RPR1.

Ausgefallene, kreative Musikvides – RPR1.

RPR1.

RPR1.

Einfach himmlisch!

Jetzt läuft: You Might Think - The Cars

Schau mal einer an...

Um heutzutage im Musikgeschäft erfolgreich zu sein, reicht es nicht aus nur gute Lieder zu singen und zu schreiben. Man muss auch Kreativität beweisen und seinen Fans ein richtig cooles Musikvideo liefern. Je ausgefallener der Clip, desto mehr Leute schauen ihn sich an und die Popularität steigt logischerweise.


30 Seconds To Mars

Foto: EMIDas jüngste Beispiel liefert uns die Rockband „Thirty Seconds to Mars“ mit ihrem Video zu dem Song "Up In The Air".

Schon vorab wurde der Track mit zwei Teasern angekündigt, die einen richtig gespannt machten und zur Neugier verführten.

Verführerische Lippen, Athleten, ein Löwe, Burlesque-Ikone Dita von Teese:  das sind nur vier der wild aneinander gereihten Bilder, mit denen die Band die Spannung auf das neue Video erhöht hat.

Multitalent und Frontman Jared Leto führte bei dem Video unter seinem Pseudonym Bartholomew Cubbins Regie.

 

Es wurde im Februar dieses Jahres in Los Angeles aufgenommen. Herausstechend ist das Video auch durch seine enorme Länge von 8 Minuten.

Der Clip ist aufgebaut wie ein Kurzfilm mit fantastischen Bildern und mitreißenden Beats. Faszination entsteht vor allem durch die menschlichen und tierischen Darsteller.

“So etwas wie diesen Kurzfilm haben wir noch nie vorher gemacht.
Zusammen mit Damien Hirst, Dita Von Teese, den olympischen Turnern McKayla Maroney und Jordyn Wieber, Maxwell Snow, Neil Strauss, einem Löwen, einem Wolf, einer Schlange (und ja einigen Zebras) unternehmen wir eine epische, bizarre und halluzinogene Reise durch eine unglaublich surreale Landschaft.”


Woodkid
 

Der Franzose Yoann Lemoine, besser bekannt unter seinem Künstlername "Woodkid", ist berühmt für seine ausgefallenen Videos.

Zu jedem seiner Videos kreiert der Künstler eine eigene Kurzgeschichte, welche die Musik fast nebensächlich erscheinen lässt.

Melancholisch, dramatisch, aufregend und wunderschön beschreiben die Emotionen, die der talentierte Musiker mit seiner Musik und vor allem seinen einzigartigen Clips transportieren möchte.

Sein neuer Song "I Love You" mit dazugehörigem Video ist ein Paradebeispiel dafür.



David Bowie

Foto: Sony MusicAuch David Bowie hat verstanden, dass man mit dem Wandel der Zeit gehen muss.

Er veröffentlichte dieses Jahr still und heimlich seine neue Single "Where Are We Now" im Netz.

Das Video verbreitete sich wie ein Lauffeuer, nicht nur wegen der Musik.

In dem Video wurde Bowies Gesicht auf den Körper einer Puppe projeziert.

Im Hintergrund sieht man Sequenzen unserer Hauptstadt. Es soll einem das alte Berlin vor die Augen führen.

Verantwortlich für die künstlerische Gestaltung des Clips ist Fotograf und Künstler Tony Oursler. Das Meisterwerk lässt sich als theatralisch und melancholisch beschreiben. Ganz im alten Stil.


Ed Sheeran


Foto: Warner MusicDer britische Popsänger Ed Sheeran ist nicht nur bekannt für seine tolle Stimme. Für seine Musikvideos lässt sich der 21-Jährige immer etwas ganz Besonderes einfallen.

In dem Clip zu seinem Song "A-Team" erzählt er die Geschichte eines kokainsüchtigen Mädchens, das in den Straßen Londons herumsteift und versucht durch verschiedene Arten an Geld zu kommen. Den Song schrieb er nachdem er in einem Obdachlosenheim ein Konzert gab.

Für seinen Song "Lego House" gibt es inzwischen sogar zwei Videos. In dem Original spielt Harry Potter-Darsteller Rupert Grint einen ausgeflippten Fan, der sich in seinem Wahn für Ed Sheeran hält und am Ende, nachdem er die Bühne gestürmt hat und abgeführt wird, sein Idol trifft. Erst am Ende wird der Wahnsinn aufgelöst, denn man geht die ganze Zeit davon aus, dass er der „Star“ ist.

Das zweite Video zu "Lego House" wurde ganz nach dem Titel durch Legobausteine nachgeahmt.


Deichkind

Foto: UniversalDie Hamburger Jungs von Deichkind lassen ihren ausgeflippten Stil in ihr Video zu dem Hit "Leider Geil" einfließen.

Der Clip ist zusammengeschnitten aus lustigen Pannenvideos und immer wieder erscheint ein Screen mit der Aufschrift "Leider Geil".

 

Auch wenn der Song nicht ganz ernst zu nehmen und eher sozialkritisch einzustufen ist, kommt das Video herrlich humorvoll bei den Zuschauern an.


Major Lazer

Zu einer Reise durch Jamaika führt uns "Major Lazer", in dem Video zu "Get Free".

Hinter dem Superheld Major Lazer versteckt sich der Musikproduzent Thomas Wesley Pentz, auch bekannt als "Diplo".

In dem Clip wird die jamaikanische Kultur und das Nachtleben thematisiert und dargestellt. Die Menschen in dem Video wirken frei und unbeschwert.

Der jamaikanische Dancefloor-Hit ist einigen bekannt aus der Vodafone-Werbung.

Die Künstler haben es geschafft aus einem Musikvideo ein richtiges kleines Kunstwerk zu machen. Ob Kurzfilm oder ausgefallen und zu lachen, nicht nur die Musik überzeugt.

Kommentare (erst nach Anmeldung nutzbar)

Die spektakulärsten Musikvideos kannst Du dir hier anschauen!

 

30 Seconds To Mars haben mit ihrem Clip zu dem neuen Song "Up In The Air" ein echtes Meisterwerk geschaffen!

 

Der französische Sänger Woodkid ist bekannt für seine ausgefallenen Musikvideos. Er produzierte schon Clips für Lana DelRey und Katy Perry. "I Love You" erzählt eine Kurzgeschichte der anderen Art.

 

David Bowie meldete sich Anfang dieses Jahrs mit dem Song "Where Are We Now" zurück. Der Song ist eine Hommage auf das alte Berlin.

 

Der britische Sänger Ed Sheeran erzählt in seinen Songs mitreißende Geschichten. Der Song "The A-Team" handelt von einer kokainsüchtigen Obdachlosen.

 

In Ed Sheerans Song "Lego House" geht Fan-Hysterie der üblen Sorte...

 

 

Das Video zu dem Song "Leider Geil" von Deichkind bringt jeden zum Lachen. Ein Zusammenschnit lauter Amateur-Videos. Wir finden den Song auch leider geil!

 

Das jamaikanischen Lebensgefühl bringt uns der Superheld Major Lazer in seinem Clip zu "Get Free" rüber.

Stars & Stories

Bild: Sony MusicWelche britischen Popstars regieren unsere Charts?

» Popstars

 

 

Männer-Duette: Welche Alphamännchen sind aneinander geraten?

 » Alpha-tiere

 

Noch mehr Stars und Stories

Anzeige

fbloginbar