sender gehen mit 354 Einreichungen ins Rennen. Auch in diesem Jahr wird Barbara Schöneberger die Verleihung des Deutschen Radiopreises, wie in den beiden Vorjahren, im Schuppen 52 im Hamburger Hafen moderieren.


Der Deutsche Radiopreis wurde von öffentlich-rechtlichen und privaten Sendern ins Leben gerufen und geht 2013 in die vierte Runde. Die Trophäe geht an die besten Moderatoren, Reportagen, Radiocomedys und Nachrichtenformate. In insgesamt zehn Kategorien wird der Deutsche Radiopreis verliehen.

 

Die unabhängige Jury des Grimme-Instituts entscheidet über die Preisträger. Vorab wurden jeweils drei Nominierte pro Kategorie benannt und im Rahmen der glanzvollen Show am 5. September wird der Sieger bekannt gegeben.
Im Radio werden Sina Peschke, LandesWelle Thüringen, und Andreas Kuhlage, N-JOY, die Veranstaltung live von der Bühne begleiten.

 

Bild: NDRRPR1. gewann 2012

Gemeinsam gewannen Jens Baumgart (re) und Patrik Buchmüller (li) mit der Sendung "Der Tag in Rheinland-Pfalz" in der Kategorie "Bestes Nachrichtenformat" 2012 den Deutschen Radiopreis. Laudatorin Carmen Miosga übergab ihnen die Trophäe.

 

Höhepunkte der Show

Großes Highlight der Show wird der Auftritt der Toten Hosen rund um Campino, der leidenschaftlicher Radiofan ist. Sie werden ihre Single "Das ist der Moment" performen. "Ich habe gerade erst in diesem Jahr wieder erfahren, dass man das Radio nicht unterschätzen darf", sagt Campino aufgrund des großen On Air-Erfolges von "Tage wie dieser".

 

Jamie Cullum und Cro werden ebenfalls beim Deutschen Radiopreis auftreten. Cro wird seine neue Single "Whatever" performen, während Jamie Cullum am Klavier seinen Song "You're Not The Only One" vorstellen wird. Des Weiteren konnte die Gruppe Hurts als musikalischer Top-Act gewonnen werden. Sie stellen ihre neue Single "Somebody To Die For" aus dem aktuellen Album "Exile" vor.

 


Bild: Deutscher Radiopreis/Kay Christian SägerSean Paul, der internationale Star aus Jamaika, hat ebenfalls für die Show am 5. September zugesagt. Der Dancehall-Interpret von Radiohits wie "Got2 Luv U" oder "Get Busy" wird seinen neuen Song "Other Side Of Love", der auf Platz drei der deutschen Singlecharts eingestiegen ist, vor dem Publikum zum Besten geben. Rechts: Sean Paul (Mitte) im Interview mit Magdalena Bienert (Fritz, rbb) und Xander Philipps (Berliner Rundfunk 91.4).

Bild: Evolution/Christoph KoestlinPaul van Dyk, der gleich zweimal in Folge zum "No. 1 DJ in the World" gekürt wurde, wird ebenfalls beim Deutschen Radiopreis auftreten. Der deutsche Star-DJ, Musikproduzent und Radiomoderator ("VONYC Sessions" bei Radio Fritz vom rbb und Sunshine Live") hat sich für seinen Auftritt etwas ganz Besonderes ausgedacht, doch das bleibt bis zur Show geheim.

 

 

Prominente Laudatoren

Bild: EMI/Gaudenz DanuserBAP-Sänger Wolfgang Niedecken wird in der Kategorie "Beste Moderatorin" den Deutschen Radiopreis übergeben. Medienmanager Helmut Thoma darf dem Sieger in der Kategorie "Bestes Interview" die begehrte Trophäe überreichen und Chefredakteurin und Journalistin Patricia Riekel ist Laudatorin in der Kategorie "Beste Reportage".

 

Bild: schmitz.tvDie Sieger in der Kategorie "Beste Morgensendung" bekommen von Comedian Ralf Schmitz den Deutschen Radiopreis. Laudatorin in der Kategorie "Bester Moderator" ist Schauspielerin Bettina Zimmermann. Den Preis in der Kategorie "Beste Nachrichtensendung" übergibt "Tagesthemen"-Moderator Thomas Roth.

