RPR1.

Versicherungstipp der Woche – RPR1.

RPR1.

RPR1.

Die RPR1. Morningshow mit Kunze und Ina Meyer

Jetzt läuft: Livin' On A Prayer - Bon Jovi

Versicherungstipp der Woche

Anzeige



Stichtag verpasst? So können Sie Ihren Kfz-Versicherer doch noch wechseln



Wer seine Kfz-Versicherung kündigen möchte, hat dafür nur bis zum 30. November Zeit – so die landläufige Meinung.  Viele Autofahrer wissen nicht, dass sie unter bestimmten Voraussetzungen auch danach noch ihre Kfz-Versicherung wechseln können. CosmosDirekt erklärt, welche Ausnahmen es gibt und wann Sie auch nach dem Stichtag noch wechseln können.

 

In welchen Fällen über den Stichtag 30. November hinaus ein Recht auf eine Sonderkündigung besteht, erklärt Roman Wagner, Kfz-Versicherungsexperte bei CosmosDirekt:

„Erhöht der Versicherer die Beiträge, ohne dass sich der Leistungsumfang des Vertrags ändert, ergibt sich daraus ein Sonderkündigungsrecht. Ab Erhalt der Mitteilung über die Prämienerhöhung hat der Versicherungsnehmer einen Monat Zeit, um seine Versicherung zu kündigen. In jedem Fall sollte man bei einem Wechsel erst dann seinen bestehenden Vertrag auflösen, wenn der neu gewählte Kfz-Versicherer den neuen Vertrag bestätigt hat.“

 


Auch ein neues Fahrzeug bringt Ihnen ein Sonderkündigungsrecht

Übrigens: Bei jedem Fahrzeugkauf können Sie das erworbene Fahrzeug bei einem Kfz-Versicherer Ihrer Wahl versichern und damit Ihren Kfz-Versicherer wechseln. Beim neuen Versicherer wird dann Ihre vorhandene schadenfrei gefahrene Zeit auf das gekaufte Fahrzeug übertragen und bleibt Ihnen somit erhalten. Eine schriftliche Mitteilung an Ihren bisherigen Kfz-Versicherer über die Beendigung des bisherigen Vertrags genügt.

Hier gibt's die Tipps zum Nachhören:

 


Sie möchten gerne  noch weitere Versicherungstipps?

Kommentare (erst nach Anmeldung nutzbar)

fbloginbar