RPR1.

Eurojackpot-challenge-teilnahmebedingungen – RPR1.

RPR1.

RPR1.

Der Samstagnachmittag mit Bob

Jetzt läuft: Tonight - Reamonn

Teilnahmebedingungen

Die nachfolgenden Bedingungen gelten für die Bewerbung zur „EUROJACKPOT-Challenge“, die von der Rheinland-Pfälzischen Rundfunk GmbH & Co. KG, Turmstraße 10, 67059 Ludwigshafen (im Folgenden „RPR1.“) durchgeführt wird.

 

Anerkennung der Teilnahmebedingungen

Mit der Bewerbung zu der von RPR1. veranstalteten „EUROJACKPOT-Challenge“ erkennen die Bewerber ausdrücklich und verbindlich die nachfolgenden Bewerbungsbedingungen an.

 

Teilnahmeberechtigung und Teilnahmevoraussetzung

Von der Teilnahme ausgeschlossen sind alle Angestellten, Mitarbeiter und Berater von RPR1., der Lotto Rheinland-Pfalz GmbH sowie der jeweils verbundenen Unternehmen (§15 AktG) und deren jeweilige Angehörige ersten und zweiten Grades sowie deren Lebenspartner in eheähnlicher Gemeinschaft und alle Personen, welche mit der Durchführung des Gewinnspiels beschäftigt sind oder waren. Der Teilnahmeausschluss gilt auch für Mitarbeiter der Landesmedienanstalten und deren Angehörige.

Sämtliche Bewerber müssen mindestens 18 Jahre alt sein und im Besitz eines Führerscheins der Klasse 3 bzw. B oder eines entsprechenden internationalen Führerscheins sein.

Jeweils vier Bewerber müssen sich zu einem Team zusammenschließen: Dieser Team-Verbund kann im weiteren Verlauf der Bewerbung und der Teilnahme an der Challenge nicht mehr geändert werden.

Aufgrund der gestellten Challenge-Aufgaben muss jeder Teilnehmer der deutschen Sprache mächtig, über 1,58m groß sein, sowie sportgesund sein. Des Weiteren müssen sie schwindelfrei sein, schwimmen und Fahrrad fahren können. Die Teilnehmer/innen versichern keine physischen Einschränkungen z. B. Krankheit oder Schwangerschaft vorliegt.

Sollte sich im Vorfeld oder im Verlauf der Challenge herausstellen, dass ein Teilnehmer diese Voraussetzungen nicht erfüllt, so wird er von der weiteren Teilnahme ausgeschlossen. Da die Teilnahme in 4köpfigen Teams erfolgt, kann dies auch dazu führen, dass das Team dann nicht mehr vollzählig ist und ebenfalls nicht weiter teilnehmen kann.

Vor der tatsächlichen Teilnahme an der Challenge ist durch jeden Teilnehmer bzw. von jedem Team-Mitglied eine Anerkennung der Sicherheitsbestimmungen und eine Haftungsfreistellungserklärung persönlich abzugeben und zu unterzeichnen. Diese wird den möglichen Teilnehmern nach der Auslosung (s.u.) bereits vorab zur Kenntnis gegeben. Ein erster Überblick hierzu ist in Anlage wiedergegeben.

Die Größe des Teams besteht aus genau 4 Leuten. Die Teammitglieder versichern, am Tag der „EUROJACKPOT-Challenge“, den 29.07.2016 an der Challenge – einem sportlichen Wettkampf bestehend aus unterschiedlichen Disziplinen und Runden - teilzunehmen.

 

 

 

Modus

Am 29.07.2016 findet die „EUROJACKPOT-Challenge“ statt. Vom 11.07. bis 24.07.2016 um 12 Uhr können sich Teams von 4 Personen für die Teilnahme per Registrierungstool auf www.rpr1.de bewerben. Dabei ist bereits bei der Bewerbung wichtig, dass jedes einzelne Teammitglied die o.g. Teilnahmevoraussetzungen erfüllt.

Im Anschluss werden die Teams und Teammitglieder von RPR1. kontaktiert, um die Teilnahmevoraussetzungen zu überprüfen, die Teilnahme-Bereitschaft aller vier Teammitglieder abzufragen und weitere Einzelheiten zu besprechen. Dabei wird auch die noch abzugebende Erklärung zur Einhaltung der Sicherheitsbestimmungen und abzugebende Haftungsfreistellungserklärung zur Kenntnis geben. Sollte sich dabei herausstellen, dass ein Teilnehmer und/oder Team die Voraussetzungen nicht erfüllt, die Sicherheitsbestimmungen oder Haftungsfreistellungen nicht anerkennt oder aus sonstigen Gründen nicht an der Challenge teilnehmen will, wird umgehend ein neues Team ausgelost.

Im Anschluss an die Bewerbungsphase werden insgesamt werden 4 Teams zufällig ausgelost, die vom 25.07.-28.07. On Air und Online vorgestellt werden. Diese Teams treten an der „EUROJACKPOT-Challenge“ am 29.07.2016 in einem sportlichen Wettkampf gegeneinander an.

