RPR1.

Frischer Wind aus Skandinavien – RPR1.

RPR1.

RPR1.

Lieber Laura - Von 2 bis frei!

Jetzt läuft: PHOTOGRAPH (FELIX JAEHN REMIX) - ED SHEERAN

Der hohe Norden lässt grüßen!

Frischer Wind aus Skandinavien

 

Der musikalische, skandinavische Siegeszug begann mit vier Schweden, die alles veränderten -  ABBA! Nachdem die Band den Eurovision Song Contest 1974 gewann, brachte sie Skandinavien auf die musikalische Landkarte. Und seit dem lässt der Norden immer wieder was von sich hören! Bands wie Sunrise Avenue aus Finnland oder Him aus Norwegen begeistern auch unsere Nation und beweisen immer wieder - die dort drüben können was! Und gerade in letzter Zeit weht wieder eine frischer Popwind von Skandinavien rüber zu uns!

Jonas Myrin

Foto: EMI_Elisabeth TollEr ist einer der begabtesten Songschreibern unserer Zeit und seine Debütsingle "Day Of The Battle" war einer der Hits des letzten Jahres. Jonas Myrin rückte von hinter den Kulissen jetzt endlich ins Rampenlicht, und das sehr erfolgreich.

Er schrieb zuvor Songs für Natascha Bedingfield und Snow Patrol und erhielt 2013 sogar seinen ersten Grammy.

Mit "Day Of The Battle" verkaufte er über 100.000 Scheiben und stand wochenlang in den Top 40 der Airplaycharts und in den Top 10 bei iTunes. Seine zweite Single "Dead Alive" kommt bald auf den Markt.

 

 

Wer sind die Geheimtipps der skandinavischen Musikszene?

  Hier geht's lang!

Loreen

Foto: Frank_WarnerDie Power-Schwedin holte letztes Jahr beim Eurovision Song Contest in Baku den Sieg nach Schweden.

Mit "Euphoria" überzeugte sie die Nationen und schaffte es in 10 Ländern an die Spitze der Charts.

Entdeckt wurde Loreen in der schwedischen Castingshow "Idol". Auch beim diesjährigen Eurovision Song Contest trat sie mit ihrer neuen Single "We Got The Power" auf und stellte den Song vor.

Icona Pop

Foto: Fredrik Etoall_WarnerAls sich Aino Jawo und Caroline Hjelt das erste Mal in irgendeiner verhängnisvollen Samstagnacht im Februar 2009 über den Weg liefen, war es „das Beste, was mir je passiert ist“.

So verhängnisvoll, dass sogar ein Lied über diese Nacht geschrieben wurde.

„Die Textzeile ‘nights like this, you will never be alone’ beschreibt genau, worum es bei Icona Pop geht: Zusammen zu sein, Spaß zu haben und möglichst viele Menschen einzuladen, uns Gesellschaft zu leisten und dabei zu sein. Die besten Nächte sind doch die, die man mit seinen Freunden gemeinsam verbringen und teilen möchte!“

Im Herbst 2011 wagte Icona Pop den Schritt von Stockholm nach London. Auf ihrem Debütalbum präsentieren sich die Beiden von ihrer schillerndsten Seite. Der Sound von Icona Pop ist zu vielschichtig, um ihn auch nur annähernd zu beschreiben. Ihr neuster Hit "I Love It" sorgt einfach für gute Laune.

Swedish House Mafia

Sebastian Grosso heißt der Erfolgs-DJ der Swedish House Mafia. Der Stockholmer bastelte schon in seiner Jugend an seinen Sounds, bis ihm 1998 seine Debütsingle erste Erfolge brachte.

Mit der Swedish House Mafia schaffte er dann den Durchbruch. Er gehört inzwischen zu den erfolgreichsten DJs und Produzenten im Musikbuiz, war für den Grammy nominiert und arbeitete mit Musikgrößen wie Eric Prydz und Kylie Minogue.

Letztes Jahr gab er bekannt, dass das Projekt Swedish House Mafia beendet wird, aber mit "Don't You Worry Child" lieferten die Jungs zum Abschied nochmal einen Mega-Hit ab!

Avicii/Nicky Romero

Foto: UniversalTim Bergling alias Avicii ist einer der gefragtesten DJs, Remixer und Musikproduzenten. Durch seinen Song "Levels" wurde er bekannt.

Anlässlich des diesjährigen ESC's nahm er mit den ehemaligen ABBA-Mitgliedern Benny Andersson und Björn Ulvaeus den Titelsong "We Write The Story" auf.

Seinen jüngsten Erfolg feierte er zusammen mit Nicky Romero und "I Could Be The One". Der Song war ein echter Chartstürmer und in den britischen und polnischen Singlecharts auf Platz 1.

Emmelie de Forest

Der Sieg der Dänin beim diesjährigen Eurovision Song Contest überraschte wohl niemanden, denn kaum ein Teilnehmer wurde schon im Vorfeld so in die Favoritenrolle erhoben wie Emmelie de Forest.

Die 20-Jährige setzte sich gekonnt gegen ihre Rivalen durch und staubte schon im Halbfinale unfassbar viele Punkte ab. Nach ihrem Sieg schoss ihr Song "Only Teardrops" europaweit an die Spitze der Charts.

Man kann also gespannt sein, welche Hits die skandinavische Popwelle noch so mit sich bringt. Talentiert sind die Künstler aus dem Norden auf jeden Fall.

Die volle, musikalische Dröhnung aus Skandinavien!

Jonas Myrin mit "Day Of The Battle"

 

"Dead Alive" heißt Jonas Myrin's neue Single

 

Loreen gewann mit "Euphoria" den ESC 2012

 

Der neue Song von Loreen heißt "We Got The Power"

 

Icona Pop mit "I Love It"

 

Mit "Don't You Worry Child" verabschiedet sich die Swedish House Mafia

 

Avicii und Nicky Romero schafften mit "I Could Be The One" einen echten Charterfolg

 

Emmelie de Forest gewann mit "Only Teardrops" den diesjährigen ESC

fbloginbar