RPR1.

RPR1. Thementag Quoka – RPR1.

RPR1.

RPR1.

RPR1. Nachmittag mit Daniel Kaiser

Jetzt läuft: TREAT YOU BETTER - SHAWN MENDES

Kommt Dir etwas komisch vor?

Bild:shutterstock.com

Schwarze Schafe erkennen


Schwarze Schafe gibt es leider überall, aber diese lassen sich mit ein paar einfachen Tipps schnell entlarven. Um eine falsche Anzeige zu erkennen, sollte man sich folgende Fragen stellen:

  • Macht das Geschriebene im Titel und der Beschreibung Sinn, ist die Sprache verständlich oder eher ein seltsamer Mischmasch
  • Passen die Bilder zum beschriebenen Artikel
  • Findet sich im Suchergebnis eventuell das gleiche Bild mehrmals aber mit verschiedenen Texten oder mit gleichen Texten an verschiedenen Orten?
  • Hat der Inserent eine Telefonnummer angegeben? Betrüger sind meist nicht telefonisch erreichbar, daher geben sie meist keine oder eine falsche Telefonnummer an
  • Ein gutes Merkmal ist natürlich auch der Preis. Ist ein Angebot zu gut um wahr zu sein, ist es leider meist auch nicht wahr. Hier sind es vor allem extrem günstige Elektrogeräte oder Tierwelpen, die den Nutzer stutzig werden lassen sollten
  • Verlangt der Verkäufer das Geld im Voraus und lässt sich nicht auf eine persönliche Übergabe ein?
  • Ändert sich der Standort des Angebots plötzlich?

Zwar sind dies keine goldenen Richtlinien, allerdings sollte man skeptisch werden. Ist man davon überzeugt, auf eine betrügerische Anzeige gestoßen zu sein, so sollte man diese auf jeden Fall melden.

Betrüger erkennen....

Ist man sich nicht sicher, ob ein Interessent nur ehrliche Absichten hat, helfen folgende Fragen:

  • Ändert sich die Sprache bzw. die Sprachqualität des Gegenübers abrupt? Die erste Mail ist oft noch sehr nett geschrieben doch dann ändert sich das.
  • Besteht der Interessent auf den Versand des Angebots?
  • Möchte der Käufer nur per Scheck oder Geldtransfer (bspw. Western Union) zahlen?

Generell geht es bei Kleinanzeigen um den persönlichen Handel von privat zu privat. Die persönliche Begegnung zwischen Inserent und Interessent ist also ein essentieller Bestandteil beim Handel über Kleinanzeigen.

Besteht man auf die persönliche Inspektion des Angebots und die persönliche Zahlung des Preises in Bargeld geht man den Betrügern aus dem Weg.

fbloginbar