Das Gewinnerteam in diesem Wettkampf erhält 10.000€.

Die Challenge wird On Air, als auch Online und über die Social Media Kanäle von RPR1. begleitet, ggf. auch live im Programm von RPR1. übertragen. Das Video vom Aktionstag wird über die Social Media Kanäle im Anschluss der Challenge veröffentlicht. Die Teilnehmer  erklären sich damit einverstanden, dass sie namentlich Online, über Social Media Kanäle und On Air von RPR1. im Rahmen der Aktion genannt werden können. Ebenso erklären sich die Teilnehmer damit einverstanden, dass das Audio- & Videomaterial, das im Rahmen der Aktion aufgenommen wurde, von RPR1. und Lotto Rheinland-Pfalz nur zu eigenen Werbe- und Informationszwecken verwendet werden darf. 

 

Teilnahmeausschluss

RPR1. ist berechtigt Personen von der weiteren Teilnahme an der Challenge, insbesondere in folgenden Fällen, auszuschließen: Nichterfüllung der Teilnahmevoraussetzungen, Beeinflussung des Teilnahmevorgangs und/oder des Challenge-Ablaufes, Störung des Ablaufs bzw. des Programms, Belästigung oder Bedrohung von Mitarbeitern oder anderen Teilnehmern, (Versuch der) Verbreitung von rechts- oder sittenwidrigem Gedankengut.

Liegen die Voraussetzungen für einen Teilnahmeausschluss vor, wird RPR1. in diesem Fall keinen Gewinn auszahlen bzw. ausschütten oder ggf. auch die Challenge abbrechen; bei bereits gewährten Gewinnen ist RPR1. berechtigt, diese zurückzufordern. Die im Rahmen der Registrierung und Bewerbung gemachten Angaben der Teilnehmer sind verbindlich und können im weiteren Ablauf des Gewinnspiels nicht mehr geändert werden. Eine gleichwohl vorgenommene oder versuchte Änderung der Angaben führt ebenfalls zum sofortigen Ausschluss des Kandidaten vom Gewinnspiel.

Jeder Betrugsversuch führt zur Disqualifikation und kann strafrechtliche Folgen nach sich ziehen.

 

 

 

Haftung

Die letztliche Teilnahme an der Challenge ist trotz aller Sicherheitsmaßnahmen mit einem Restrisiko verbunden und erfolgt auf eigene Gefahr. Jedes Teammitglied haftet uneingeschränkt für Sach- und Personenschäden, die auf sein Verschulden zurückzuführen sind, dies gilt insbesondere auch für Beschädigungen infolge unsachgemäßer Benutzung des zur Verfügung gestellten Equipments. Die Teammitglieder versichern, über eine gültige Unfall- und Haftpflichtversicherung zu verfügen.

RPR1. ist stets bemüht, in technisch einwandfreier Qualität zu senden, korrekte Aussagen im Programm sowie korrekte Angaben im Internet zu machen. RPR1. haftet jedoch nicht für Fehlaussagen, die unverzüglich korrigiert werden, oder technisch bedingte Fehler im Zusammenhang mit der Gewinnentscheidung.

 

Höhere Gewalt

In Fällen höherer Gewalt (insbesondere, jedoch nicht abschließend, bei Wetterbeeinträchtigungen, die die Durchführung gefährden und/oder unmöglich machen, Streik, Ausfall wesentlicher technischer Geräte, behördlicher Anordnung oder Krankheit wesentlicher Personen) haben RPR1., der Schiedsrichter oder das Stationspersonal jederzeit das Recht, die Challenge, einzelne Wettkampf- oder Programmelemente zu unterbrechen, zeitweise auszusetzen oder auch insgesamt abzubrechen oder vorzeitig zu beenden. Die Wahl der Maßnahme obliegt ausschließlich RPR1. nach eigenem Ermessen. Es besteht in diesen Fällen kein Anspruch der Teams und der Teammitglieder auf Ersatz von entstandenen Kosten oder auf einen Gewinn.

 

Verwendung von Ton-, Bild oder Videoaufnahmen

Während der gesamten Challenge ist RPR1. berechtigt, Ton-, Bild- oder Videoaufnahmen von der Challenge und damit auch von den Teilnehmern anzufertigen.

Diese Aufnahmen dürfen von RPR1. über eigene Medienkanäle insbesondere On-Air und Online, auch dauerhaft verbreitet und veröffentlicht werden, sowie an weitere Medien zur Berichterstattung weitergegeben werden. Ebenso ist RPR1. berechtigt, die Aufnahmen auch an den Sponsoringpartner der Challenge, Lotto Rheinland-Pfalz, zu deren eigener Nutzung, Verwendung und Veröffentlichung weiterzugeben.

