RPR1.

RPR1. Wir lieben LIVE! – RPR1.

RPR1.

RPR1.

Der Samstagnachmittag mit Bob

Jetzt läuft: HOLD MY HAND - JESS GLYNNE

Vorsicht, Pollen im Anmarsch!

Bild: Shutterstock

 

Allergiker müssen jetzt ganz stark sein!

So langsam aber sicher sind die fiesen Pollen wieder im Anmarsch. Sobald die Nase läuft und die Augen jucken, wissen Betroffene, dass es wieder soweit ist.
Wenn mit der Frühlingssonne die ersten Pflanzen blühen, geht das Leiden vieler tausender Pollenopfer wieder von vorne los.

Zwischen Februar und März sind die sogenannten Frühblüher im Umlauf:
Vor allem Hasel und Erle sind da sehr dominierend. Je weiter der Frühling fortschreitet, desto stärker wird der Pollenflug. Im April und Mai sind Birken- , Eichen- , Eibe- , Eschen- , Fliedern-  und Rotbuchen-Pollen unterwegs. Die Belastung ist dementsprechend hoch. Die Pollenbelastung kann sich bis Oktober hinziehen.

 

Ein Blick ins Innere

Was passiert, wenn Pollen auf Schleimhäute treffen?

Sobald Pollen mit den Schleimhäuten in der Nase oder den Atemwegen in Kontakt kommen, setzen sie Proteine frei, die eine Abwehrreaktion bewirken. Die Folgen sind laufende Nasen, tränende Augen, Niesen und Husten. In besonders schlimmen Fällen können Pollen sogar Atemnot auslösen.

Wie ist derzeit die Pollenlage in Rheinland-Pfalz?

Die Pollenbelastungist noch sehr gering. Hexal bietet eine Pollen- flugkarte für Deine Region: einfach Postleitzahl eingeben und Überblick bekommen.

Klick Dich rein!

 

Tipps für Allergiker

Pollengeplagte kennen sicher jeden Trick und Kniff, um den fiesen Dingern möglichst aus dem Weg zu gehen. Hier gibts trotzdem die wichtigsten Tipps im Überblick.

Klick Dich rein!

Mit diesem Trick sparst Du
jede Menge Saft...

Bild: Pixabay

 

Burnout bei Kindern?! Auf diese Anzeichen sollten Eltern achten...

Klick Dich rein!

Vorsicht, Zecken im Anmarsch! In diesen Regionen wird es am schlimmsten...

Bild: Shutterstock

 

Facebook führt SELBSTMORDBUTTON ein!

 

Schütze Dein Kind mit Hilfe eines Passwortes...

Anzeige

fbloginbar