RPR1.

Leitungswasser in Rheinland-Pfalz – RPR1.

RPR1.

RPR1.

RPR1.Die Nacht

Jetzt läuft: Over The Rainbow - Israel Kamakawiwoʻole

Wasser ist Leben

Bild:shutterstock

Viele Orte betroffen

E-Coli-Bakterien in Trinkwasser

Der Wassermangel vom Wochenende scheint in der Verbandsgemeinde Rheinböllen leider ein unschönes Nachspiel zu haben. Trinkwasser-Untersuchungen konnten bakterielle Verunreinigungen im Trinkwasser von Ellern und Argenthal nachweisen.

Bevölkerung ist gewarnt

Dies gab am Donnerstag der Bürgermeister Anro Imig bekannt. Als Ursache wird mit hoher Wahrscheinlichkeit das Auffüllen der Hochbehälter durch Tankfahrzeuge des Technischen Hilfswerks (THW) in den betroffenen Orten vermutet. Die Verbandsgemeinde hat nun begonnen die Leitungen zu desinfizieren. Da dieser Prozess andauern kann, hat das Gesundheitsamt angeordnet, dass das Leitungswasser bis auf weiteres abgekocht werden muss. Die Feuerwehr fuhr deshalb mit Lautsprechern durch die Ortschaft, damit auch wirklich jeder Bescheid weiß. Außerdem werden Flugblätter verteilt, um die Bevölkerung zu warnen.

Wahrscheinlich E-Coli-Bakterien in Trinkwasser

Neben den Einwohnern dieser Ortschaften sind auch Bürger von Schnorbach, Mörschbach, Benzweiler, Liebshausen, Kisselbach und Steinbach betroffen. Auch ihnen wird geraten das Wasser abzukochen. Es steht wohl noch nicht ganz fest, womit das Trinkwasser infiziert ist, aber es deutet alles auf E-Coli-Bakterien hin. 

 

 



 

Flasche VS Leitung 
So gut ist unser Leitungswasser

Obwohl es laut einer aktuellen Studie nirgends so gutes Leitungswasser gibt wie in Deutschland, schleppen wir häufig Kisten, um uns mit vermeintlich gesundem Mineralwasser aus Glas- oder Plastikflaschen zu versorgen.

Bild:shutterstockTatsächlich unterliegt das  Leitungswasser in Deutschland unglaublich strengen Grenzwerten. Das Nass, das durch unsere Leitungen läuft, wird regelmäßig und vorallem streng kontrolliert. Das Bundesumweltamt bestätigt: Leitungswasser ist für den täglichen Konsum genauso geeignet wie abgefülltes Mineralwasser.

Klima-, Umwelt- und Verbraucherschützer predigen es schon länger: Leitungswasser ist die bessere Alternative!


Gilt das flächendeckend?

In kleineren Orten, in denen die Kontrolleure nur einmal im Jahr vorbei schauen, kann es durchaus mal vorkommen, dass vereinzelt Grenzwerte überschritten werden.  Auch kann das Leitungswasser in manchen Häusern bedenkliche Stoffe enthalten, wenn es durch Kupfer- und Bleirohre geleitet wird oder lang in der Leitung stand.

Daten und Fakten

Wie gut ist das Wasser in Rheinland-Pfalz?

(Karte anklicken, entsprechende Messtelle wählen und dann einfach die einzelnen Werte über Info-Button einsehen)

Bild: www.wasser.rlp.de

fbloginbar