Insbesondere Tonaufnahmen auch von Gesprächen mit den Teilnehmern dürfen durch RPR1. im Radioprogramm RPR1. ganz und/oder in Teilen gesendet und zu jeder Zeit wiederholt werden.

 

 

 

Bewerbungsschluss, Bekanntgabe der Teilnehmer und der Gewinner

Bewerbungsschluss ist am 24.07.2016. Die Teams werden am 25.07.2016 zufällig ausgelost, die Teammitglieder kontaktiert und  zeitnah online und On-Air bekannt gegeben.

Das Gewinnerteam der Challenge wird am 29.07.2016 beim Event, On Air und Online, sowie über die sozialen Netzwerke bekannt gegeben.

 

Gewinn der „EUROJACKPOT-Challenge“

Der Gewinn von insgesamt 10.000€ wird auf die 4 Teammitglieder des Gewinnerteams aufgeteilt. Insgesamt erhält jedes Teammitglied 2.500€ als Gewinn auf ein inländisches Bankkonto des Teilnehmers überwiesen. Eine Wandlung oder Barauszahlung ist nicht möglich. Der Gewinn ist ggf. steuerpflichtig, daher bitten wir Sie Rücksprache mit Ihrem zuständigen Finanzamt oder Steuerberater zu halten.

 

Datenschutz

Die im Rahmen des Gewinnspiels erhobenen personenbezogenen Daten der Teilnehmer unterliegen den Datenschutzbestimmungen.

Ihre Verwendung erfolgt durch RPR1. ausschließlich zu Zwecken und zur Durchführung des Bewerbungsphase und der Challenge. Die Daten werden nach Abschluss der Challenge unter Beachtung der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen vollständig gelöscht. RPR1. nimmt den Umgang mit derartigen Daten sehr ernst, näheres zu unseren Datenschutzbestimmungen finden Sie unter: http://www.rpr1.de/views/service-navigation/impressum/datenschutz.html

 

Schriftformerfordernis / Salvatorische Klausel

Änderungen und/oder Ergänzungen dieser Teilnahmebedingungen bedürfen der Schriftform.

Sofern eine oder mehrere Regelungen ganz oder teilweise nichtig, unwirksam oder undurchführbar sein oder werden, bleiben die übrigen Regelungen in ihrer Wirksamkeit unberührt. An die Stelle der mangelhaften Regelung tritt eine rechtlich haltbare Klausel. Gleiches gilt bei einer Regelungslücke.


Rechtsweg

Der Rechtsweg ist für die Durchführung der Bewerbungsphase, die eigentliche Challenge, die Gewinnentscheidung und auch die Gewinnauszahlung ausgeschlossen.

 

Überblick über sicherheitsrelevante Vorschriften und Auflagen für die Challenge

  • Notwendige psychische und physische Voraussetzungen müssen gegeben sein
  • Die Teilnehmer dürfen nicht unter Einfluss von Drogen, Medikamenten, Alkohol oder ähnlichem stehen
  • Teilnehmer müssen an den vorausgehenden den theoretischen und praktischen Einweisungen teilnehmen
  • Den Sicherheits-, Bedienungs- und Durchführungsanweisungen der Trainer, des Schiedsrichters und des Stationspersonals ist unbedingt Folge zu leisten
  • Die Nichtbefolgung von Sicherheitsanweisungen und –vorschriften führt zum Ausschluss von der Challenge
  • Teilnehmer haben die zur Verfügung gestellten Gegenstände pfleglich zu behandeln, sowie körperliche und sachliche Schäden zu vermeiden
  • Schäden sind unverzüglich beim Personal zu melden
  • Jeder TN hat sich so zu verhalten, dass andere Personen nicht gefährdet oder verletzt werden
  • Der Schiedsrichter der Challenge hat das Recht, dem Teilnehmer die Benutzung von Maschinen und Material zu untersagen, wenn zu befürchten ist, dass eine Gefahr für Mensch, Material, Anlage oder Dritte besteht; in diesem Fall hat der Teilnehmer keine Erstattungs- und/oder Gewinnansprüche
  • Nach dem Anlegen der Sicherheitsausrüstung und der Einweisung in deren Handhabung darf an selbiger ohne Hinzuziehen eines Trainers keine Veränderung durchgeführt werden
  • Es dürfen keine Gegenstände wie offen getragener Schmuck, Taschen, Rucksäcke, Mobiltelefone, Kameras, etc. während der Challenge durch die einzelnen Teilnehmer mitgeführt werden
  • Die Teilnehmer müssen geschlossene und feste Schuhe tragen
  • Lange Haare sind zusammenzubinden
  • Jegliche Schmuckstücke wie Ohrringe, Fingerringe, Piercings, Arm-/Freundschafts-/Festivalbänder, Uhren, Ketten, Schals, Tücher etc. müssen vor Beginn der Challenge abgelegt werden
  • Jeder Teilnehmer hat vor Beginn der Challenge die Haftungserklärung zu lesen, auszufüllen und durch Unterschrift anzuerkennen
fbloginbar