 

Bild: Superbass / CC-BY-SA-3.0 (via Wikimedia Commons)

Star-DJ und Musikproduzent Paul van Dyk überreicht in der Kategorie "Beste Innovation" die Trophäe. Laudatorin in der Kategorie "Beste Comedy" hält Schauspielerin Anna Maria Mühe. Der Sieger in der Kategorie "Beste Programmaktion" erhält die Auszeichnung von Fernsehmoderatorin Sonya Kraus. Toten Hosen-Sänger Campino wird in der Kategorie "Beste Sendung" die begehrte Trophäe übergeben. Außerdem werden Journalist Frank Plasberg und Moderator Matthias Opdenhövel als Laudatoren die Sonderpreise des Beirats übergeben.

Die Nominierten

Ein Blick hinter die Kulissen

RPR1. Moderator Jens Baumgart hat im vergang- enen Jahr den Radiopreis für das beste Nachricht- enmagazin entgegennehmen dürfen. Die Kollegen von Sat.1 haben ihn einen Tag in der Sende- zentrale in Ludwigshafen besucht und einen Blick hinter die Kulissen gewagt.

Seht selbst! 


 

Grimme-Jury gibt Nominierungen bekannt:

Kategorie "Beste Sendung"

Antenne Bayern mit "Die jungen Wilden"
Bayern 3 mit "Stars & Hits"
NDR Info mit "Mikado am Nachmittag: Wie war das damals mit dem Nationalsozialismus?"

Kategorie "Beste Moderatorin"

Amanda Murray (98.8 KISS FM)
Maren Bockholdt (Alsterradio rock'n pop)
Wenke Weber (Antenne Niedersachsen)

Kategorie "Bestes Interview"

Stefan Margenfeld (NRW-Lokalradios)
Jürgen Wiebicke (WDR 5)
Emily Kavanaugh und Johannes Sassenroth (YOU FM)

Kategorie "Beste Reportage"

"Typisch Polen" von Michael Kaste und Andreas Herrler (MDR INFO)
"Offshore Leaks und die Folgen"mit Christoph Heinzle und Mareike Fuchs (NDR Info)
"Neugier genügt - Eine ganz besondere Art der Liebesgestaltung: Swinger Clubs" von Carolin Courts (WDR 5)

Kategorie "Beste Morgensendung"

104.6 RTL Berlins Hitradio ("Arno und die Morgencrew – Berlins lustigste Morgensendung", Arno Müller und Katja Desens)
Antenne Bayern ("Guten Morgen Bayern", Wolfgang Leikermoser und Indra Gerdes)
Radio Hamburg ("Die Radio Hamburg Morning-Show", John Ment und Horst Hoof)

Kategorie "Bester Moderator"

Hakan "Haxi" Turan (Antenne Niedersachsen)
Volker Wieprecht (rbb, radioeins)
Kristian Thees (SWR 3)

Kategorie "Beste Nachrichtensendung"

MDR INFO ("Kindernachrichten auf Webradio Figarino" / Kathrin Knabe und Mike Heerdegen-Simonsen)
NDR 2 ("Der NDR 2 Kurier", Petra Sander und Carsten Schmiester)
Oldie 95 ("Das Oldie 95 Nachrichtenjournal", Gabriele Hoberg und Markus Steen)

Kategorie "Beste Innovation"

"Das Radio-Duell" (Frank Backes, SWR 3)
"News for Natives" (Christoph Ebner und Edgar Heinz, SWR 3 und DASDING)
KiRaKa vom WDR mit "Kelebek - Das deutsch-türkische Magazin" (Monika Frederking und Tuba Tunçak)

Kategorie "Beste Comedy"

"Ungefragt Nachgefragt - Deutschlands geheimstes Radioquiz" (Olaf Heyden alias Jürgen Kerbel, 104.6 RTL Berlins Hitradio)
"Drei Minuten Lesung zum Wochenende" (Sebastian Mösch und Martin "Gotti" Gottschild, FluxFM)
"Baumann & Clausen" (Jens Lehrich und Frank Bremser, R.SH - Radio Schleswig-Holstein)

Kategorie "Beste Programmaktion"

"1LIVE Schulduell" (Thorsten Schorn und Nelson Bergenthum, 1LIVE vom WDR)
"Wolkenkratzer-Festival 2013" (Geraldine Pfeffer und Hans-Dieter Hillmoth, HIT RADIO FFH)
"Der Redakteur" (Willi Wild und Matthias Gehler, MDR THÜRINGEN – Das Radio)

RPR1. holt sich die Trophäe!

Ab der dritten Minute siehst Du die Verleihung des Deutschen Radiopreises an RPR1.

RPR1.Webradio

fbloginbar